zurück zur Übersicht
15.09.2019
238 Klicks
teilen

Oberbürgermeister Jürgen Dupper begrüßt neuen Schulrat Klaus Sterner

Vor kurzem stellte sich der neue Schulrat der Staatlichen Schulämter in der Stadt und im Landkreis Passau, Klaus Sterner, im Rahmen eines Antrittsbesuchs bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor. Klaus Sterner hat zum 1. September 2019 seinen Dienst und damit die Nachfolge der Schulamtsdirektorin Frieda Dollinger angetreten.
Der 47-jährige studierte Lehramt für Hauptschulen an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Im Anschluss daran war er 13 Jahre lang als Lehrer an der Mittelschule in Eichstätt-Schottenau tätig, bevor er seine Arbeit als Konrektor und Rektor an der Grund- und Mittelschule Lenting aufnahm. Zuletzt war er als Schulrat am Staatlichen Schulamt im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen eingesetzt.
Durch seine langjährige Erfahrung in der Schulpraxis und seine Tätigkeit im Bereich des Staatlichen Schulamtes bringt Klaus Sterner die optimalen Voraussetzungen für seine neue Stelle mit. Das Staatliche Schulamt von Stadt und Landkreis Passau ist das größte in Niederbayern und betreut rund 1.000 Lehrer. Zu den Hauptaufgabenbereichen des neuen Schulrats Klaus Sterner zählen u. a. die Schulaufsicht über alle Grund- und Mittelschulen in der Stadt Passau sowie die Beratung in Fachfragen der Mittelschule.

v.l.: Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Schulrat Klaus Sterner, Dr. Bernhard Forster – Referent für Kultur, Schulen und Sportv.l.: Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Schulrat Klaus Sterner, Dr. Bernhard Forster – Referent für Kultur, Schulen und Sport


Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Schulreferent Dr. Bernhard Forster hoben im Rahmen des Gesprächs unisono das sehr gute Verhältnis und die enge Zusammenarbeit zwischen der Stadt Passau und den Staatlichen Schulämtern in der Stadt und im Landkreis Passau hervor und berichteten über aktuelle Themenschwerpunkte im Bereich der Grund- und Mittelschulen.
Abschließend wünschte das Stadtoberhaupt dem neuen Schulrat einen erfolgreichen Start und bedankte sich mit einem kleinen Präsent für seinen Besuch.


- sb |


Stadt PassauStadt | Passau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Verwaltungsgerichtspräsident Dr. Martin Hermann zu Gast bei OB Jürgen DupperPassau Seit August 2018 ist Dr. Martin Hermann Präsident des Verwaltungsgerichts Regensburg. Nun stellte er sich im Rahmen eines Antrittsbesuchs bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor.Mehr Anzeigen 03.07.2019Neuer Leiter der Verkehrspolizeiinspektion besucht Oberbürgermeister Jürgen DupperPassau Zum 1. Juli dieses Jahres wurde Polizeirat Thomas Ritzer die Leitung der Verkehrspolizeiinspektion Passau (VPI) übertragen. Im Rahmen eines Antrittsbesuchs stellte er sich nun bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor.Mehr Anzeigen 06.11.2018Antrittsbesuch: Neue CMP-Geschäftsführerin bei OB Jürgen DupperPassau Seit Anfang Juli ist Elisabeth Salwiczek die neue Geschäftsführerin von City Marketing Passau e.V.. Einer der ersten Termine führte sie ins Alte Rathaus, um Oberbürgermeister Jürgen Dupper ihren Antrittsbesuch abzustatten.Mehr Anzeigen 14.07.2018Förderverein Oberhausmuseum bei OB Jürgen DupperPassau In seiner neuen Funktion als 1. Vorsitzender des Fördervereins Oberhausmuseum Passau e.V. hat Mario Puhane kürzlich seinen Antrittsbesuch bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper absolviert.Mehr Anzeigen 08.06.2018Förderverein Musikschule bei OB Jürgen DupperPassau In ihrer neuen Funktion als Vorsitzende des Fördervereins Städtische Musikschule Passau haben kürzlich Dr. Pankraz Freiherr von Freyberg und Erich Geiling ihren Antrittsbesuch bei OB Jürgen Dupper absolviert.Mehr Anzeigen 06.05.2018Antrittsbesuch des neuen KPI-Z-Leiter bei Oberbürgermeister DupperPassau Seit Juni diesen Jahres ist Kriminaldirektor Peter Ebner Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Zentrale Aufgaben - KPI (Z) - in Passau. Bei einem Antrittsbesuch stellte er sich kürzlich bei OB Jürgen Dupper vor.Mehr Anzeigen 26.11.2017