zurück zur Übersicht
28.06.2018
237 Klicks
teilen

Argentinischer Botschafter zu Gast in Passau

Im Rahmen eines erstmaligen Besuches in der Dreiflüssestadt Passau wurde der derzeit amtierende Botschafter der Argentinischen Republik, seine Exzellenz Edgardo Malaroda, kürzlich von Oberbürgermeister Jürgen Dupper im Kleinen Rathaussaal der Stadt Passau empfangen. Malaroda vertritt die Argentinische Republik als Diplomat seit März 2018 in Berlin.
Aktuell hat er die Dreiflüssestadt besucht, um sich bei den Verantwortlichen der Universität über den in Passau angebotenen deutsch-argentinischen Doppelabschluss auf Bachelor-Ebene zu informieren und die Hochschule bei den Kontakten mit Argentinien zu unterstützen.
Seit fast 20 Jahren gibt es für Studierende in Passau ein deutschlandweit einzigartiges Programm, das es ermöglicht, sowohl den Bachelor Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies als auch die Licenciatura en Gerenciamiento Económico Intercultural an der Universidad del Salvador in Argentinien zu erwerben.

vorne sitzend Botschafter Edgardo Malaroda, dahinter stehend v.l.n.r. Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Prof. Dr. Ursula Reutner, MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, Stadtrat Clemens Damberger
vorne sitzend Botschafter Edgardo Malaroda, dahinter stehend v.l.n.r. Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Prof. Dr. Ursula Reutner, MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, Stadtrat Clemens Damberger


Bei dieser Gelegenheit wurde er zu Beginn seines Aufenthalts in der Dreiflüssestadt von Oberbürgermeister Dupper im Passauer Rathaus begrüßt. Malaroda berichtete in diesem Rahmen von den Schwerpunkten seiner Arbeit und betonte dabei insbesondere sein Bestreben, Freundschaftsabkommen und strategische Vereinbarungen auf Länder- und Kommunalebene zu unterzeichnen. Unisono stellte man fest, dass Multilateralismus und gemeinsame kulturelle Vorstellungen für die zwischenstaatlichen Beziehungen von großer Bedeutung seien.
Zum Abschluss trug sich Malaroda in das Gästebuch der Stadt Passau ein und bedankte sich bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper für den herzlichen Empfang.


- sb

[PR]

Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?