zurück zur Übersicht
26.06.2019
758 Klicks
teilen

Großer Andrang bei den offenen Gärten

Zum 19. Mal hatten der Landkreis Regen und der Kreisverband der Gartenbauvereine zum „Tag der offenen Gartentür“ im Landkreis Regen eingeladen. Bei idealem, nicht zu heißem Sommerwetter nutzten über 1000 Besucher die Chance, einen der sieben Gärten im Landkreis Regen zu besuchen.

Der stellvertretende Landrat Willi Killinger (v.li.), Alois Kroner, Sabine Wühr und Klaus Eder, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege, durchschnitten das Eröffnungsband.

Offiziell eröffnet wurde der Tag im Garten der Familie Wühr in Schweinhütt. Dort schnitt am Sonntagmorgen der stellvertretende Landrat Willi Killinger zusammen mit Sabine und Alois Wühr und Kreisfachberater Klaus Eder symbolisch das Einlassband durch. „Der Kreativgarten ist überregional bekannt“, sagte Killinger in seiner kurzen Begrüßungsrede. Als Schweinhütter freue es ihn, dass der Start zur Aktion in einem Garten in seinem Wohnort stattfindet. Er selbst kenne den Garten der Familie Wühr gut und er wisse, dass ein 2000 Quadratmeter großer Garten viel Arbeit verursacht. In ihrem Gartenparadies habe die Familie Wühr bereits vor Jahren einen Ort geschaffen, an dem Umwelt- und Klimaschutz groß geschrieben wird. Sabine Wühr bedankt sich für die Anerkennung durch den Landkreis und stellte fest, dass der Garten zwar Arbeit mache, ihr aber viel Freude bereitet. Sie bedankte sich bei ihrer Familie für die Unterstützung und hoffte darauf, dass die Gäste viel Freude beim Besuch haben.

Sabine Wühr und der stellvertretende Landrat Willi Killinger im Gespräch.
Sabine Wühr und der stellvertretende Landrat Willi Killinger im Gespräch.


Groß war der Andrang auch in Regen-Weißenstein. Dort begrüßten Rosemarie Wagenstaller und Günther Sebald hunderte Besucher in ihrem naturnahen Garten. Dort konnten die Gäste einen 1400 Quadratmeter großen Hausgarten erleben. „Der Garten wurde im Jahr 2018 als einer der ersten als Naturgarten zertifiziert“, sagt Kreisgartenfachberater Klaus Eder. Er freue sich, dass Wagenstaller und Sebald sich dazu bereit erklärt haben, am Aktionstag teilzunehmen.

In Weißenstein öffneten Rosemarie Wagenstaller und Günther Sebald die Türe zu ihrem Garten.
In Weißenstein öffneten Rosemarie Wagenstaller und Günther Sebald die Türe zu ihrem Garten.


Den Sonntagnachmittag nutzte Landrätin Rita Röhrl, die auch Kreisvorsitzende der Gartenbauvereine ist, für einen Besuch mehrerer Gärten. Dabei startete sie in Viechtach im Garten von Karl Reitmeier ihre Besuchstour. Auch dort kamen viele Gäste um den rund 1500 Quadratmeter großen naturnahen Garten mit altem Baumbestand zu erleben. „Bei mir finden Sie 20 verschiedene Baum- und neun verschiedene Farnarten“, berichtete Reitmeier. Eine Besonderheit hätten viele Besucher ohne entsprechende Hinweise fast übersehen. In seinem Garten wächst das gefleckte Knabenkraut, eine der seltenen heimischen Orchideenarten. Röhrl fand viele lobende Worte für den Garten und freute sich die seltenen Pflanzen zu sehen.

Karl Reitmeier zeigte Klaus Eder und Landrätin Rita Röhrl seinen Garten. Dabei präsentiere er mit dem gefleckten Knabenkraut eine Besonderheit in der Blühwiese.Karl Reitmeier zeigte Klaus Eder und Landrätin Rita Röhrl seinen Garten. Dabei präsentiere er mit dem gefleckten Knabenkraut eine Besonderheit in der Blühwiese.


