zurück zur Übersicht

21.02.2019
743 Klicks
teilen

Junior Ranger beeindrucken den Umweltminister

Wildniscamp am Falkenstein im Landkreis Regen. Die Junior Ranger sind ein unverzichtbarer Aktivposten im Nationalpark Bayerischer Wald. Sie erfüllen die Nationalparkidee „Natur Natur sein lassen“ mit Leben, werben mit ihrer erfolgreichen Bildungsarbeit für Akzeptanz in der Bevölkerung, treten inzwischen europaweit als Botschafter auf und sind auf dem besten Weg zum Exportschlager. Davon konnte sich der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber in der vergangenen Woche bei seinem Besuch im Wildniscamp am Falkenstein überzeugen. Der Landtagsabgeordnete Alexander Muthmann, seit 2004 Vorsitzender des Vereins „Junior Ranger“, hatte Glauber zu einem Gespräch mit vier engagierten jungen Leuten und Geschäftsführer Mario Schmid eingeladen. Der Minister war von den Schilderungen beeindruckt.

Alexander Muthmann, Vorsitzender des Vereins Junior Ranger im Nationalpark Bayerischer Wald (rechts), hatte das Gespräch zwischen Umweltminister Thorsten Glauber (3.v.l.) und den Junior Rangern organisiert. Die Jugendorganisation vertraten (von links) Antonia Neuberger, Lea Krieger, Fabian Wagner, Samantha Biebl und Geschäftsführer Marco Schmid.


Seit 1998 bietet die Nationalparkverwaltung zehn- bis 13-jährigen Buben und Mädchen an, in den Pfingst- oder Sommerferien eine Woche lang einen Ranger zu begleiten, seine Aufgaben kennen zu lernen und Waldwildnis zu erleben. „Abenteuer Nationalpark – Komm auf Entdeckertour“ heißt das Motto, das allerdings während der Pubertät an Faszination verliert. Deshalb wird den Jugendlichen später wieder eine Einstiegsmöglichkeit geboten, berichtete Vereinsvorsitzender Alexander Muthmann. Ab dem 16. Lebensjahr können sich die ausgebildeten Junior Ranger als Volunteer Ranger qualifizieren, helfen vor allem den hauptamtlichen Rangern bei der Ausbildung des Nachwuchses: „Damit bleiben sie dem Nationalpark nach einer möglichen Pause erhalten. Diese Idee ist Gold wert!“, sagte Muthmann und nannte Zahlen: Mehr als 2 500 Junior Ranger wurden seit der Gründung 1998 ausgebildet, 400 sind im Verein organisiert.
Als Gesprächspartner für Umweltminister Thorsten Glauber berichteten vier junge Leute von ihren Erfahrungen und Erlebnissen im Nationalpark Bayerischer Wald. Antonia Neuberger ist Junior Rangerin; Samantha Biebl, Fabian Wagner und Lea
Krieger engagieren sich als Volunteer Ranger. „Wir wollten dem Umweltminister die Botschaft mitgeben, dass junge Leute am Erhalt der Biodiversität interessiert sind und dafür viel tun, auch auf internationaler Ebene“, beschrieb Samantha Biebl ihre Erwartung an das Treffen. Sie war zehn Jahre alt, als sie zu den Junior Rangern kam; mit 16 wechselte sie zu den Volunteer Rangern. Inzwischen ist sie 22, studiert am Campus Straubing der Technischen Universität München das Fach „Nachwachsende Rohstoffe.“
Samantha Biebl ist überzeugt, dass der Nationalpark Bayerischer Wald den Tourismus in der Region fördert, „weil die Besucher hier etwas erleben können.“ Sie ist gerne und voller Leidenschaft als Botschafterin unterwegs, zum Beispiel bei der Europarc Konferenz im Herbst 2018 im Cairngorms National Park in Schottland. Bei diesem Treffen wurde das EUROPARC-Jugendmanifest vorgestellt, das eine Gruppe engagierter Umweltschützer zuvor im finnischen Kalajoki erarbeitet hatte. Samantha Biebl war mit dabei, ebenso der 23-jährige Fabian Wagner. Er kam in der 6. Klasse zu den Junior Rangern und später zu den Volunteer Rangern, studiert in Freising-Weihenstephan Forstwissenschaften. „Die Arbeit im Nationalpark hat sicher meine Studien- und Berufswahl beeinflusst“, sagt Wagner. Ihm war es in dem Gespräch wichtig, dass Thorsten Glauber Informationen aus erster Hand bekam. „Er hat gesehen, wie engagiert die Jugend hier ist und er hat auch detailliert nachgefragt“, fasste der junge Mann seine Eindrücke zusammen. Die Volunteer Ranger wollen dem Umweltminister auch das Jugendmanifest schicken, an dem dieser besonders interessiert war.
Mario Schmid, Geschäftsführer des Vereins Junior Ranger, zog ebenfalls eine positive Bilanz: „Der Umweltminister hat gesehen, welche Bewegungen es um den Nationalpark gibt und wie sehr sich junge Leute einbringen!“ Die Junior Ranger und die Volunteer Ranger werden auch das Jubiläum zum 50-jährigen Bestehen des Nationalparks Bayerischer Wald 2020 aktiv mitgestalten“, kündigte Vereinsvorsitzender und Landtagsabgeordneter Alexander Muthmann an.
Bildtext: Alexander Muthmann, Vorsitzender des Vereins Junior Ranger im Nationalpark Bayerischer Wald (rechts), hatte das Gespräch zwischen Umweltminister Thorsten Glauber (3.v.l.) und den Junior Rangern organisiert. Die Jugendorganisation vertraten (von links) Antonia Neuberger, Lea Krieger, Fabian Wagner, Samantha Biebl und Geschäftsführer Marco Schmid. Foto privat
Kontakt: Heidi Wolf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit MdL Alexander Muthmann Mobil 0171 449 46 28


