zurück zur Übersicht
22.05.2019
1578 Klicks
teilen

Unsere beliebtesten Dorfwirtshäuser (4): Landgasthof Riedl, Kapfham

Als Tafernwirtschaft im 15. Jahrhundert, zentral gelegen an einer Handelsroute, begann die Geschichte des Landgasthofes Riedl in Kapfham. Hier trafen sich die Händler, lagerten ihre Waren ein, übernachteten in der Schlafstätte neben der Wirtsstubn. Die war bis in die Mitte des letzten Jahrhunderts dort, wo heute die Stoaberghüttn ist. Gaststube und Küche befanden sich in einem Raum. Da trafen sich Händler, Bauern und Jäger, tauschten sich aus, nahmen den ein oder anderen aufs Korn. Elektrischer Strom kam 1958 ins Haus, vorher mussten sie bis zum Carbidwerk laufen, um Brennstoff für die Gaslampen zu holen. Im Wirtshaus gab es das erste Telefon und den ersten Fernseher. Wer schauen wollte, musste eine Mark in ein Kasterl werfen. Anders hätte man das Gerät nicht finanzieren können.

 

Auskochen tun sie beim Riedl seit den 1970er Jahren. in diesem Zeitraum stand auch der erste große Umbau an, man investierte in Fremdenzimmer als zweites Standbein neben der Wirtschaft. Bis 1978 fanden jeden Freitag und Samstag Tanzveranstaltungen im Saal statt, eine Kapelle spielte auf. Als das Interesse schwand, brachte man sechs Jahre lang mit einer Disco an den Wochenenden Stimmung in den Saal.

Josef Riedl kehrte 1997 in den elterlichen Betrieb zurück, nachdem er zuvor am Arbersee als Koch gearbeitet hatte. Er baute die Küche um, nicht nur im Wortsinn, sondern auch im Hinblick auf die Speisenkarte. Koch Riedl schwört auf eine bodenständige Küche mit regionalen Rohstoffen. Das Wild wächst im eigenen Gehege heran, zusätzlich bezieht er es von Jägern aus dem Nationalpark. Eine der Spezialitäten im Landhasthof ist sicherlich Riedls Hirschbraten. „Die jungen Leute wollen heute vor allem Steaks, T-Bone oder Hüftsteak vom Grill“, beschreibt Josef Riedl. Zudem bietet er einige seiner Wildspezialitäten, wie etwa Wildschweinleberkäse oder Kochsalami vom Hirsch, auch im Hofverkauf an. „Sonntags und an Feiertagen ist bei uns immer alles voll besetzt. Da muss man schon mindestens eine Woche vorher reservieren“, sagt Riedl.

Der Landgasthof besteht heute aus der Gaststube, der Stoaberghüttn und dem Saal, in dem bis zu 300 Personen Platz finden. Hochzeiten, Feste und kulturelle Veranstaltungen finden dort ein ansprechendes Wohlfühl-Ambiente. Im Herbst spielen Tom & Basti hier auf. Das Haus mit seinem Angebot an Fremdenzimmern ist von der HOGA mit vier Sternen klassifiziert.

„Wir sind ein absoluter Familienbetrieb. Anders ginge es gar nicht. Meine Frau, meine Tochter und mein Sohn packen kräftig mit an. Der Sohn will später Koch werden. Die Omas helfen, die ganze Verwandtschaft kann man sagen“, so Josef Riedl.

 

SPECIAL: GEWINNSPIEL

Im Rahmen unserer Serie "Unsere beliebtesten Dorfwirtshäuser" verlosen wir in Kooperation mit dem Landgasthof Riedl einen Gutschein für Speisen und Getränke im Wert von 50 €. 

 

>> Zum Gewinnspiel <<


- sh

Landgasthof Riedlbayerisch/traditionell | Hohenau

Quellenangaben

Fotos: Landgasthof Riedl
Text: Stephen Hahn



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Unsere beliebtesten Dorfwirtshäuser (2): Zitzlhütte, ElmbergGrafenau (Elmberg) Eigentlich wollte sich Hans Zitzl im Jahr 1976 nur seine kleine eigene Hütte bauen. Gleich neben dem Wohnhaus und dem Stall. Sich sein persönliches Refugium schaffen, in dem er seinen Hobbys nachgehen konnte: dem Musizieren, dem Witze erzählen und vor allem dem geselligen Beisammensein mit Freunden.Mehr Anzeigen 29.01.2019Begegnungsstätte für deutsche und tschechische SchülerHohenau Im Jugendwaldheim „Wessely Haus“ finden immer häufiger Treffen zwischen deutschen und tschechischen Schulen statt. Eine Entwicklung, die Rita Gaidies, die Leiterin der Nationalparkeinrichtung, sehr freut.Mehr Anzeigen 01.12.2018Regionales Handwerk: Klaus Schuster, KaminkehrermeisterHohenau (Schönbrunn) Wer verbindet nicht mit dem Anblick eines Kaminkehrers den Gedanken an einen Glücksboten. In jedem von uns steckt doch ein bisschen Aberglaube. Klaus Schuster aus Hohenau ist Kaminkehrermeister.Mehr Anzeigen 11.10.2018Reschbach kann auf 900 Metern wieder frei fließenMauth Die historische Holztrift hat bis in die heutige Zeit Spuren in der Region hinterlassen. Bäche wurden begradigt, Ufer wurden verbaut und künstliche Seen wurden geschaffen.Mehr Anzeigen 10.09.2018Neue Radlführerschein-BesitzerHohenau In der vergangenen Woche machten Schüler der Grundschule Hohenau die Radlführerschein-Ausbildung. In der Schule erlernten die Kinder im theoretischen Unterricht die wichtigsten Verkehrsregeln.Mehr Anzeigen 13.05.2018RegioMahl: WildschmankerlHauzenberg (Haag) Landwirt, Koch und Jäger: Stefan Waldbauer hat mit wildschmankerl.de einen Online-Versandhandel für Wildspezialitäten geschaffen, der die Herzen der Feinschmecker höher schlagen lässt.Mehr Anzeigen 28.03.2015