zurück zur Übersicht
01.06.2019
145 Klicks
teilen

Landkreis Regen wurde ausgezeichnet

"Das Programm wird bundesweit gut genutzt, in Niederbayern aber eher selten", sagte Florian Pronold bei der Übergabe des Klimazertifikates an die Regener Landrätin Rita Röhrl. Deswegen habe er sich dazu entschlossen in seiner niederbayerischen Heimat möglichst viele der Auszeichnungen persönlich zu übergeben, so der parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium weiter. "Der Landkreis Regen zeigt, dass sich das Programm und die Umrüstung auf LED-Beleuchtung wirklich rechnen", betonte Pronold und bekam dies auch von der Landrätin Rita Röhrl bestätigt.

Landrätin Rita Röhrl freute sich über den Besuch des Staatssekretärs Florian Pronold (3.v.li.). Zusammen mit Kämmerer Franz Baierl (li.) und Klimaschutzmanager Andreas Ritzinger nahm sie das Zertifikat entgegen.Landrätin Rita Röhrl freute sich über den Besuch des Staatssekretärs Florian Pronold (3.v.li.). Zusammen mit Kämmerer Franz Baierl (li.) und Klimaschutzmanager Andreas Ritzinger nahm sie das Zertifikat entgegen.


Sie erinnerte daran, dass die ausgetauschte Beleuchtung aus dem Jahr 1984 stammt und dass bis zum Austausch viel Energie verbraucht wurde. Kämmerer Franz Baierl und Klimaschutzmanager Andreas Ritzinger konnten dies auch mit Zahlen belegen. "Wir sparen bei der Beleuchtung rund 70 Prozent der Energiekosten", sagten Ritzinger und Baierl. Insgesamt wurden 534 Lichtpunkte im Amt mit neuer Technik ausgestattet. Die jährliche Stromeinsparung liege bei rund 9600 Kilowattstunden. "Ganz nebenbei sparen wir auch Kohlendioxid ein", stellte Röhrl fest und Ritzinger bezifferte dies auf rund 1,1 Tonnen pro Jahr. Für den Kämmerer ist die Einsparung von Haushaltsmitteln ein wichtiger Punkt.

Florian Pronold (3.v.li.) übergab das Zertifikat an Landrätin Rita Röhrl. Kämmerer Franz Baierl (li.) und Klimaschutzmanager Andreas Ritzinger freuten sich mit ihr über die hohe Förderung.Florian Pronold (3.v.li.) übergab das Zertifikat an Landrätin Rita Röhrl. Kämmerer Franz Baierl (li.) und Klimaschutzmanager Andreas Ritzinger freuten sich mit ihr über die hohe Förderung.


Hier stellte Röhrl die Förderung von 80170 Euro heraus, so dass der Landkreis noch rund 262000 Euro bezahlen muss. Somit rechne sich, auch dank der Förderung, die Umstellung relativ schnell.
Pronold betonte, dass es nach wie vor gute Fördermöglichkeiten gibt und dass er sich wünschen würde, dass mehr Kommunen davon Gebrauch machen würden. Abschließend versicherte er, dass er sich weiterhin dafür einsetzen werde, die Kommunen in diesem Bereich zu unterstützen.


- sb |


Landratsamt RegenLandratsamt | Regen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Naturgärten wurden ausgezeichnetRegen „Naturgarten – Bayern blüht“, das steht auf einer Plakette, die künftig fünf Gärten im Landkreis Regen zieren wird. Landrätin Rita Röhrl überreichte im Landratsamt Regen an fünf Gartenbesitzer die entsprechenden Urkunden und Plaketten.Mehr Anzeigen 14.08.2019Erstmals Ehrenzeichen für 50 Dienstjahre übergebenRegen 84 Feuerwehrfrauen und -männer freuen sich über eine besondere Auszeichnung. Am Freitag, 26. Oktober, zeichneten Landkreis und Kreisbrandinspektion die Feuerwehrleute mit dem Feuerwehrehrenzeichen aus.Mehr Anzeigen 04.11.2018Bayern blüht – auch im Landkreis RegenRegen In Bayern können seit kurzem naturnahe Gärten zertifiziert werden. Am Dienstagabend, den 2. Oktober, konnten sich die ersten Gartenbesitzer im Landkreis Regen über die Auszeichnung „Naturgarten“ freuen.Mehr Anzeigen 10.10.2018Lob für ehrenamtliches EngagementZwiesel Die Geehrten kamen nicht nur aus der Realschule Zwiesel, sondern auch aus dem Gymnasium Zwiesel und der Mittelschule Regen. Sie alle haben eine Gemeinsamkeit: Sie haben sich im Rahmen des Schüler-Aktiv-Projektes ehrenamtlich engagiert.Mehr Anzeigen 21.07.2018Ausgezeichnete Funktionäre beim SV 22Zwiesel Im Vereinsheim des SV 22 Zwiesel wurden zahlreiche engagierte Vereinsmitglieder mit der Sportehrennadel in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet.Mehr Anzeigen 12.05.2018Ehrung bei den Seiboldsrieder SchützenRegen Landrätin Röhrl übergab kürzlich das Sportlerehrenzeichen an langjährige Funktionäre der Seiboldsrieder Schützen und dankte ihnen für ihre ausgezeichnete Arbeit im Verein.Mehr Anzeigen 05.05.2018