- dt


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Heidi Wolf

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Es geht auf den 3000. Junior Ranger zuNeuschönau Nochmal in den Erinnerungen der vergangenen Sommerferien schwelgen. Das stand am Wochenende auf dem Programm von 51 Schülern der Landkreise Regen und Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 22.09.2019Wilde Chance für den BerufseinstiegLindberg (Zwieslerwaldhaus) Eine Woche Natur erleben und sich auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereiten – mit diesem Gedanken kamen in der Karwoche 52 Studierende aus ganz Deutschland in den Nationalpark Bayerischer Wald.Mehr Anzeigen 27.04.2019Minister mit Schneeschuhen durch den UrwaldGrafenau Minister mit Schneeschuhen durch den Urwald Erster Besuch von Bayerns neuem Umweltminister Thorsten Glauber im NationalparkMehr Anzeigen 14.02.2019Feuerwehr übt im WildniscampLindberg (Zwieslerwaldhaus) Im Ernstfall geht es bei einem Brand im Wildniscamp am Falkenstein um jede Sekunde. Genau deswegen übten jüngst sechs Feuerwehren und die Rettungshundestaffel Zwiesel in der Nationalpark-Umweltbildungseinrichtung.Mehr Anzeigen 24.10.201861 neue Junior RangerNeuschönau Sich einfach mal in die wilde Natur entführen lassen. Einsame Flecken erkunden. Pilze und Insekten unter die Lupe nehmen. Gipfel erklimmen. All das und noch viel mehr können Fünftklässler Jahr für Jahr beim Junior-Ranger-Einführungsprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald erleben.Mehr Anzeigen 08.10.2018Jugendliche aus drei Ländern helfen dem MoorLindberg (Zwieslerwaldhaus) Das Treffen ist seit Jahrzehnten schon fest eingeplant in den sechs grenzüberschreitenden Nationalparks entlang der tschechischen Grenze. Jedes Jahr treffen sich Jugendliche aus Schutzgebieten in Deutschland, Tschechien und Österreich zum gegenseitigen Austausch.Mehr Anzeigen 17.08.2018


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.