Beeindruckt zeigte sich die Landrätin auch vom gepflegten Garten von Anton und Andrea Voitl in Moosbach. Im Hanggarten fanden die Gäste nicht nur zahlreiche Stauden und Blühpflanzen, sie konnten auch Nutzpflanzen und Hühner besichtigen.

Gruppenbild in Moosbach (v.li.): Bürgermeister Andreas Eckl, Klaus Eder, Landrätin Rita Röhrl, Gisela Schedlbauer (die Vorsitzende des Gartenbauvereins Moosbach), mit den Gartenbesitzern Andrea und Anton Voitl und der kleinen Julia.Gruppenbild in Moosbach (v.li.): Bürgermeister Andreas Eckl, Klaus Eder, Landrätin Rita Röhrl, Gisela Schedlbauer (die Vorsitzende des Gartenbauvereins Moosbach), mit den Gartenbesitzern Andrea und Anton Voitl und der kleinen Julia.


Bereits zum zweiten Mal war der Garten von Veronika und Johannes Dalloz in Kirchdorf im Wald ein „offener“. Auch diesmal kamen die Besucher in Scharen. Sie konnten einen kleinen Naturgarten mit verschiedenen Rhododendren und Kletterrosen, ein Kräuterhochbeet, und einen kleinen Gartenteich bewundern. Die Besonderheit des Gartens von Johannes Dalloz ist, dass er sich um eine Mauersegler-Ansiedlung am Gebäude kümmert. „Derzeit nisten bei uns neun Brutpaare berichtet er“ und wer geduldig war, konnte die Flugkünstler auch beim Anflug auf die Nistkästen bestaunen.

Über den großen Zuspruch am Tag der offenen Gartentür freuten sich gemeinsam (von rechts) Landrätin Rita Röhrl, Gartenbauvereinsvorsitzende Rosi Raith, Bürgermeister Alois Wildfeuer, Veronika und Jo Dalloz und Gartenfachberater Klaus Eder.Über den großen Zuspruch am Tag der offenen Gartentür freuten sich gemeinsam (von rechts) Landrätin Rita Röhrl, Gartenbauvereinsvorsitzende Rosi Raith, Bürgermeister Alois Wildfeuer, Veronika und Jo Dalloz und Gartenfachberater Klaus Eder.


Ein Gartenparadies für alle Bürger bietet der Bürger- und Schulgarten in Frauenau. „Der rund 1000 Quadratmeter große Bürger- und Schulgarten wurde vor sechs Jahren neu angelegt und hat sich prächtig entwickelt“, stellte Landrätin Rita Röhrl anerkennend fest. Gartenbauvereinsmitglied Dr. Manfred Marx betreut den Garten und zeigt mit Blumen- und Gemüse-Mischkultur eine große Artenvielfalt. Viel Lob bekam er auch für die Art der Bewirtschaftung. Mit Hügelbeeten und natürlichen Mitteln habe er den Garten zu einem besonderen Ort gemacht, stellte auch Klaus Eder fest.

Im Bürger- und Schulgarten in Frauenau labten sich die Taubenschwänzchen am Nektar der Bartnelken.Im Bürger- und Schulgarten in Frauenau labten sich die Taubenschwänzchen am Nektar der Bartnelken.


Die letzte Besichtigung führte Landrätin Rita Röhrl nach Zwiesel. Dort hat Marianne Hirschbold mit ihrem Garten am Regenfluss einen natürlich anmutenden Familiengarten geschaffen. Durch die Artenvielfalt - bei Pflanzen und Tieren - habe sie einen besonders attraktiven Garten geschaffen. Dafür erntete sie, wie übrigens alle Teilnehmer, viel Lob.

