zurück zur Übersicht

01.08.2021
579 Klicks
teilen

Frauen-Union: Gratulationen für die stellvertretenden Kreisvorsitzenden

Mit Anne-Marie Ederer, Johanna Kössl und Sabine Tanzer könnten gleich drei stellvertretende Kreisvorsitzende der Frauen-Union Freyung-Grafenau im Mai 2021 ihren 60. Geburtstag feiern. Im Rahmen einer ersten Kreisvorstandssitzung in Präsenzform nach langen Monaten der pandemie-bedingten Verlagerung der Verbandsarbeit ins Digitale überreichte FU-Kreisvorsitzende Helga Weinberger den Jubilarinnen nun einen Blumenstrauß und gratulierte offiziell im Namen des Kreisverbandes. Ederer, Kössl und Tanzer haben sich große Verdienste um die Frauen-Union erworben und stehen geradezu beispielgebend für das kommunalpolitische Engagement von Frauen, würdigt die Kreisvorsitzende ihre Stellvertreterinnen. Inhaltlich bleibt die Mütterrente – auch mit Blick auf die Bundestagswahl – eine zentrale Priorität des FU-Kreisverbandes.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste auch die Verbandsarbeit der Frauen-Union Freyung-Grafenau – jenseits der Verlagerung zu digitalen Formaten – seit Herbst 2020 in den Hintergrund treten. Trotz dieser schwierigen Umstände war die FU Freyung-Grafenau aber auch in dieser Zeit aktiv geworden und hat sich in die aktuellen Debatten und Diskussionen eingeschaltet und eingebracht. Ein Herzensanliegen der Kreisvorstandschaft stellt dabei – auch mit Blick auf die nahende Bundestagswahl – die Vollendung der Mütterrente dar. Die Ausweitung der Mütterrente war in der aktuellen großen Koalition 2018 auf Druck der CSU beschlossen worden. Die Aufbesserung kommt jedoch in erster Linie nur den Müttern zugute, deren Kinder vor 1992 geboren wurden. Um diese Gerechtigkeitslücke zu schließen fordert die örtliche Frauen-Union nun die Vollendung der Mütterrente um den vollen dritten Rentenpunkt für alle Mütter. Angesichts dessen, dass diese weitere Aufstockung der Mütterrente sich aufgrund der jährlichen Kosten von rund vier Milliarden Euro nicht im gemeinsamen Wahlprogramm von CDU und CSU wiederfindet, begrüße man es explizit, dass diese mit höchster Priorität im eigenen Wahlprogramm der CSU enthalten sei und nach Aussage des Parteivorsitzenden Dr. Markus Söder als Grundbedingung für die Beteiligung der Partei an der nächsten Bundesregierung gesehen wird, zeigt sich FU-Kreisvorsitzende Helga Weinberger zufrieden und ergänzt: „Daran werden und wollen wir uns als CSU dann auch messen lassen!“

Abschließend eröffnete Helga Weinberger ihren Kolleginnen in der Vorstandschaft, dass sie sich nach nunmehr 26 Jahren im Rahmen der diesjährigen Neuwahlen nicht mehr für das Amt der Kreisvorsitzenden zur Verfügung stellen werde. Weinberger hatte das Amt am 05. Mai 1995 von Maria Kapsner, die über 20 Jahre hinweg an der Spitze des Kreisverbandes stand und heute dessen Ehrenvorsitzende ist, übernommen und damit eine Ära in der FU Freyung-Grafenau maßgeblich geprägt. 46 Jahre nach seiner Gründung wird der FU-Kreisverband nun im August seine dritte Kreisvorsitzende wählen. Im Vorfeld finden jedoch noch die Neuwahlen in den Ortsverbänden in Freyung, Grafenau, Neuschönau- Schönanger, Perlesreut, Röhrnbach und Schönberg statt. Zielsetzung ist dabei, die Frauen-Union im Landkreis für die kommenden Jahre gut aufzustellen und sich weiterhin allen voran für die Belange der Frauen in die politischen Debatten einzubringen, so die scheidende Vorsitzende.


- SB


Junge Union FreyungFreyung

Quellenangaben

Junge Union Freyung-Grafenau
Christoph Weishäupl

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Ausbildungsstart im Caritas-Berufsbildungszentrum in FreyungFreyung Acht junge Leute beginnen im Caritas-Berufsbildungszentrum (BBZ) Freyung ihre Ausbildung und verstärken das Team. Am Dienstag, 1. September, hießen die Einrichtungsleiterin Monika Schuster und die verantwortlichen Ausbilderinnen Marianne Friedl-Trauner, Monika Prinz und Monika Wachtveitl die drei jungen Männer und fünf Frauen an ihrem ersten Arbeitstag herzlich Willkommen.Mehr Anzeigen 07.09.2020JU-Plakataktion „Vorsicht: Schulkinder!“Freyung Die Junge Union Freyung hat innerhalb des Gebiets ihres Ortsverbandes wie jedes Jahr pünktlich zum Schulstart eine Plakataktion gestartet, um mehr Verkehrssicherheit auf dem Schulweg für die ABC-Schützen in Freyung, Grainet, Hinterschmiding und Mauth zu erreichen.Mehr Anzeigen 07.09.2020Corona-Testzentrum am Festplatz in Freyung läuft ab DienstagFreyung Die Bayerische Staatsregierung hat beschlossen, das Testangebot für eine Untersuchung auf SARS-CoV-2 (Corona) nochmals erheblich auszubauen. Auch der Landkreis Freyung-Grafenau wurde deshalb als Kreisverwaltungsbehörde aufgefordert, ein „Bayerisches Testzentrum“ einzurichten.Mehr Anzeigen 31.08.2020Dank und Anerkennung für außerordentliches Engagement im VereinFreyung Sichtlich erfreut über die nach corona-bedingter Verschiebung wieder gegebene Durchführbarkeit sowie die rege Beteiligung der Mitglieder zeigte sich der 1. Vorsitzende Christoph Weishäupl anlässlich der Generalversammlung des Hotsverein 1892 Freyung.Mehr Anzeigen 22.08.2020Wahlanalyse und aktuelle Themen der Stadtentwicklung im FokusFreyung Nach einer corona-bedingten Verschiebung um rund vier Monate führte die Junge Wähler Union Freyung e. V. ihre zunächst für Ende März geplante Jahreshauptversammlung durch.Mehr Anzeigen 25.07.2020Frauenförderung und Nachwuchsgewinnung als ZielFreyung Eine Bilanz der zurückliegenden Monate sowie die Bewertung der Entscheidung des CSU-Parteitags betreffend der Quotenforderungen der Frauen-Union standen im Zentrum einer Kreisvorstandssitzung in den Räumlichkeiten der Volksmusikakademie in Freyung, zu welcher die Kreisvorsitzende Helga Weinberger geladen hatte.Mehr Anzeigen 02.11.2019