zurück zur Übersicht
21.01.2019
292 Klicks
teilen

BLADL lädt zur Smartphone-Sprechstunde – TCG erweitert Schulungsangebot für Senioren

Nach den sehr erfolgreichen Veranstaltungen in 2018, startet das Forschungsteam des Digitalen Dorfs am Technologie Campus Grafenau das neue Jahr mit weiteren Schulungen für Senioren. Die Themen rund um Smartphone, Tablet und PC sind sehr gefragt und wurden um weitere Inhalte ergänzt. Projektleiter Dietmar Jakob und sein Team bemühen sich darum den Teilnehmern zum Beispiel Anwendungen wie WhatsApp näherzubringen.

Im vergangenen Jahr konnten im Gemeindebereich Mauth bereits 5 Schulungen mit insgesamt 31 Teilnehmern durchgeführt werden. Die Teilnehmerzahl pro Termin ist begrenzt, damit auch wirklich alle Fragen in Ruhe beantwortet werden können. Aufgrund der großen Resonanz und der sehr positiven Rückmeldungen setzt der Campus die Veranstaltungsreihe nun fort. Die Schulungen sind kostenlos, eine Anmeldung bei Herrn Jakob ist jedoch erforderlich (08552 975620-69, dietmar.jakob@th-deg.de).

Zusätzlich werden ab sofort kostenlose Sprechstunden in Mauth und Finsterau angeboten. Wenn Schwierigkeiten mit den Geräten auftreten, können in den Sprechstunden bereits viele Probleme gelöst werden. Die Sprechstunden finden jeweils donnerstags von 13:00 – 14:00 Uhr im Hotel Fuchs in Mauth und von 14:30 – 15:30 Uhr im Landhotel Bärnriegel in Finsterau statt. Es ist keine Anmeldung erforderlich. „Jeder kann mit seinen Problemen kommen“, betont Jakob.

Im Teilprojekt „Digitale Nachbarschaftshilfe“ wird aktuell von den Softwareentwicklern am TC Grafenau der erste Prototyp einer App für Smartphone und Tablets fertiggestellt. Diese Anwendung soll die administrative Abwicklung bei der Bestellung von Dienstleistungen der Nachbarschaftshilfe in Mauth wesentlich erleichtern.

Sichtlich Spaß hatten die Schulungsteilnehmer in Finsterau.Sichtlich Spaß hatten die Schulungsteilnehmer in Finsterau.


Damit älteren Menschen ermöglicht werden kann, so lange es geht in den eigenen „vier Wänden“ zu wohnen, können digitale Unterstützungslösungen helfen. Digitale Stromzähler messen den Verbrauch in Echtzeit, sodass zum Beispiel Unregelmäßigkeiten im Nutzungsverhalten festgestellt und im Bedarfsfall Angehörige alarmiert werden können.  Mit dem Netzbetreiber BayernWerk AG konnte ein kompetenter Kooperationspartner gewonnen werden, der intelligente Zähler zur Verfügung stellt. Diese sollen im Laufe des Jahres in den Haushalten installiert werden. Das Projektteam untersucht derzeit den Bedarf in der Gemeinde und nimmt Kontakt mit in Frage kommenden Haushalten auf.

 

Terminübersicht:

  • 18.02.2019 von 14:00 – 16:00 Uhr (Finsterau, Haus der Generationen)
    Briefe schreiben und gestalten mit Microsoft WORD™
  • 25.02.2019 von 14:00 – 16:00 Uhr (Mauth, Infostelle)
    Briefe schreiben und gestalten mit Microsoft WORD™
  • 11.03.2019 von 14:00 – 16:00 Uhr (Finsterau, Haus der Generationen)
    Keine Angst vor Online-Banking
  • 12.03.2019 von 14:00 – 16:00 Uhr (Finsterau, Haus der Generationen)
    Schöne Fotos mit dem Smartphone machen, bearbeiten und speichern
  • 18.03.2019 von 14:00 – 16:00 Uhr (Mauth, Infostelle)
    Keine Angst vor Online-Banking
  • 25.03.2019 von 14:00 – 16:00 Uhr (Mauth, Infostelle)
    Schöne Fotos mit dem Smartphone machen, bearbeiten und speichern

Zu allen Veranstaltungen ist dringend eine Anmeldung erforderlich – die Teilnehmerzahl ist auf jeweils 6 Personen begrenzt. Anmelden können Sie sich bei Dietmar Jakob unter: Tel.: 08552 975620-69, E-Mail: dietmar.jakob@th-deg.de

 

„Digitale Sprechstunden“ (keine Anmeldung erforderlich):

jeweils donnerstags von 13:00 – 14:00 Uhr im Hotel Fuchs in Mauth und von 14:30 – 15:30 Uhr im Landhotel Bärnriegel in Finsterau.


- sb

[PR]

Technologie Campus GrafenauFachhochschule | Grafenau

Quellenangaben

TCG - Technologie Campus Grafenau
THD - Technische Hochschule Deggendorf



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Digitales Dorf startet Medizinprojekt „MeDiLand“Nach der Übergabe des Förderbescheids durch Gesundheitsministerin Melanie Huml im bayerischen Landtag wird nun das Forschungsprojekt „MeDiLand – Medizin Digital zur Verbesserung der Versorgung auf dem Land“ umgesetzt.Mehr Anzeigen 05.11.2018TCG informiert Frauenauer Senioren über digitale MöglichkeitenDer Technologie Campus Grafenau lud am vergangenen Donnerstag alle interessierten Bürger ab 55 Jahren zu einer Informationsveranstaltung über die Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung in den Mehrzweckraum des Glasmuseums ein.Mehr Anzeigen 28.06.2018Keine Angst vorm Internet - Digitalisierung leicht gemachtSpeziell für die Zielgruppe BürgerInnen 55plus wird im Rahmen eines Projekts wirksame Hilfe angeboten, um die unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten des Internets kennen zu lernen.Mehr Anzeigen 10.06.2018Startschuss für Industrie 4.0-Werkstatt in GrafenauMit der Übergabe des Förderbescheids aus dem EU-Strukturfonds EFRE durch Wissenschaftssekretär Bernd Sibler am Freitag fiel der Startschuss für die Industrie 4.0-Werkstatt Bayerischer Wald.Mehr Anzeigen 28.02.2018Technologiecampus stellt Prognosesystem für energieeffiziente Küche vorEnergieeffiziente Küche - Dieses Projekt wurde mit einem Fachkongress im Münchner Landwirtschaftsministerium abgeschlossen. Alle im Projekt untersuchten Küchen weisen eine Überproduktion auf, die deutlich gesenkt werden könnte.Mehr Anzeigen 23.02.2018Big Data für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)Am Donnerstag, den 23.03.2017, findet der erste Workshop des neu gegründeten Big Data Centrums in Grafenau statt. Unter dem Titel „BIG DATA – erste Schritte wagen!“ wird das Datenanalyseteam des Technologiecampus Grafenau den Teilnehmern eine Einführung in die Welt der Daten vermitteln.Mehr Anzeigen 01.03.2017