zurück zur Übersicht
01.10.2019
864 Klicks
teilen

Grafenauer Realschüler entdecken England

Die Schüler der 9. Klassen der Realschule Grafenau begaben sich auch in diesem Schuljahr wieder auf große Fahrt um den Süden Englands zu erkunden. Erfreulicherweise gelang es heuer, genügend Gastfamilien zu finden, sodass alle interessierten Schüler an dieser Fahrt teilnehmen konnten und so starteten die Teilnehmer Sonntagabend gemeinsam mit den begleitenden Lehrkräften ihre Reise in zwei Bussen. Nach einer Nachtfahrt und einer glücklicherweise ruhigen Überfahrt mit der Fähre von Dünkirchen nach Dover, erreichte man am frühen Montagnachmittag endlich die „Insel“. Schon von weitem wurde man von den berühmten weißen Klippen von Dover begrüßt, welche sogleich in einem Spaziergang von der Reisegruppe erkundet wurden. Beeindruckt von der Schönheit der Landschaft ging es danach weiter zum eigentlichen Ziel der Reise, zu der Hafenstadt Portsmouth, wo die aufgeregten und gespannten Jugendlichen von ihren Gastfamilien in Empfang genommen wurden. Bei diesen konnten sie in den folgenden Tagen ihre Englischkenntnisse praktisch anwenden, aber auch die englischen Wohnverhältnisse und typisch englische Gerichte kennen lernen.

Neben diesen wichtigen Erfahrungen wartete auf die Reisegruppe aber auch ein abwechslungsreiches und spannendes Programm und so machte man sich nach der ersten Nacht in der „neuen“ Familie auf, Arundel Castle mit seinen wunderschönen Gärten, die in der Region auch für ihre Obstproduktion bekannt und in denen sogar meterhohe Palmen zu bestaunen sind, zu erkunden. Danach ging es weiter in die idyllische Hafenstadt Brighton, wo die Schüler den Brighton Pier, den Royal Pavilion und die einladende Altstadt genießen konnten.

Am nächsten Tag stand die Erkundung von Stonehenge auf dem Programm. Dieser mystische Steinkreis zieht die Besucher seit Jahrhunderten in seinen Bann und auch die Grafenauer Schüler konnten sich seiner Wirkung nicht entziehen. Ebenso beeindruckt zeigte sich die Reisegruppe von der Größe und gotischen Pracht der Kathedrale von Salisbury, die als nächstes besucht wurde. Die malerische Altstadt von Salisbury lud außerdem zum Flanieren, Bummeln und Shoppen ein.

Die 9.-Klässler der Realschule Grafenau sammelten viele schöne Eindrücke in England, wie hier vor der Kathedrale von Salisbury.Die 9.-Klässler der Realschule Grafenau sammelten viele schöne Eindrücke in England, wie hier vor der Kathedrale von Salisbury.


Nach einer weiteren Nacht hieß es schon wieder Abschied nehmen von den Gastfamilien, was beiden Seiten teilweise nicht leicht fiel. Aber an diesem letzten Tag warteten mit der Erkundung der Hafenstadt Portsmouth auch noch weitere Highlights auf die Schüler. Zunächst stand die Auffahrt auf den Spinnacker Tower auf dem Programm, von dessen Spitze man bei perfektem Wetter einen wunderschönen Blick auf die Hafenanlagen von Portsmouth und die dort stationierten Kriegsschiffe der Royal Navy genießen konnte. Nach einer Hafenrundfahrt besichtigten die Schüler ein historisches Kriegsschiff, das den glorreichen Sieg der britischen Flotte gegen Napoleon bei Trafalgar repräsentierte, die HMS Victory. Dort konnte beim Durchgang durch die zahlreichen Decks das Arbeiten, Kämpfen, Leben und Sterben der Schiffsmatrosen beeindruckend nachempfunden werden. Viele Details, wie z.B. die dicht an dicht angebrachten Hängematten als Schlafstätten, die Mahlzeiten der Matrosen oder ein Einblick in das Lazarett, wo eindrucksvoll die Versorgung der Verwundeten nachgestellt wurde, brachten die Schüler zum Staunen und Nachdenken über die Zustände auf Schiffen in der damaligen Zeit. Nach so viel Geschichte und Erweiterung des Wissens wollten aber natürlich auch die letzten Pfund unter die Leute gebracht werden und so genossen die Schüler noch einen letzten ausführlichen Einkaufsbummel durch das direkt am Hafen gelegene Gunwharf Quays Designer Outlet in Portsmouth. Viele freuten sich über so manches Schnäppchen, das am Abend stolz den Freunden und Lehrkräften demonstriert wurde.

Nach einer aufregenden und erlebnisreichen Woche, die von – ganz untypisch für England - durchwegs strahlendem Sonnenschein begleitet wurde, machte man sich abends auf den Heimweg nach Grafenau. Dort wurden die „Engländer“ am Freitagabend von ihren Eltern in Empfang genommen, die bereits gespannt auf ihre Kinder und deren ausführliche Reiseberichte warteten.


- sb


Staatliche Realschule GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Staatliche Realschule Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Sonne, Schnee und SkivergnügenGrafenau 88 Schüler und Schülerinnen sowie 9 Lehrkräfte starteten sportlich ins Jahr 2020. Ein atemberaubendes Bergpanorama, strahlender Sonnenschein und perfekt präparierte Pisten machten das Skifahren zu einem echten Erlebnis.Mehr Anzeigen 18.01.2020„Ich kann und werde euch nicht verbieten, Alkohol zu trinken!“Grafenau „Aber Alkohol und Straßenverkehr, das passt für mich überhaupt nicht zusammen!“ Mit diesen Worten beendete Herr Martin Metzler, Zivilrichter am Landgericht Deggendorf, seinen Vortrag in den neunten Klassen im Rahmen des Verkehrserziehungskonzeptes der Grafenauer Realschule.Mehr Anzeigen 17.01.2020Lisar - klein, süß und steinaltGrafenau Bei einer Fahrt ins Niederbayerische Archäologiemuseum in Landau durften die Sechst-Klässler der Staatlichen Realschule Grafenau die Bekanntschaft mit der Steinzeitfrau „Lisar“ machen und so Geschichtsunterricht vor Ort erleben.Mehr Anzeigen 08.01.2020Schüler des LLG besuchen EnglandGrafenau Wieder einmal war es so weit. In der vorletzten Schulwoche machten sich die zehnten Klassen des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums auf den Weg um England genauer zu erkunden.Mehr Anzeigen 08.08.2019Grafenauer Realschüler treffen Partnerschüler aus BergreichensteinGrafenau Bereits zweimal hatten im vergangenen Monat die Grafenauer Realschüler die Möglichkeit sich mit ihrer Partnerschule aus Tschechien, genauer Bergreichenstein (Kašperské Hory) zu treffen.Mehr Anzeigen 23.05.2019Grafenauer Realschüler unter den TOP5-ProgrammierernGrafenau Am 7. Mai fand in Riedenburg der alljährliche Robotik-Wettbewerb der Realschulen in Niederbayern statt. Die Staatliche Realschule Grafenau entsandte das Team „VIP“ bestehend aus den Schülern Schreiner David und Piller Adrian, beide aus der Klasse 7a.Mehr Anzeigen 09.05.2019