zurück zur Übersicht
15.08.2019
215 Klicks
teilen

Jahrzehntelang im Dienst für den Nächsten

Für Ihren Einsatz für die Gesellschaft und Ihre Nächsten hat der Bayerische Staatsminister des Innern, Herr Joachim Herrmann 97 Personen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau das Ehrenzeichen für Ihren langjährigen Dienst in den Reihen des Bayerischen Roten Kreuzes verliehen. Aufgrund der Vielzahl an zu Ehrenden wurde die Verleihung in drei Veranstaltungen aufgeteilt (sortiert nach BRK-Bereich). Die erste davon fand am Donnerstag im Landratsamt in Freyung statt zu der 44 zu Ehrende geladen waren. Dort durfte Landrat Sebastian Gruber die Auszeichnungen überreichen, zusammen mit dem jeweiligen Bereitschaftsleiter und dem Bürgermeister oder Vertreter der Gemeinde, aus dem der zu Ehrende stammt.

Landrat Gruber dankte den Anwesenden ganz herzlich für ihren großen und lang andauernden Einsatz für Ihre Nächsten. Großer Dank kam auch von BRK-Kreisvorsitzendem Ludwig Lankl. Gratulationen und eine Anerkennung der Verdienste für die einzelnen Ausgezeichneten gab es außerdem von BRK-Kreisgeschäftsführer Josef Aigner, den beiden Landtagsabgeordneten Manfred Eibl und Alexander Muthmann sowie den Bürgermeistern. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von den „Rolling Tones“ unter der Leitung von Matthias Schubert.

Die Ehrennadeln für 25- und 40-jähriges Wirken beim Bayerischen Roten Kreuz werden für aktive ehrenamtliche Mitarbeit verliehen.

Eine ganze Reihe Ehrenzeichen für langjährigen Dienst in den Reihen des Bayerischen Roten Kreuz durfte Landrat Sebastian Gruber (4. Von rechts) am Donnerstag übergeben. Dank und Anerkennung für die Ausgezeichneten gab es unter anderem auch von BRK-Kreisvorsitzendem Ludwig Lankl (links) und BRK-Kreisgeschäftsführer Josef Aigner (2. Von rechts).Eine ganze Reihe Ehrenzeichen für langjährigen Dienst in den Reihen des Bayerischen Roten Kreuz durfte Landrat Sebastian Gruber (4. Von rechts) am Donnerstag übergeben. Dank und Anerkennung für die Ausgezeichneten gab es unter anderem auch von BRK-Kreisvorsitzendem Ludwig Lankl (links) und BRK-Kreisgeschäftsführer Josef Aigner (2. Von rechts).

