zurück zur Übersicht
09.02.2019
157 Klicks
teilen

Altlandrat Alfred Reisinger wird 70

Altlandrat Alfred Reisinger feiert am Montag, 4. Februar, seinen 70. Geburtstag. Im Namen der gesamten Landkreis-Bevölkerung, aller Mitglieder des Kreistages und der Landkreis-Beschäftigten gratuliert der Landkreis Straubing-Bogen auf das Herzlichste.

 

Alfred Reisinger war von 2002 bis 2014 Landrat des Landkreises Straubing-Bogen. In seine Zeit fiel der Erhalt der Bundeswehrstandorte Feldkirchen und Bogen, die Modernisierung der Landkreis-Schulen, der Erhalt der Eisenbahnbrücke über die Donau bei Bogen, das Kommunalunternehmen Kreiskliniken und die Entwicklung des Hafens im Industriegebiet Straubing-Sand. „Die Aufzählung ließe sich aber auch noch beliebig fortsetzen“, so der heutige Landrat Josef Laumer, der am Montagmorgen zu den ersten Gratulanten zählte. „Alfred Reisinger hat viel bewirkt und den Landkreis vorwärts gebracht. Er hat die Fundamente geschaffen, auf denen ich als Landrat sehr gut weitermachen konnte.“

 

Von 1992 bis 2002 und wieder seit 2014 war und ist Alfred Reisinger Kreisrat, von 1994 bis 2002 war er Mitglied des Bayerischen Landtags und von 1984 bis 2002 saß er im Gemeinderat seiner Heimatgemeinde Aiterhofen. Zudem war der Jubilar von 1990 bis 2002 Verwaltungsrat der VG Aiterhofen-Salching und von 1984 bis 1996 Verbandsrat im Wasserzweckverband der Irlbachgruppe. Noch heute ist er als Verbandsrat im Zweckverband Sparkasse Niederbayern-Mitte, als Vorsitzender des BRK-Kreisverbandes Straubing-Bogen und als Vorsitzender des Fördervereins der Freunde des Klosters Windberg engagiert.

 

„Der heutige Tag ist eine gute Gelegenheit, um im Namen des gesamten Landkreises Dankeschön zu sagen und Anerkennung zu zeigen“, zollt Landrat Josef Laumer seinem Vorgänger für die geleistete Arbeit, „mit der er maßgeblich die Aufwärtsentwicklung des Landkreises mitgestaltet hat“, großen Respekt.

 

Für seine Verdienste wurde der Altlandrat mit der Goldenen Bürgermedaille seiner Heimatgemeinde Aiterhofen, der kommunalen Verdienstmedaille in Silber und dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

 


- dt

Landratsamt Straubing-BogenLandratsamt | Straubing


Quellenangaben

Tobias Weck, Landratsamt Straubing-Bogen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Azubi-Bus startet als Pilotprojekt am Buß- und BettagWenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann kommt eben der Berg zum Propheten. So könnte man das Konzept des Azubi-Busses des Landkreises Straubing-Bogen beschreiben.Mehr Anzeigen 17.11.2018Ein bayernweit einmaliger LehrgangDer stolz war dem Ehrenobermeister der Innung für Elektro- und Informationstechnik Straubing anzumerken. Denn der Lehrgang, den die Innung im Bildungs- und Schulungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Straubing derzeit durchführt, sucht in Bayern seinesgleichen.Mehr Anzeigen 16.11.2018Jugendarbeit ist ChefsacheZiel der Regionalkonferenz war, Notwendigkeit, Bedingungen und Umsetzungsmöglichkeiten für jugendgerechte Entwicklung in Gemeinden und Landkreisen anhand von nachahmenswerten Beispielen aufzuzeigen.Mehr Anzeigen 08.11.2018Ausbildungspreis 2018Am Dienstagabend wurde zum zwölften Mal der Ausbildungspreis und zum fünften Mal der Ausbildungspreis Inklusion des Landkreises Straubing-Bogen verliehen.Mehr Anzeigen 24.10.2018Landrat Josef Laumer zu Besuch bei Ingram MicroSchon die nackten Daten sind beeindruckend: 80.000 Quadratmeter Lagerfläche, 8 Millionen Pakete pro Jahr, 25.000 Kundenaufträge täglich, mehr als 45.000 Artikel auf Lager und ein Umsatz von 6 Milliarden Euro pro Jahr – das sind die Zahlen, in denen Ingram Micro sich alleine in Straubing bewegt.Mehr Anzeigen 14.10.2018Hochqualifizierte Arbeitsplätze für die RegionAls eine der Vorzeigefirmen in Landkreis Straubing-Bogen bezeichnete Landrat Josef Laumer das Unternehmen Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider in Niederwinkling bei einem Besuch.Mehr Anzeigen 06.10.2018