zurück zur Übersicht
25.01.2018
749 Klicks
teilen

Ostbayerische Erlebnis- und Informationsmesse für Bürger im besten Alter

Im Februar wird in der Deggendorfer Stadthalle die Messe für alle Bürger von 50plus bis 70plus stattfinden. Seniorenbeauftragte Anna Mitterdorfer, Behindertenbeauftragter Hans Süß und Diana Gallrapp vom Amt für Ländliche Entwicklung informierten Landrat Sebastian Gruber über den Stand der Planung. Der Landkreis Freyung-Grafenau wird mit einem eigenen Stand vertreten sein und die Messebesucher u. a. mit dem neuen Wegweiser für Senioren und Menschen mit Handicap informieren. Landrat Gruber, als Vorsitzender der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) Bayerwald, zeigt großes Interesse am Gelingen der Messe. Die ILE-Landkreise Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau, Regen und Straubing-Bogen fördern und unterstützen die SENIORita, damit für alle Senioren in unserer Region ein einzigartiges Angebot entstehen kann. Auch Diana Gallrapp vom Amt für Ländliche Entwicklung unterstreicht die Funktion ihrer Behörde als Verbindungsglied und Koordinierungsstelle für alle Landkreise in diesem Projekt der ILE Bayerwald. „Diese Seniorenmesse ist ein gemeinsames Werk der ILE Bayerwald zusammen mit rund 70 Ausstellern überwiegend aus unserer Region“, so Gallrapp.
„Diese Seniorenmesse ist eine sinnvolle und wichtige Veranstaltung, nicht nur für unsere Senioren, sondern auch für alle Einrichtungen in der regionalen Seniorenarbeit und auch für die ILE Bayerwald selbst“, so der ILE-Vorsitzende Landrat Sebastian Gruber. Die Besucher finden hier ein regionales, bedarfsorientiertes und vielschichtiges Angebot in Wohnortnähe.
Die Seniorenbeauftragte des Landkreises Freyung-Grafenau, Anna Mitterdorfer, attestiert den Verantwortlichen mit dieser Veranstaltung ein umfassendes Besucherangebot unter einem Dach in zentraler Lage und mit kurzen Wegen. Der Vorsitzende der ILE Bayerwald, Landrat Sebastian Gruber, bedankt sich in diesem Zusammenhang auch bei dem Netzwerk aller ehrenamtlichen Senioren- und Behindertenbeauftragten in den fünf Landkreisen für die konstruktive und engagierte Mitarbeit. „Sie haben sich umfassend mit Ideen eingebracht und gezielte Anregungen für ein attraktives Angebot gegeben“, so Sebastian Gruber.

Von links: Landrat Sebastian Gruber, Diana Gallrapp, Anna Mitterdorfer, Hans Süß, Dr. Roland Friedlmeier und Claudia Häring freuen sich bereits auf die SENIORita.
Von links: Landrat Sebastian Gruber, Diana Gallrapp, Anna Mitterdorfer, Hans Süß, Dr. Roland Friedlmeier und Claudia Häring freuen sich bereits auf die SENIORita.

