zurück zur Übersicht
28.11.2018
261 Klicks
teilen

Bayerische Ehrenamtskarte künftig auch in der Stadt Passau erhältlich

Die Stadt Passau schließt sich einer Initiative des Freistaats Bayern an und führt im ersten Quartal 2019 die Bayerische Ehrenamtskarte ein. Sie soll ein „Dankeschön“ an alle ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger sein, die sich in sozialen, kulturellen, sportlichen und politischen Bereichen in besonderem Maße für das Gemeinwohl engagieren.
Aktuell hat Oberbürgermeister Jürgen Dupper gemeinsam mit Referatsleiter Werner Lang sowie Peter Niedermeier, Leiter der zuständigen Dienststelle Arbeit und Qualifizierung, Ehrenamt und Senioren, den symbolischen Startschuss für die Aktion gegeben.
„Bürgerschaftliches Engagement ist ein essentieller Bestandteil eines funktionierenden gesellschaftlichen Miteinanders. Diese Einsatzbereitschaft ist keine Selbstverständlichkeit und verdient größte Anerkennung und Wertschätzung. Mit der Einführung der Bayerischen Ehrenamtskarte möchten wir uns für das außerordentliche Engagement der ehrenamtlich tätigen Passauer Bürgerinnen und Bürgern erkenntlich zeigen“, so das Stadtoberhaupt.
Informationen über die Antragstellung und die Voraussetzungen zum Erhalt der Karte sind zusammen mit den Antragsformularen auf der Homepage der Stadt Passau unter www.passau.de/BayerischeEhrenamtskarte zu finden. Beantragt werden kann die neue Vorteilskarte von ehrenamtlich Tätigen, Vereinen, Organisationen und anderen Initiativen.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (Mitte) freut sich mit Referatsleiter Werner Lang (li.) und Dienststellenleiter Peter Niedermeier (re.) über die Einführung der Bayerischen Ehrenamtskarte in der Stadt Passau.Oberbürgermeister Jürgen Dupper (Mitte) freut sich mit Referatsleiter Werner Lang (li.) und Dienststellenleiter Peter Niedermeier (re.) über die Einführung der Bayerischen Ehrenamtskarte in der Stadt Passau.


Interessierte können sich hierzu auch an die städtische Dienststelle Arbeit und Qualifizierung, Ehrenamt und Senioren (Frau Brückner-Fuchs, Altes Rathaus, Rathausplatz 2, 94032 Passau, Zimmer 131, Tel. 396-756, E-Mail: ehrenamtskarte@passau.de) wenden. Die Inhaber der Ehrenamtskarte erhalten in ganz Bayern zahlreiche Vergünstigungen, z.B. beim Besuch von staatlichen Museen, Schlössern oder bei der Seenschifffahrt. Auch eine Beteiligung von Unternehmen aus der Privatwirtschaft und des kommunalen Bereiches ist vorgesehen.
Die Art der Vergünstigung kann je nach Partner unterschiedlich ausfallen, oft handelt es sich um Rabatte, ermäßigte oder kostenlose Eintritte. Eine Liste der Akzeptanzstellen in der Stadt Passau mit den jeweiligen Angeboten bzw. Vergünstigungen steht ebenfalls unter www.passau.de/BayerischeEhrenamtskarte zur Verfügung.


- sb |


Stadt PassauStadt | Passau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Oberbürgermeister Jürgen Dupper tagt mit Lenkungsausschuss IntegrationPassau Auf Einladung von Oberbürgermeister Jürgen Dupper traf sich kürzlich im Kleinen Rathaussaal der aus Mitgliedern der Stadtratsfraktionen bestehende Lenkungsausschuss Integration, um die aktuellen Entwicklungen zu erörtern.Mehr Anzeigen 25.01.2019„Bilder aus dem Waldgebirge“Passau Schon zum 23. Mal hat Horst Stiepani einen neuen Kalender herausgebracht. Wie schon in den letzten Jahren widmete er sich auch in der Ausgabe für 2019 dem Bayerischen Wald und dem Böhmerwald unter dem Titel „Bilder aus dem Waldgebirge – Schöne Waldheimat“.Mehr Anzeigen 01.01.2019OB Dupper verabschiedet langjährigen Stadtarchäologen Dr. Jörg-Peter NiemeierPassau Die Stadtarchäologie in Passau ist untrennbar mit dem Namen Dr. Jörg-Peter Niemeier verbunden. Nach 30-jähriger Dienstzeit tritt er nun mit Wirkung zum 1. Januar 2019 in den Ruhestand ein.Mehr Anzeigen 31.12.2018Betriebserweiterung bei der AKE-technologies GmbHPassau Innovationen, Neuheiten und Weiterentwicklungen in der Automobilindustrie – davon lebt die AKE-technologies GmbH in Passau. Oberbürgermeister Jürgen Dupper informierte sich kürzlich gemeinsam mit Wirtschaftsreferent Werner Lang über die Geschäftsfelder des aufstrebenden Passauer Innovationsbetriebs.Mehr Anzeigen 27.06.2018Oberbürgermeister besucht neue MMK-DirektorinPassau Seit Mai hat das Museum Moderner Kunst Wörlen mit Dr. Marion Bornscheuer eine neue Direktorin. Zum gegenseitigen Kennenlernen und Austausch kam nun Oberbürgermeister Jürgen Dupper zu einem Besuch vorbei.Mehr Anzeigen 25.06.2018Ehrenamtsschulung im Jugendzentrum ZeughausPassau Die jungen Ehrenamtlichen des Jugendzentrums Zeughaus haben gemeinsam in den vergangenen drei Wochen eine Schulungsreihe absolviert. Den Teilnehmern wurden unterschiedliche Grundlagen zum Alltag im Jugendtreff vermittelt.Mehr Anzeigen 24.06.2018