zurück zur Übersicht
09.02.2019
413 Klicks
teilen

Altlandrat Alfred Reisinger wird 70

Altlandrat Alfred Reisinger feiert am Montag, 4. Februar, seinen 70. Geburtstag. Im Namen der gesamten Landkreis-Bevölkerung, aller Mitglieder des Kreistages und der Landkreis-Beschäftigten gratuliert der Landkreis Straubing-Bogen auf das Herzlichste.

 

Alfred Reisinger war von 2002 bis 2014 Landrat des Landkreises Straubing-Bogen. In seine Zeit fiel der Erhalt der Bundeswehrstandorte Feldkirchen und Bogen, die Modernisierung der Landkreis-Schulen, der Erhalt der Eisenbahnbrücke über die Donau bei Bogen, das Kommunalunternehmen Kreiskliniken und die Entwicklung des Hafens im Industriegebiet Straubing-Sand. „Die Aufzählung ließe sich aber auch noch beliebig fortsetzen“, so der heutige Landrat Josef Laumer, der am Montagmorgen zu den ersten Gratulanten zählte. „Alfred Reisinger hat viel bewirkt und den Landkreis vorwärts gebracht. Er hat die Fundamente geschaffen, auf denen ich als Landrat sehr gut weitermachen konnte.“

 

Von 1992 bis 2002 und wieder seit 2014 war und ist Alfred Reisinger Kreisrat, von 1994 bis 2002 war er Mitglied des Bayerischen Landtags und von 1984 bis 2002 saß er im Gemeinderat seiner Heimatgemeinde Aiterhofen. Zudem war der Jubilar von 1990 bis 2002 Verwaltungsrat der VG Aiterhofen-Salching und von 1984 bis 1996 Verbandsrat im Wasserzweckverband der Irlbachgruppe. Noch heute ist er als Verbandsrat im Zweckverband Sparkasse Niederbayern-Mitte, als Vorsitzender des BRK-Kreisverbandes Straubing-Bogen und als Vorsitzender des Fördervereins der Freunde des Klosters Windberg engagiert.

 

„Der heutige Tag ist eine gute Gelegenheit, um im Namen des gesamten Landkreises Dankeschön zu sagen und Anerkennung zu zeigen“, zollt Landrat Josef Laumer seinem Vorgänger für die geleistete Arbeit, „mit der er maßgeblich die Aufwärtsentwicklung des Landkreises mitgestaltet hat“, großen Respekt.

 

Für seine Verdienste wurde der Altlandrat mit der Goldenen Bürgermedaille seiner Heimatgemeinde Aiterhofen, der kommunalen Verdienstmedaille in Silber und dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

 


- dt


Landratsamt Straubing-BogenStraubing

Quellenangaben

Tobias Weck, Landratsamt Straubing-Bogen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

"Die Familien stehen im Mittelpunkt“Straubing Beste Stimmung, bestes Wetter und zufriedene Besucher: Das 2. Inklusive Familienfest des Landkreises am Sonntag auf dem Areal von Klosterhof und Kulturforum bot Spiel, Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein.Mehr Anzeigen 06.06.2019Sparkasse Niederbayern-Mitte übergibt Spende an die Kinderschutzstelle des LandkreisesStraubing Zum zweiten Mal nach 2010 veranstaltet der Landkreis Straubing-Bogen am 2. Juni ein Inklusives Familienfest auf dem Gelände des Kulturforums in Oberalteich. Zur Unterstützung bei der Durchführung dieses Festes übergab Walter Strohmaier, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Niederbayern-Mitte, an die Kinderschutzstelle des Landkreises einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro.Mehr Anzeigen 14.05.2019Den Durchblick bewahren, um die bestmögliche Förderung für die Unternehmen der Region zu erreichenStraubing Seit Februar 2019 hat die Wirtschaftsförderung in Niederbayern ein neues Gesicht. Manuela Königbauer leitet nämlich seit rund drei Monaten das Sachgebiet Wirtschaftsförderung und Beschäftigung an der Regierung von Niederbayern und ist damit die Nachfolgerin von Wolfgang Maier, der sich nach 20 Jahren als Sachgebietsleiter in den Ruhestand verabschiedet hat.Mehr Anzeigen 13.05.2019Ein weiterer großer Schritt zu noch mehr Sicherheit auf dem SchulwegStraubing Es ist ein weiterer – großer – Schritt hin zu noch mehr Sicherheit auf dem Schulweg: Kommende Woche werden zwei Busaufsichten als neue Mitarbeiterinnen des Landkreises Straubing-Bogen ihren Dienst am Schulzentrum in Bogen antreten.Mehr Anzeigen 12.05.2019Fährbetrieb zwischen Mariaposching und StephansposchingStraubing Der reguläre Fährbetrieb zwischen Mariaposching und Stephansposching wurde am Mittwoch, 3. April, wieder aufgenommen. Die letzte Hürde mit der Abnahme des Fährführerscheins ist genommen.Mehr Anzeigen 04.04.2019„Arbeitsgruppe MESSEN“ besteht Feuertaufe bei Ammoniak-EinsatzStraubing Sie waren am Mittwoch nach dem Ammoniakunfall im Eisstadion in Straubing omnipräsent im Stadtgebiet: Feuerwehrler mit Messgeräten in der Hand, um eine mögliche Gaskonzentration festzustellen.Mehr Anzeigen 01.04.2019