zurück zur Übersicht

06.12.2018
1198 Klicks
Posts |

„Kulinarisches Schaufenster“ im Schmankerlreiseführer „100 Genussorte in Bayern“

Am Freitag hat Staatsministerin Michaela Kaniber den neuen Reiseführer „100 Genussorte in Bayern“ vorgestellt. Mit dabei im Katalog der blauweißen Leckereien sind auch die Landkreis-Städte Regen und Viechtach sowie Zwiesel mit seinem „Kulinarischen Schaufenster - Schmankerl aus der Region“.

Vorausgegangen war dem Buchprojekt ein anspruchsvoller Bewerbungsprozess: Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Freistaates hatten das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) Gemeinden und Städte dazu aufgerufen, ihre lukullischen Glanzlichter detailliert im Rahmen eines Wettbewerbes darzustellen. Mit eindrucksvollen, großformatigen Bildern, Texten und Interviews beschreibt das Werk nun exakt 100 Genussorte.

"KuSchau"-Leiterin Veronika Wellisch beim Schmökern."KuSchau"-Leiterin Veronika Wellisch beim Schmökern.


Das „Kulinarische Schaufenster“ im ehemaligen Infozentrum an der Bundesstraße 11 tut sich hier gerade in Punkto „heimische Spezialitäten“ hervor: Unter Leitung der Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH vermarktet und verkauft das Feinkostgeschäft ausschließlich Produkte aus der Region. Diese sollen neben der breiten Bevölkerung auch Urlaubsgästen nähergebracht werden. So findet sich in den Regalen ein breites, buntes und saisonal angelegtes Produktangebot rund um den gedeckten Bayerwald-Tisch. Die Schmankerl-Stube, welche auch kleinen Veranstaltungen offensteht, lädt zum Probieren und Verweilen ein.

Nebst ausführlichem touristischen Infomaterial ist der Genussorte-Reiseführer ab sofort - vielleicht als ansprechendes Geschenk verpackt - auch im „Kulinarischen Schaufenster“ erhältlich.


- SB


ARBERLAND REGio GmbHRegen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Fachschulglas meets Galerie KalinaRegen Die Glasfachschule Zwiesel arbeitet seit vielen Jahrzehnten erfolgreich mit regionalen und überregionalen Museen und Galerien zusammen. Nun bot sich die Möglichkeit, auch in der Galerie Kalina in Regen Exponate zu zeigen.Mehr Anzeigen 09.05.2021Ausbildungstour durch die Glasregion ARBERLANDRegen Im vergangenen Jahr hat das Netzwerk Glas zum ersten Mal eine Ausbildungstour zu den Unternehmen des Netzwerks Glas veranstaltet, um jungen Menschen zu zeigen, wie attraktiv die vielen verschiedenen Ausbildungsberufe rund ums Glas sind.Mehr Anzeigen 22.11.2016Knapp 3.000 Besucher beim diesjährigen BerufswahltagRegen Neben den Messeständen konnten sich die Schüler auch in den „Lebenden Werkstätten“ und den Fachbereichen der Berufsschule über Ausbildungsberufe und Ausbildungsinhalte informieren.Mehr Anzeigen 17.10.2016Kommen, aufsteigen, mit Rückenwind losdüsen!Zwiesel Während so mancher beim E-Bike an eine Art Moped denkt, fährt das elektronisch unterstützte Fahrrad nicht automatisch. Sein Motor springt erst an, wenn man auch in die Pedale tritt. Intelligentes Radeln also. Untrainierte können auf diese Weise 40 bis 60 km, Trainierte bis zu 100 km täglich zurücklegen.Mehr Anzeigen 22.08.2016Neue E-Bike-Verleihstation in ZwieselRegen Zwiesel. Das Touristische Service Center der ARBERLAND REGio GmbH hat im „Kulinarischen Schaufenster – Schmankerl aus der Region“ zusätzlich eine E-Bike-Verleihstation eröffnet. Interessierte können sich die Elektroräder während der Öffnungszeiten für einen halben bzw. ganzen Tag, oder mehrere Tage am Stück ausleihen.Mehr Anzeigen 19.07.2016Mord(S)Tage, das 1. Krimifestival im Bayerischen WaldSchönberg (Schönberg) Vom 10. Oktober bis zum 22. November finden quer durch den Bayerischen Wald rund 30 Lesungen, Buchpräsentationen, Tatort-Public-Viewing, Kinonacht, Konzerte und vieles mehr zum Thema Krimi und Thriller statt. Namhafte Genregrößen sind ebenso zu sehen, wie regionale Autoren. Tickets unter: www. mordstage.de.Mehr Anzeigen 10.07.2014