zurück zur Übersicht
23.07.2018
937 Klicks
teilen

Staudengärtnerei und Glasdorf besucht

Drachselsried/Arnbruck. Während sich die niederbayerischen Landräte mit den aktuellen politischen Themen befassten, nutzten die Ehefrauen die Gelegenheit die gastgebende Region besser kennenzulernen. Sie besuchten zunächst die Staudengärtnerei Probst in Arnbruck. Dort wurden sie von Elisabeth Probst durch den Betrieb geführt. Sie erfuhren dabei, dass, aus botanischer Sicht, Stauden mehrjährige Gewächse sind. „Sie sollte man nicht mit den Stauden der bayerischen Sprache verwechseln, denn bei uns ist alles eine Staude, wie etwa die Haselnuss“, sagte Probst und zeigte den Gästen die Vielfalt des Betriebes. Die Damen staunten nicht schlecht, als sie hörten, dass in dem Betrieb mehr als 2000 verschiedene Arten und Sorten an Blütenstauden, winterharten Kräutern, Ziergräsern, Farnen und Wasserpflanzen in Eigenproduktion kultiviert werden. Nach der Führung nutzten die meisten noch die Gelegenheit zum Einkauf.

Die Teilnehmerinnen des Rahmenprogramms besuchten die Staudengärtnerei Probst und das Glasdorf Weinfurtner.
Die Teilnehmerinnen des Rahmenprogramms besuchten die Staudengärtnerei Probst und das Glasdorf Weinfurftner.


Danach ging es weiter ins Glasdorf der Firma Weinfurtner. Dort wurden die Besucherinnen von Oskar Weinfurtner empfangen. Bei einem kurzen Rundgang erfuhren sie viel über die Glasproduktion und die Entstehung des Glasdorfes. Ein besonderes Highlight war die Vorführung einer Glasperlenproduktion. Zum Abschluss konnten sich die Gäste noch bei Kaffee und Kuchen stärken und natürlich nutzten auch hier viele die Einkaufsmöglichkeit.


- sb


Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Eine Ausflugsfahrt als DankeschönRegen Zu einem Ausflug der besonderen Art hatte die Kreis-Seniorenbeauftragte, Christine Kreuzer, die Seniorenbeauftragten der Gemeinden, Kirchen und sozialen Einrichtungen eingeladen und die Damen vom Bürgerbüro des Landratsamtes unterstützten sie tatkräftig bei der Organisation.Mehr Anzeigen 08.10.2018Luftballons für mehr KinderrechteRegen „Auch Kinder haben Rechte“, sagt Monika Winkler, die Vorsitzende des Kinderschutzbundes im Landkreis Regen. Zusammen mit ihrer Co-Vorsitzenden Ursula Holzfurtner, Daniela Seltsam-Schricker und Stephanie Kölbl (beide Arche Noah) war sie mit Kindern im Landratsamt Regen zu Besuch bei Landrätin Rita Röhrl.Mehr Anzeigen 07.10.2018Kinoabend in Viechtach zum WeltalzheimertagViechtach Seit 1994 finden am 21. September weltweit unterschiedlichste Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen, denn in Deutschland leben rund 1,7 Millionen Demenzkranke.Mehr Anzeigen 05.10.2018Pop-Rock-Jazz Beauftragter für den LandkreisRegen „Er ist ein Gewinn für die Kulturarbeit im Landkreis Regen“, sagt Landrätin Rita Röhrl mit Blick auf Thomas Kölbl. Der 26-jährige Kaikenrieder übernimmt das neugeschaffene Ehrenamt des Pop-, Rock- und Jazzmusikbeauftragten des Landkreises Regen.Mehr Anzeigen 05.10.2018Lichttest 2018 - Sehen und gesehen werdenViechtach Wie schon in den vergangenen Jahren, so bietet das Kfz-Handwerk auch in diesem Jahr wieder kostenlose Lichttestwochen an. „Untersuchungen haben gezeigt, dass in Deutschland jedes dritte Autolicht falsch eingestellt ist“, so Marc-André Alram.Mehr Anzeigen 03.10.2018Wo Gartenträume und Lebensräume eins werdenRegen Die Idee, naturnahe Gärten zu zertifizieren, ist nicht neu. Schon seit einigen Jahren gibt es ein solches Gartensiegel in Niederösterreich und nun können auch Gartler im Freistaat Bayern ein entsprechendes Zertifikat bekommen.Mehr Anzeigen 03.10.2018