Durch den Bürger- und Schulgarten Frauenau spazierten auch Landrätin Rita Röhrl, Bürgermeister Herbert Schreiner (2.v.li.) und Kreisfachberater Klaus Eder. Die Gartenbauvereinsvorsitzende Vroni Kerschbaum (4.v.li.) und Dr. Manfred Marx (Mitte) informierten.Durch den Bürger- und Schulgarten Frauenau spazierten auch Landrätin Rita Röhrl, Bürgermeister Herbert Schreiner (2.v.li.) und Kreisfachberater Klaus Eder. Die Gartenbauvereinsvorsitzende Vroni Kerschbaum (4.v.li.) und Dr. Manfred Marx (Mitte) informierten.


Abschließend bedankten sich die Landrätin und der Kreisgartenfachberater „bei allen, die sich beteiligt haben“ und bei „allen, die zum Gelingen beigetragen haben.“ Hier hoben sie die örtlichen Gartenbauvereine und die Verantwortlichen hervor, die sich an fast allen Orten mit der Verköstigung der Besucher eingebracht haben. Am Ende zeigten sich Röhrl und Eder mit Ablauf und Besucherzuspruch sehr zufrieden. So steht bereits heute fest, dass es im kommenden Jahr den 20. Tag der offenen Gartentür im Landkreis Regen geben wird.

Landrätin Rita Röhrl (vorne links) freute sich mit der Gartenbesitzerin Marianne Hirschbold über die große Artenvielfalt, die sich im Laufe der letzten Jahre im Garten am Fluss eingestellt hat. Gartenbauvereinsvorsitzender Günther Weinberger (hinten von links), Klaus Eder und Bürgermeister Franz-Xaver Steininger waren dabei.Landrätin Rita Röhrl (vorne links) freute sich mit der Gartenbesitzerin Marianne Hirschbold über die große Artenvielfalt, die sich im Laufe der letzten Jahre im Garten am Fluss eingestellt hat. Gartenbauvereinsvorsitzender Günther Weinberger (hinten von links), Klaus Eder und Bürgermeister Franz-Xaver Steininger waren dabei.


- sb


Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Ein Besuch bei Partnern und FreundenRegen Seit sieben Jahren gibt es zwischen der Region Tavush in Armenien und dem Landkreis Regen eine Kommunalpartnerschaft. Nachdem im Juli eine hochranging besetzte Gruppe aus dem Kaukasus im Landkreis Regen zu Gast war, folgte nun der Gegenbesuch.Mehr Anzeigen 26.09.2018Viel Lob für die offenen GärtenRegen Viel Lob gab es von Besuchern und der Landrätin Rita Röhrl für die Gartenbesitzer, die am vergangenen Sonntag die Pforten zu ihren Gärtner geöffnet hatten.Mehr Anzeigen 28.06.2018Patienten dürfen den Rufbus gratis testenRegen Der Start der Rufbuslinien im Landkreis Regen jährt sich im Mai zum zweiten Mal und die Verantwortlichen ziehen eine positive Bilanz. Nun dürfen Patienten den Rufbus gratis testen.Mehr Anzeigen 26.01.2018

Gerne bereit den Landkreis zu unterstützenRegen Zu einem ersten Antrittsbesuch war der FDP-Landtagsabgeordnete Alexander Muthmann ins Landratsamt Regen gekommen. Er gratulierte Landrätin Rita Röhrl nochmals zum Wahlerfolg und bot seine Unterstützung bei landespolitischen Themen an.Mehr Anzeigen 24.01.2018Hoffen auf den DauerbetriebViechtach Die Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach stand im Mittelpunkt erster Gespräche von Landrätin Rita Röhrl mit der Führung der Länderbahn. Röhrl machte dabei klar, dass sie sich dem Wählerwillen entsprechend für eine Fortsetzung des Bahnbetriebes einsetzen wird.Mehr Anzeigen 23.01.2018Ehrungen und Verabschiedungen im Landratsamt RegenRegen Erstmals durfte Landrätin Rita Röhrl als Amtsleiterin verdiente Mitarbeiter auszeichnen und verabschieden. Sie hatte zu einer Feierstunde in die Kantine des Landratsamtes eingeladen.Mehr Anzeigen 21.01.2018


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
waidler-hashWAIDLER.COMPrüfsumme zur eindeutigen ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.