zurück zur Übersicht
20.04.2018
1016 Klicks
teilen

Personelle Veränderungen am Landratsamt Freyung-Grafenau

Bereits Anfang des Jahres gab es einen Wechsel im Büro des Landrats. Dieses wird seit 1. Januar 2018 von Josef Lenz geleitet. Der 36-jährige Verwaltungsfachwirt ist wohnhaft in der Gemeinde Mauth und war bis zum Jahreswechsel über 16 Jahre in verschiedenen Funktionen in seiner Heimatgemeinde tätig, zuletzt als Kämmerer. „Josef Lenz hat neben seiner Aus- und Weiterbildung im Rahmen seiner langjährigen Arbeit in der Kommunalverwaltung, aber auch im Ehrenamt, vielfältige Fertigkeiten und Kenntnisse erworben, mit denen er für diese Funktion bestens vorbereitet ist“, so Landrat Sebastian Gruber. Im Büro des Landrats ist Josef Lenz mit vielen organisatorischen Aufgaben betraut, u.a. mit der Planung und Vorbereitung von Besprechungen, Ehrungen, Tagungen und Veranstaltungen. Darüber hinaus kümmert er sich um Bürgeranfragen, die an den Landrat herangetragen werden, genauso, wie um die Kontaktpflege zu anderen Behörden, Organisationen und Verbänden.

Der neue Büroleiter Josef Lenz (links) an seinem Arbeitsplatz zusammen mit Landrat Sebastian Gruber.Der neue Büroleiter Josef Lenz (links) an seinem Arbeitsplatz zusammen mit Landrat Sebastian Gruber.

Der Vorgänger von Josef Lenz, Verwaltungsrat Ralph Heinrich ist zum 1. März 2018 aus dem Dienst des Landkreises Freyung-Grafenau ausgeschieden und seitdem bei seinem Heimatlandkreis Bad Kissingen beschäftigt. Ralph Heinrich war neben der Tätigkeit im Büro des Landrats auch für die Sachgebietsleitung Wirtschaftsförderung, Tourismus und Regionalentwicklung zuständig. „Die Betreuung dieser beiden verantwortungsvollen Aufgabenbereiche durch eine Person war ein Kompromiss und Versuch. Jedoch konnten aus Kapazitätsgründen die vielfältigen Aufgaben nicht vollumfänglich erledigt werden“, so Landrat Gruber. Aus diesem Grund war - unabhängig vom Wechsel von Ralph Heinrich - geplant, die beiden Positionen wieder mit zwei Personen zu besetzen, um den vielfältigen Aufgaben und Ansprüchen gerecht zu werden.

„Die Sachgebietsleitung Wirtschaftsförderung, Tourismus und Regionalentwicklung wird zeitnah ausgeschrieben, um auch hier die Lücke baldmöglichst zu schließen. Gerade für unsere regionale Wirtschaft ist es wichtig, wieder einen zentralen Ansprechpartner in Fragen der Förderung und sonstigen Unterstützungsleistungen zu haben“, verdeutlicht Landrat Gruber.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Erstauflage für Dreiländer-GesundheitskongressFreyung Die Kliniken Am Goldenen Steig, die Bavaria Klinik Freyung, der Landkreis Freyung-Grafenau und weitere Projektpartner aus der Region organisieren in diesem Jahr erstmals den sogenannten Dreiländer-Gesundheitskongress.Mehr Anzeigen 23.02.2018Aufarbeitung Schäden durch SturmFreyung Der stellvertretende Behördenleiter und Bereichsleiter Forsten vom AELF, Dr. Stefan Schaffner und Landrat Sebastian Gruber trafen sich zu einer Besprechung zum aktuellen Stand der Aufarbeitung der Schäden.Mehr Anzeigen 22.02.2018Verleihung des Ehrenzeichens des Bayerischen MinisterpräsidentenFreyung Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verlieh Landrat Sebastian Gruber das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern an Ingrid Linhard und Michael Glashauser.Mehr Anzeigen 19.02.2018Mit Bildung und Bewegung in den Frühling startenFreyung Das neue rund 500 Vorträge, Kurse und Seminare umfassende Semesterprogramm Frühling/Sommer 2018 der Volkshochschule (vhs) des Landkreises Freyung-Grafenau ist da.Mehr Anzeigen 14.02.2018Erweiterte Zuständigkeiten von Kfz-ZulassungsstellenFreyung Acht niederbayerische Landkreise und kreisfreie Städte bieten bereits den Service einer wohnortunabhängigen Kfz-Zulassung. Nun hat sich der Landkreis Freyung-Grafenau mit Wirkung ab 01.02.2018 der gebietsübergreifenden Vereinbarung angeschlossen.Mehr Anzeigen 28.01.2018Ostbayerische Erlebnis- und Informationsmesse für Bürger im besten AlterFreyung Im Februar wird in der Deggendorfer Stadthalle die Messe für alle Bürger von 50plus bis 70plus stattfinden. Der Landkreis Freyung-Grafenau wird mit einem eigenen Stand vertreten sein und die Messebesucher u. a. mit dem neuen Wegweiser für Senioren und Menschen mit Handicap informieren.Mehr Anzeigen 25.01.2018