Die Übersicht der Gehrten BRK 08.08.2019 LRA DG Königsfeld

  • Schönberger Sigrid, Altreichenau: 25 Jahre
  • Sippl Helmut, Altreichenau: 25 Jahre
  • Stockinger Christine, Altreichenau: 40 Jahre
  • Stockinger Otto, Altreichenau: 40 Jahre
  • Kellhammer Walter, Bergwacht Freyung: 40 Jahre
  • Kloiber Hubert, Bergwacht Freyung: 25 Jahre
  • Bekmann Horst, Freyung: 40 Jahre
  • Bildl Josef, Freyung: 40 Jahre
  • Hilgart Gerhard, Freyung: 40 Jahre
  • Lenz Klaus Wolfgang, Freyung: 40 Jahre
  • Manzenberger Silvia, Freyung: 25 Jahre
  • Grimps Antonia, Gsenget: 25 Jahre
  • Grimps Rudolf, Gsenget: 40 Jahre
  • Höll Max, Gsenget: 25 Jahre
  • Schmidbauer Siegfried, Gsenget: 40 Jahre
  • Süß Christian, Gsenget: 25 Jahre
  • Gintenreiter Walter, Jandelsbrunn: 40 Jahre
  • Pöschl Elfriede, Jandelsbrunn: 25 Jahre
  • Pöschl Max, Jandelsbrunn: 25 Jahre
  • Prechtl Herbert, Jandelsbrunn: 40 Jahre
  • Wiener Karl-Heinz, Jandelsbrunn: 25 Jahre
  • Brandhofer Robert, Mauth: 25 Jahre
  • Einberger Friedrich, Mauth: 25 Jahre
  • Geißinger Annemarie, Mauth: 40 Jahre
  • Geißinger Konrad, Mauth: 40 Jahre
  • List Günther, Mauth: 40 Jahre
  • Schmid Franz, Mauth: 40 Jahre
  • Selwitschka Gisela, Mauth: 40 Jahre
  • Stadler Adelheid, Mauth: 40 Jahre
  • Pauli Karl, Perlesreut: 40 Jahre
  • Pretzl Erich, Perlesreut: 40 Jahre
  • Friedl Egbert, Ringelai: 40 Jahre
  • Fürst Willibald, Ringelai :40
  • Hernitschek Konrad, Ringelai: 40 Jahre
  • Friedl Willibald, Röhrnbach: 40 Jahre
  • Riedl Alfred, Röhrnbach: 40 Jahre
  • Riedl Oswald, Röhrnbach: 40 Jhare
  • Riedl Otto, Röhrnbach: 40 Jahre
  • Schrank Thomas, Röhrnbach: 25 Jahre
  • Hobelsberger Michael, Waldkirchen: 25 Jahre
  • Holzfurtner Erich, Waldkirchen: 25 Jahre
  • Lichtenauer Manfred, Waldkirchen: 25 Jahre
  • Löw Arnold, Waldkirchen: 25 Jahre
  • Schmidbauer Josef, Waldkirchen: 25 Jahre

- sb |


Landratsamt Freyung-GrafenauLandratsamt | Freyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Ehrenamtstag des Landkreises Freyung–Grafenau stand in diesem Jahr unter dem Motto ImkereiNeuschönau Am Freitag, den 20. September, wurde der diesjährige Ehrenamtstag des Landkreises im Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau gefeiert. Der Landkreis würdigt damit die ehrenamtliche Arbeit der Bürgerinnen und Bürger und honoriert diese mit der Verleihung der Ehrenamtsnadel durch Landrat Sebastian Gruber.Mehr Anzeigen 29.09.2019Blumen und Glückwünsche von Landrat und BürgermeisterGrafenau Landrat Sebastian Gruber und Bürgermeister Max Niedermeier haben den Verantwortlichen des Grafenauer Ventil- und Sensortechnikunternehmens AVS Römer GmbH & Co. KG zur Verleihung des „Großen Preises des Mittelstandes“ gratuliert.Mehr Anzeigen 24.09.2019Ehrenzeichen für langjährigen EinsatzFreyung Für Ihren Einsatz für die Gesellschaft und Ihre Nächsten hat der Bayerische Staatsminister des Innern, Herr Joachim Herrmann 97 Personen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau das Ehrenzeichen für Ihren langjährigen Dienst in den Reihen des Bayerischen Roten Kreuzes verliehen.Mehr Anzeigen 18.09.2019Ehrung für langjähriges Wirken in der KommunalpolitikFreyung Viel gelacht und in Erinnerungen geschwelgt wurde bei der Ehrung von Franz Brunner für langjähriges verdienstvolles Wirken in der Kommunalpolitik im Büro von Landrat Sebastian Gruber am Landratsamt in Freyung.Mehr Anzeigen 25.11.2018Landrat ehrt Feldgeschworenen Jakob HobelsbergerHohenau Landrat Sebastian Gruber hat in Anerkennung seiner verdienstvollen 25-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit dem Feldgeschworenen Jakob Hobelsberger aus Hohenau eine Ehrenurkunde überreicht.Mehr Anzeigen 08.05.2018Verleihung des Ehrenzeichens des Bayerischen MinisterpräsidentenFreyung Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verlieh Landrat Sebastian Gruber das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern an Ingrid Linhard und Michael Glashauser.Mehr Anzeigen 19.02.2018