zurück zur Übersicht
13.11.2018
481 Klicks
teilen

Ein Haus voller Bilder

Schönau. „Das ganze Haus ist eine Ausstellung“, auf diesen Nenner brachte Landrätin Rita Röhrl ihren Besuch beim Schönauer Künstler Hans Jürgen Orzechowski. Auf Einladung des Malers war sie in den Viechtacher Gemeindeteil gekommen, um sich vor Ort über die Arbeit von Orzechowski zu informieren.

Der Künstler nahm sich dabei nicht nur Zeit um die Landrätin durch sein Haus zu führen. Er gab dabei auch einen Einblick in sein Schaffen. „Mit dem Malen habe ich bereits in der Kindheit angefangen“, sagt der Autodidakt. Er wäre gern Künstler geworden, doch sein Vater habe ihm diesen Weg verwehrt, von der Malerei habe er dennoch nie lassen können, betont der 72-Jährige. In Schönau habe er nicht nur eine Heimat gefunden, er findet dort auch das passende Ambiente für seine Arbeiten. Seine Leidenschaft sei die Ölmalerei, wobei er sich in allen Bereichen weitergebildet hat und so befinden sich in seinem Anwesen neben den Ölbildern auch Bilder in Acryl, Kohle, Kreide und auch Aquarelle gehören zu seinem Schaffensbereich. „Während ich früher gerne alla prima gemalt habe, wende ich mich seit einigen Jahren der altmeisterlichen Technik mit Untermalungen, Ei-Tempera und Öl-Lasuren zu“, erklärt Orzechowski.

Derzeit arbeitet der Künstler an einem Schönau-Bild. Landrätin Rita Röhrl ließ sich von Hans Jürgen Orzechowski seine Arbeitsweise erklären.Derzeit arbeitet der Künstler an einem Schönau-Bild. Landrätin Rita Röhrl ließ sich von Hans Jürgen Orzechowski seine Arbeitsweise erklären.


Der Künstler hat viele Orte in seinen Werken festgehalten. Aber auch die Menschen ansich kommen nicht zu kurz. So finden sich unter seinen Arbeiten auch zahlreiche Frauenportraits. In seinen Bildern gelingt es ihm Stimmungen zu erzeugen, vor allem das Spiel von Licht und Wolken scheint ihn in vielen seiner Werke zu beschäftigen. Landrätin Rita Röhrl zeigte sich von der Schaffenskraft des Malers beeindruckt. „Das ganze Haus ist voller Bilder“, stellte sie fest. Abschließend bedankte sie sich für den Einblick in seine Künstlerwelt und wünschte ihm weiterhin viel Erfolg.


- sb |


Landratsamt RegenLandratsamt | Regen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Wohnungssuche und Formulare beschäftigen die HelferViechtach „Der Landkreis Regen ist ihnen für ihren Einsatz sehr dankbar“, sagte Landrätin Röhrl, mit Blick auf die Anwesenden beim Treffen der ehrenamtlichen Asylhelfer im Elisabethenheim in Viechtach.Mehr Anzeigen 07.12.2018Landrätin besuchte das Museum ViechtachViechtach Das Museum Viechtach, das von der Waldvereinssektion Viechtach betrieben wird, macht derzeit Winterpause. Erst im Mai öffnen sich wieder die Pforten der Einrichtung in der Regerstraße.Mehr Anzeigen 22.11.2018Lichttest 2018 - Sehen und gesehen werdenViechtach Wie schon in den vergangenen Jahren, so bietet das Kfz-Handwerk auch in diesem Jahr wieder kostenlose Lichttestwochen an. „Untersuchungen haben gezeigt, dass in Deutschland jedes dritte Autolicht falsch eingestellt ist“, so Marc-André Alram.Mehr Anzeigen 03.10.2018Einblick in die Arbeit am Amtsgericht erhaltenViechtach Zu einem Informationsbesuch kam Landrätin Rita Röhrl ans Amtsgericht nach Viechtach. Dort wurde sie vom Amtsgerichtsdirektor Johann Zankl, dem Stellvertreter Markus Werrlein und Geschäftsleiterin Sigrid Weiß empfangen.Mehr Anzeigen 09.05.2018VIT-Kennzeichen kommt ab 1. MärzRegen In der Kfz-Zulassungsstelle im Landratsamt werden alle notwendigen Maßnahmen ergriffen, so dass bereits heute klar ist, dass das Kennzeichen ab 1. März verfügbar ist.Mehr Anzeigen 21.02.2018Hoffen auf den DauerbetriebViechtach Die Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach stand im Mittelpunkt erster Gespräche von Landrätin Rita Röhrl mit der Führung der Länderbahn. Röhrl machte dabei klar, dass sie sich dem Wählerwillen entsprechend für eine Fortsetzung des Bahnbetriebes einsetzen wird.Mehr Anzeigen 23.01.2018