zurück zur Übersicht
16.10.2018
3418 Klicks
teilen

metron eging GmbH expandiert in China

Eging am See/Beijing/Peking. Rückwirkend zum 1. Januar 2018 hat die metron eging GmbH mit Sitz im niederbayerischen Eging am See die Beijing Winkels Exhibition & Facilities Co., Ltd. übernommen und damit sämtliche 80 Mitarbeiter der beiden Firmen Winkels Beijing und Winkels Tangshan. Zusammen mit der metron networks GmbH zählt der Konzern metron eging damit weltweit 320 Mitarbeiter.

Freuen sich auf Synergien und Chancen weltweit durch die neue Firmenpräsenz in China: Matthias Kainz (v.l.), Christian Kainz, Joyce Wu und Michael Lerch.Freuen sich auf Synergien und Chancen weltweit durch die neue Firmenpräsenz in China: Matthias Kainz (v.l.), Christian Kainz, Joyce Wu und Michael Lerch.


Der chinesische Firmensitz ist in zwei Standorte aufgeteilt: Die metron beijing befindet sich in Pekings Bestlage und bietet komplette Büro- und Planungsarbeiten. In der metron china mit Sitz in Tangshan, nur 200 Kilometer von Peking entfernt, werden Messestände und Ausstellungen nach europäischen Standards in Top-Qualität konstruiert und gefertigt. Zusätzliche Fertigungs- und Lagerhallen in der chinesischen Schlüsselregion Hangu Administrations Zone befinden sich gerade im Bau.

Während die chinesischen Mitarbeiter nach deutschen Qualitätsansprüchen geschult werden, bleiben die Kernpositionen europäisch besetzt: Michael Lerch (51) agiert als Geschäftsführer der metron beijing und als Chairman des Vorstands für metron china. Seine langjährigen und vielseitigen Erfahrungen im Messe- und Ausstellungsbau für den europäischen und asiatischen Markt stärken das Leistungsspektrum der metron eging GmbH.

metron beijing befindet sich in Pekings Bestlage und bietet auf 335 Quadratmeter Bürofläche komplette Büro- und Planungsarbeiten.metron beijing befindet sich in Pekings Bestlage und bietet auf 335 Quadratmeter Bürofläche komplette Büro- und Planungsarbeiten.


„Mit den neuen Standorten in China runden wir unser Portfolio als Premium-Messebauer in Europa und Asien zu hundert Prozent ab“, erklärt COO Matthias Kainz und ergänzt: „Die Entscheidung pro China war für uns ein wichtiger strategischer Schritt, um den Anforderungen unserer Kunden weiterhin als starker und zuverlässiger Partner zu begegnen sowie Synergieeffekte mit Aufträgen in Asien und weltweit zu nutzen. Im Messebau bieten wir dank einer starken Vernetzung mit unseren Kunden (metron online) Parameter, die kein anderes Unternehmen bieten kann. Durch unser einzigartiges Zentrallagersystem, eine eigene Schreinerei und Metallfertigung sind wir extrem flexibel. Unsere Kunden sparen damit Ressourcen und Kosten“.

In der chinesischen Schlüsselregion Hangu Administrations Zone entsteht gerade für metron china ein neues Büro- mit Fertigungs- und Lagerhallen.In der chinesischen Schlüsselregion Hangu Administrations Zone entsteht gerade für metron china ein neues Büro- mit Fertigungs- und Lagerhallen.


CEO und Managing Partner Christian Kainz sieht im chinesischen Markt weitere Geschäftsfelder über den Messebau hinaus. „Der steigende Qualitätsanspruch der Chinesen und der Wunsch nach individuellen Designmöbeln in deutscher Qualität steigt beständig“. Der metron-Chef sieht mit dem China-Standort zudem gute Voraussetzungen und Chancen zur Erschließung neuer Märkte und ergänzt: „Umgekehrt drängen die Chinesen mit ihren Produkten auf den europäischen Markt und brauchen dort professionelle Partner unter anderem für ihren perfekten Messeauftritt. metron ist dafür ein optimaler Partner“.


- sb

[PR]

metron eging GmbHEging

Quellenangaben

Pressebüro Roswitha Prasser, Grafenau
Foto 1: metron eging, Gotthard Hofbauer
Foto 2: Michael Lerch
Illustration: Design-Architektur BÜro Mr. Bian



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?