zurück zur Übersicht

20.07.2019
724 Klicks
teilen

Behindertengerechter Zugang für Altes Rathaus

Die Stadt Passau hat zur barrierefreien Erschließung des Alten Rathauses weitere Maßnahmen umgesetzt. Der Haupteingang ist nun für Rollstuhlfahrer passierbar. Außerdem können sie und gehbehinderte Menschen ab sofort den Großen Rathaussaal ohne Hindernisse erreichen.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (Mitte), der kommunale Behindertenbeauftragte der Stadt Passau, Uwe Urtel (links), und Josef Lerner freuen sich über die gelungenen Maßnahmen zur Verbesserung der Barrierefreiheit im Alten Rathaus.Oberbürgermeister Jürgen Dupper (Mitte), der kommunale Behindertenbeauftragte der Stadt Passau, Uwe Urtel (links), und Josef Lerner freuen sich über die gelungenen Maßnahmen zur Verbesserung der Barrierefreiheit im Alten Rathaus.


Konkret wurden im Bereich des Hauptzugangs in der Schrottgasse im Gefälle Granit-Gredplatten verlegt, was auch eine verbesserte Erkennbarkeit des Hauptzugangs mit sich bringt. Dem dient auch ein Nasenschild, das oberhalb der Eingangstür montiert wurde. Im Innenbereich überbrückt eine Tränenblechrampe das Gefälle. Von der sich anschließenden automatischen Schiebetür sind es dann nur noch ein paar Meter zum Lift.Mit diesem fährt man in die zweite Etage, um zum Großen Rathaussaal zu gelangen. Von dort aus geht es am Bürgerbüro vorbei zu einer Treppe, die zum Foyer des Saals führt. Diese kann jetzt mit einem Plattformtreppenlift überwunden werden, was natürlich auch für die Gegenrichtung gilt. Die restlichen einzelnen Stufen wurden mit diversen Rampen versehen. Eine Erhöhung des vorhandenen Geländers zur Absturzsicherung rundete die Arbeiten ab.
Die Kosten für den Umbau belaufen sich insgesamt auf rund 55.000 Euro.


- sb


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Bschüttpark: Kioskbetrieb startet am PfingstmontagPassau Mit Elisabeth Bauer hat die Stadt Passau erstmals eine Pächterin für den Kiosk im Bschüttpark gefunden. Der erste Öffnungstag ist am Pfingstmontag, 10. Juni.Mehr Anzeigen 08.06.2019Partnerschulprojekt des Oberhausmuseums: Jahrgangsfresken in Hans-Carossa-Grundschule enthülltPassau Bereits zum dritten Mal führten die Verantwortlichen des Oberhausmuseums ein Partnerschulprojekt durch. In diesem Schuljahr hatte sich die Hans-Carossa-Grundschule in Heining dafür beworben, um einen außerschulischen Lernort in den Schulalltag zu integrieren.Mehr Anzeigen 30.05.2019100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Schalding rechts der DonauPassau Im nächsten Jahr feiert die Freiwillige Feuerwehr Schalding rechts der Donau ihr 100-jähriges Bestehen. Grund genug, um von 22. bis 24. Mai ein dreitägiges Fest auf die Beine zu stellen. Als Schirmherrn haben die Verantwortlichen dafür Oberbürgermeister Jürgen Dupper auserkoren.Mehr Anzeigen 27.05.2019Breitbandversorgung im StadtgebietPassau 16.930 Meter Glasfaserkabel, 8.955 Meter Lehrrohre und Tiefbau über 8.471 Meter – das sind die Zahlen für den derzeit laufenden Breitbandausbau in der Dreiflüssestadt im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern, kurz: Breitbandrichtlinie.Mehr Anzeigen 18.05.2019Umbau des Aussichtsturms auf der Veste Oberhaus schreitet voranPassau Auf der Veste Oberhaus wird im Zuge des EU-geförderten Interreg-Projekts ViSIT, dem bislang größten gemeinsamen Forschungsprojekt zwischen Stadt und Universität Passau, insbesondere der Aussichtsturm modellhaft zur multimedialen Erlebnisstätte umgebaut.Mehr Anzeigen 13.05.2019Rathaus Altes Zollamt ist ab sofort barrierefreiPassau Die Dienststellen im Rathaus Altes Zollamt sind jetzt barrierefrei erreichbar. Mit finanziellen Mitteln aus dem staatlichen Kommunalinvestitionsprogramm konnte ein Aufzug realisiert werden, der nun von Oberbürgermeister Jürgen Dupper seiner Bestimmung übergeben wurde.Mehr Anzeigen 16.07.2018