Als wichtige Säule in der medizinischen Nahversorgung und als Dienstleister des Landkreises Freyung-Grafenau präsentieren sich auch die Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH mit einem eigenen Stand auf der SENIORita. Vorgestellt werden das Kompetenzzentrum Geriatrie sowie der Bereich der Patientenkoordination. „Wir bieten unseren Patienten ein vielfältiges diagnostisches und therapeutisches Angebot, das speziell auf die Krankheits- und Lebenssituation im höheren Alter ausgerichtet ist. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen der Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH kann eine optimierte und vor allem auch wohnortnahe Versorgung bereitgestellt werden,“ so Chefarzt Dr. Friedlmeier, der persönlich vor Ort sein wird und sich den Fragen der interessierten Messebesucher gerne stellt.
Staatsminister Helmut Brunner, Staatsministerin Emilia Müller und Landrat Gruber werden die Messe am Samstag, den 17. Februar, um 10 Uhr, feierlich eröffnen. Ein vielseitiges Rahmenprogramm sorgt dafür, dass Themen zu Gesundheit, Wohnen, Recht und Soziales aber auch Lebensfreude den Messebesuchern näher gebracht werden. Fachvorträge und Podiumsdiskussionen runden das Bild dieser interessanten Informationsmesse ab. Zahlreiche Aussteller tragen mit ihren Angeboten dazu bei, dass in beiden Messehallen die Besucher mit Unterhaltung und Informationen versorgt werden. Neben einem Golfsimulator und Roulette Tisch sorgt auch ein Whiskey-Tasting dafür, dass die Besucher auch hier auf ihre Kosten kommen.
Die Seniorenmesse ist an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der normale Eintrittspreis beträgt 5 €, VdK-Mitglieder zahlen 2 € und Schwerbehinderte erhalten freien Eintritt. Das Programm mit den Fachvorträgen kann unter www.senior-ita.de nachgelesen werden. Die Adresse des Veranstaltungsortes ist: Stadthalle Deggendorf, Edlmairstr. 2, 94469 Deggendorf.


- sb |


Landratsamt Freyung-GrafenauLandratsamt | Freyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Landrat Gruber unterstützt ehrenamtliche Arbeit der SeniorenclubsFreyung Treffen von Seniorenclubs ermöglichen den Mitgliedern Geselligkeit und Austausch mit Gleichgesinnten. Landrat Gruber war es daher ein persönliches Anliegen, Irritationen zwischen Gewerbeamt und Seniorenclubs schnell auszuräumen.Mehr Anzeigen 28.04.2018Kommunale PartnerschaftFreyung Die kommunale Partnerschaft zwischen der südböhmischen Stadt Trebon und dem Landkreis Freyung-Grafenau ist nun offiziell besiegelt. Vergangenen Samstag wurde das Partnerschaftsabkommen unterzeichnet.Mehr Anzeigen 23.09.2017Wenn die Folgen des Sturms die Existenz bedrohen: So helfen die Behörden Bürgern und GemeindenFreyung Betroffen von der Regelung sind geschädigte Privathaushalte, Gewerbe und Land- und Forstwirte, sofern es sich nicht um Schäden auf landwirtschaftlichen Flächen handelt, die gesondert behandelt werden.Mehr Anzeigen 20.09.2017Der Landkreis investiert in den Gemeinden: Deckenbau 2017Neuschönau Landrat Sebastian Gruber machte sich gemeinsam mit Bürgermeister Alfons Schinabeck ein Bild von den Deckenbauarbeiten des Landkreises in der Gemeinde Neuschönau. Der Landkreis erneuert hier die Fahrbahndecke der FRG 5 im Bereich der Ortsdurchfahrt Schönanger und der FRG 52 im Bereich der Ortsdurchfahrt Altschönau.Mehr Anzeigen 11.09.2017Nach dem Unwetter: Der Ministerpräsident im Landkreis Freyung-GrafenauFreyung Der Ministerpräsident Horst Seehofer besuchte auf Einladung von Landrat Sebastian Gruber und stellvertretender Landrätin Helga Weinberger die vom Unwetter betroffenen Gebiete im Landkreis Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 06.09.2017Vertreter der Integrierten Ländlichen Entwicklungen im Landkreis Freyung-Grafenau tauschen sich ausFreyung Auf Initiative von FRG-Landrat Sebastian Gruber trafen sich in Hinterschmiding zum mittlerweile vierten Mal die Vorsitzenden der im Landkreis Freyung-Grafenau liegenden Integrierten Ländlichen Entwicklungen (ILEn) sowie die jeweils zuständigen Betreuer am Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) in Landau.Mehr Anzeigen 21.07.2017