zurück zur Übersicht

11.10.2022
440 Klicks
Posts |

Dolce vita und savoir vivre

Klassenfahrten nach England, Frankreich und in andere europäische Länder gehören zum festen Programm der Staatlichen Realschule Grafenau – eigentlich. Denn der diesjährige Abschlussjahrgang musste in den letzten Jahren pandemiebedingt auf solche Fahrten in die europäischen Nachbarländer verzichten und konnte somit seine während der Schullaufbahn erworbenen Sprach-Kenntnisse bisher nicht live vor Ort erproben. Diese Überlegungen trugen dazu bei, dass sich zwei Abschlussklassen der Staatlichen Realschule Grafenau für eine Fahrt nach Trier entschieden haben – kann man doch in diesem Dreiländereck so viele, nicht nur für die „Franzosen“ interessante europäische Orte und Städte besichtigen, während sich die anderen beiden Klassen als Ziel Italien und dort das reizvolle Städtchen Peschiera am südlichen Gardasee ausgesucht haben.  Bestens gelaunt machten sich zu Schuljahresbeginn deshalb alle vier Klassen auf den Weg.

„Benvenuti“ hieß es für die Klassen 10a und 10b der Realschule Grafenau bei der Abschlussfahrt zum Gardasee.
„Benvenuti“ hieß es für die Klassen 10a und 10b der Realschule Grafenau bei der Abschlussfahrt zum Gardasee.


Im Verlauf der Woche wartete auf beide Gruppen ein reizvolles Programm: während die einen die Römerstadt Trier, Luxemburg und mit Metz das französische Ausland erkundeten, standen bei den anderen so charmante Städte wie Limone, Malcesine, Sirmione und Verona auf dem Plan.

Natürlich darf auf einer solchen Fahrt nicht nur Kultur auf dem Programm stehen, sondern auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen. Und so machten sich gegen Ende der Woche die einen auf in das „Phantasialand“ in Brühl, während die anderen dem „Gardaland“ einen Besuch abstatteten.  Für jedes Temperament fand sich in diesen Freizeitparks das richtige Fahrgeschäft. Am Ende des Tages waren sich alle einig, dass diese ein absolutes Highlight der Fahrten darstellte.

Die Grafenauer Realschüler der Klassen 10c und 10d genossenen sonnige Tage am Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Luxemburg.
Die Grafenauer Realschüler der Klassen 10c und 10d genossenen sonnige Tage am Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Luxemburg.


Am Freitag führten die erlebnisreichen und kurzweiligen Studienfahrten der Abschlussklassen wieder zurück nach Grafenau. Geblieben sind viele positive Eindrücke von besonderen Erlebnissen, ganz nebenbei eine Festigung der Klassengemeinschaft und Dankbarkeit und Zufriedenheit über für alle Beteiligten gelungene Studienfahrten.

Dass dies tatsächlich stimmt, bewiesen die Klassensprecher der zehnten Klassen am nächsten Schultag: Sie überreichten den begleitenden Lehrkräften Lisa Koch, Daniela Schiller, Stephan Wiltschko und Verena Lohmann für die Klassen 10c und 10d und Andreas Apfelbacher, Maria Braml, Robert Helm und Sabine Pinter für die Klassen 10a und 10b als kleines Dankeschön jeweils Blumen und eine von allen unterschriebene Karte.


- SB


Staatliche Realschule GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Staatliche Realschule Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Welcher Beruf passt zu mir?Grafenau Was kommt nach der Schule? Eine schwierige Frage, die sich an den Realschulen Jahr für Jahr schon Schüler der 9. Klassen stellen müssen, da sie sich bestenfalls schon im „Vorabschlussjahr“ für einen `Weg danach` entscheiden sollten. Dabei den Beruf zu finden, der zu einem passt, stellt für so manchen eine Herausforderung dar.Mehr Anzeigen 31.10.2022Gemeinsam Experimentieren und ein Dorf der Zukunft bauenGrafenau Technik-Klassen der Realschule Grafenau nahmen an MINT-Projekttagen der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher teilMehr Anzeigen 27.10.2022Erster Schultag an der RealschuleGrafenau Etwas nervös und aufgeregt warteten 67 neue Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern auf dem Schulhof, um von Schulleiter Ferdinand Klingelhöfer bei strahlendem Sonnenschein an der Staatlichen Realschule Grafenau begrüßt zu werden.Mehr Anzeigen 17.09.20223.000,00 Euro für einen guten ZweckGrafenau Einen Tag für einen guten Zweck arbeiten – das ist das Motto des Sozialen Tages. Und so tauschten die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule Grafenau mittlerweile schon traditionell gegen Ende des Jahres die Schulbank für einen Arbeitsplatz.Mehr Anzeigen 01.08.2022Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin!Grafenau Nachdem die Pandemie in den letzten Jahren vor allem von jungen Leuten große Opfer verlangte, war die Freude umso größer, dass nach einer Pause im letzten Schuljahr heuer wieder eine Abschlussfahrt für die 10. Klassen der Staatlichen Realschule Grafenau stattfinden konnte.Mehr Anzeigen 12.05.2022Herzlich willkommen an der Realschule GrafenauGrafenau Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Schulleiter Ferdinand Klingelhöfer 80 neue Schülerinnen und Schüler an der Realschule Grafenau. Zusammen mit den 4 Klassenleitern Frau Schmöller, Frau Müller-Peter, Herrn Jehl und Herrn Helm wurden die 5.Klässler auf dem Pausenhof von Herrn Klingelhöfer auf das Herzlichste empfangen.Mehr Anzeigen 09.09.2020