zurück zur Übersicht
23.11.2019
146 Klicks
teilen

Landkreis unterstützt VdK-Wohnberatung

Nachdem der Kreisausschuss bereits im September Grünes Licht für die Unterstützung beim Aufbau und Betrieb einer Wohnberatung durch den VdK gab, konnte Landrätin Rita Röhrl nun die Kooperation zwischen Landkreis und VdK offiziell besiegeln. Im Beisein ihrer Stellvertreter und der Kreistagsfraktionssprecher unterschrieb sie einen entsprechenden Kooperationsvertrag.

Künftig soll in der VdK-Geschäftsstelle in Regen eine Wohnberatung durchgeführt werden. „Unter der Federführung des VdK sollen unterschiedlichste Kompetenzen und Fachstellen im Zusammenhang mit Wohnraumanpassung gebündelt und bedarfsorientiert koordiniert werden“, sagt Landrätin Röhrl. In der Praxis werden die VdK-Mitarbeiter hier sowohl Mietern als auch Wohnrauminhabern mit Rat und Tat zur Seite stehen. „Unser gemeinsames Ziel ist es älteren oder behinderten Menschen einen längeren Verbleib in ihrer Wohnung zu ermöglichen“, erklärt VdK-Kreisgeschäftsführer Helmut Plenk. Dabei sollen nicht nur professionelle Wohnberater in der Geschäftsstelle zu finden sein. Der VdK möchte auch ehrenamtliche Wohnberater für die gemeinnützige Arbeit gewinnen.

(sitzend) Landrätin Rita Röhrl und VdK-Kreisgeschäftsführer Plenk beim Besiegeln der Vereinbarung. Die stellvertretenden Landräte und Fraktionssprecher drückten ihre Unterstützung aus, im Bild (stehend v.li.): Herbert Schreiner, Ronny Raith, Heinrich Schmidt, Gerti Menigat, Erich Muhr, Sigrid Weiß, Günther Iglhaut und Werner Rankl.
(sitzend) Landrätin Rita Röhrl und VdK-Kreisgeschäftsführer Plenk beim Besiegeln der Vereinbarung. Die stellvertretenden Landräte und Fraktionssprecher drückten ihre Unterstützung aus, im Bild (stehend v.li.): Herbert Schreiner, Ronny Raith, Heinrich Schmidt, Gerti Menigat, Erich Muhr, Sigrid Weiß, Günther Iglhaut und Werner Rankl.


Der Landkreis Regen unterstützt die Arbeit – zunächst auf zwei Jahre – mit 8000 Euro pro Jahr. Dabei soll die Arbeit stets auch kritisch geprüft werden. So ist pro Halbjahr ein Erfahrungsaustausch zwischen VdK und Landkreis geplant.


- sb


Landratsamt RegenLandratsamt | Regen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Neuauflage der Notfallmappe vorgestelltRegen Die Notfallmappe des Landkreises Regen ist eine Erfolgsgeschichte. Seit einigen Tagen ist die siebte Auflage im Landratsamt Regen und bei den Kommunen erhältlich.Mehr Anzeigen 15.06.2018An einer gemeinsamen Zukunft arbeitenBodenmais Regens Landrätin und die Budweiser Kreishauptfrau trafen sich im Hotel Bodenmaiser Hof zu einem ersten Gespräch und stellten fest, dass es zwischen den beiden Regionen viele Gemeinsamkeiten gibt.Mehr Anzeigen 21.05.2018Kindergartenleiterinnen bildeten sich weiterRegen Für die Landrätin war der Besuch der Tagung der Leitungen eine weitere Premiere, zu der sie aber gern gekommen sei, weil vor allem die Arbeit im vorschulischen Bereich eine der wichtigsten in der Bildungsentwicklung sei.Mehr Anzeigen 20.05.2018Ein Lotse soll Ausländern helfenRegen Das Landratsamt Regen hat sich dazu entschlossen, einen Integrationslotsen einzustellen. Seit rund fünf Wochen ist Jürgen Probst als solcher für den Landkreis Regen im Einsatz.Mehr Anzeigen 13.05.2018Ehard Dick zum Naturschutzwächter ernanntRegen Eigentlich ist Ehard Dick im Hauptberuf als Förster im Einsatz, ergänzend zu seinem Arbeitsfeld und in Vorbereitung auf den nahenden Ruhestand hat er sich an der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege weitergebildet.Mehr Anzeigen 12.05.2018Ein besonderes Angebot für SeniorenRegen Viel Lob für die Organisatoren der Messe speziell für Senioren, gab es von Regens Landrätin Rita Röhrl. Die Messe findet am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Februar, in den Stadthallen in Deggendorf statt.Mehr Anzeigen 25.12.2017