zurück zur Übersicht

02.11.2022
124 Klicks
Posts |

Oberbürgermeister Jürgen Dupper gratuliert Clemens Damberger zur staatlichen Auszeichnung

Ehemaliger Stadtrat nahm Ehrung des Ministerpräsidenten entgegen


Dem langjährigen Stadtrat Clemens Damberger wurde kürzlich eine große Ehre zuteil. In München durfte er das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt in Empfang nehmen. Dazu gratulierte Oberbürgermeister Jürgen Dupper im Beisein von Stadtrat und MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler und Bürgermeister Armin Dickl recht herzlich.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Für das verdienstvolle Wirken für unsere Dreiflüssestadt wurde Clemens Damberger schon mehrfach gewürdigt, unter anderem mit der Ehrennadel und dem Ehrenring der Stadt Passau. Es freut mich sehr, dass nun von staatlicher Seite eine weitere Auszeichnung hinzugekommen ist. Er hat sich nämlich nicht nur 27 Jahre mit großem Engagement im Stadtrat eingebracht, sondern seine Energie auch in zahlreiche Vereine und Organisationen gesteckt, teilweise über Jahrzehnte in verantwortlichen Positionen. Dafür danke ich ihm im Namen der Stadt Passau und persönlich von Herzen.“

Clemens Damberger wurde 1990 in den Passauer Stadtrat gewählt und fungierte bis zur notwendig gewordenen Wiederholung der Wahl 1992 als Stadtrat. Nach einer dreijährigen Pause rückte er für den 1995 verstorbenen Stadtrat Jürgen Wösner in das Gremium nach. Von 2008 bis 2012 übernahm er erneut das Amt des Fraktionsvorsitzenden. Seine Schwerpunkte setzte er im sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Bereich und gehörte dementsprechend im Laufe der Jahre einer Vielzahl an Ausschüssen, Aufsichtsräten und Zweckverbänden an.
Zwischenzeitlich war er zudem ehrenamtlicher Verwaltungsrat des Gymnasiums Leopoldinum, der Grund- und Mittelschule St. Nikola und des Ilzstadt-Friedhofs. Und selbst als ehrenamtlicher Weinbeauftragter der Bürgerlichen Heiliggeist-Stiftung stellte er sich zur Verfügung. Als solcher hat er beim Verkauf des Presshauses in Krems maßgeblich dazu beigetragen, dass aus dem Erlös Reben für den Anbau von Rotwein angeschafft wurden. Seither gibt es unseren allseits beliebten Stiftswein nicht nur in Goldgelb, sondern auch in Rot.

Sein Engagement spiegelt sich auch in zahlreichen Mitgliedschaften wider. Mit an erster Stelle sind die fünf Städtepartnerschaften zu nennen, für die er sich tatkräftig einsetzt. Darüber hinaus ist er schon seit 1970 beim Malteser Hilfsdienst Passau aktiv. Ab 1980 gehörte er über 30 Jahre regelmäßig dem Festkomitee des Ilzer Haferlfestes an und wurde dementsprechend auch zum Ehrenmitglied ernannt. Eine regelrechte Passion entwickelte er für das 1990 in Dienst gestellte Minenjagdboot unter der Patenschaft der Stadt Passau. Als Stadtrat und Mitglied der Marinekameradschaft Passau war er stets um ein gutes Verhältnis zur Bootsbesatzung bemüht und dementsprechend an vielen Besuchen und Gegenbesuchen beteiligt. Ebenfalls seit Jahrzehnten steht er als 1. Vorsitzender dem Traditionsverein Ilzer Wanderer und Radler vor.
Besonders lag und liegt ihm auch das Stadttheater am Herzen, für dessen Freundeskreis organisiert er regelmäßig Theater- und Ausflugsfahrten. In die Lamplbruderschaft wurde er 1999 aufgenommen.

Zu seinen Hobbys zählen Reisen, Radfahren und Wandern, Theater, Heimatgeschichte und Genealogie sowie Fische. Um dafür etwas mehr Zeit zu haben, verzichtete er bei der Stadtratswahl 2020 auf eine weitere Kandidatur.

Für seine besonderen Verdienste um das Gemeinwesen war er unter anderem bereits 2003 mit der Ehrennadel der Stadt Passau, 2008 mit dem Ehrenring der Stadt Passau, 2011 mit der Kommunalen Dankurkunde und 2018 mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet worden.

 Clemens Damberger (2. von links) freut sich über die Gratulation von Stadtrat Prof. Dr. Gerhard  Waschler, MdL (von links), Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Bürgermeister Armin DicklClemens Damberger (2. von links) freut sich über die Gratulation von Stadtrat Prof. Dr. Gerhard Waschler, MdL (von links), Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Bürgermeister Armin Dickl.


- NK


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Nach 27 Jahren: Alois Zechmann beendet ehrenamtlichen Dienst bei der Naturschutzwacht der Stadt PassauPassau Mit seiner Naturverbundenheit und seinem Wissen steht Alois Zechmann der Stadt Passau seit Jahrzehnten mit Rat und Tat zur Seite. Nun hat er zum Jahresende 2021 sein Ehrenamt bei der Naturschutzwacht niedergelegt.Mehr Anzeigen 30.03.2022OB Dupper verabschiedet langjährigen NaturschutzbeiratPassau Die Natur ist das Metier von Helmut Scheuchl. Das zeigt sich nicht nur an seiner bereits 50-jährigen Mitgliedschaft bei der Passauer Sektion des Bayerischen Wald-Vereins, sondern auch an seiner Betätigung im Naturschutzbeirat der Stadt Passau, die er nun beendet hat.Mehr Anzeigen 13.01.2020Oberbürgermeister Jürgen Dupper tagt mit Lenkungsausschuss IntegrationPassau Auf Einladung von Oberbürgermeister Jürgen Dupper traf sich kürzlich im Kleinen Rathaussaal der aus Mitgliedern der Stadtratsfraktionen bestehende Lenkungsausschuss Integration, um die aktuellen Entwicklungen zu erörtern.Mehr Anzeigen 25.01.2019Bayerische Ehrenamtskarte künftig auch in der Stadt Passau erhältlichPassau Die Stadt Passau schließt sich einer Initiative des Freistaats Bayern an und führt im ersten Quartal 2019 die Bayerische Ehrenamtskarte ein. Sie soll ein „Dankeschön“ an alle ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger sein, die sich in sozialen, kulturellen, sportlichen und politischen Bereichen in besonderem Maße für das Gemeinwohl engagieren.Mehr Anzeigen 28.11.2018Hochwasserschutz für Kläranlage wird optimiertPassau In Passau wurde eine weitere wichtige Maßnahme zum Schutz der Infrastruktur vor Hochwasser in Angriff genommen. Im Zufahrtsbereich zur Kläranlage in der Innstadt wird derzeit ein Fundament erstellt, auf dem im Bedarfsfall mobile Hochwasserschutzelemente angebracht werden können.Mehr Anzeigen 29.05.2017Planungen für das Hafengelände RacklauPassau Seit längerem führen die Stadt Passau und die Bayernhafen GmbH & Co. KG Gespräche über die künftige Nutzung und Gestaltung des Hafengeländes Racklau. Heute haben Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Joachim Zimmermann, Geschäftsführer der Bayernhafen GmbH & Co. KG, Hauptverwaltung Regensburg, in deren Eigentum sich das Hafengelände Racklau befindet, mögliche Planungen für die Zukunft vorgestellt.Mehr Anzeigen 25.05.2017