zurück zur Übersicht
31.07.2020
273 Klicks
teilen

Die ehrenamtliche Arbeit der Senioren- und Behindertenbeauftragten im Landkreis verbessern

Die Arbeit der Senioren- und Behindertenbeauftragten war Thema auf der jüngsten Bürgermeisterdienstversammlung im Landratsamt Freyung-Grafenau. Landrat Sebastian Gruber hatte die Seniorenbeauftragte des Landkreises Anna Mitterdorfer und die Behindertenbeauftragte Anita Moos eingeladen, um mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern über die Arbeit der Beauftragten zu sprechen. Die beiden Beauftragten hatten einige Punkte zusammengestellt, die aus ihrer Sicht die ehrenamtliche Arbeit aller Seniorenund Behindertenbeauftragten im Landkreis verbessern könnten.

Landrat Sebastian Gruber hatte die Seniorenbeauftragte des Landkreises Anna Mitterdorfer (Mitte) und die Behindertenbeauftragte Anita Moos eingeladen, um mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern über die Arbeit der Beauftragten zu sprechen. (Das Archivbild zeigt die Drei auf der Seniorenmesse im Februar.)Landrat Sebastian Gruber hatte die Seniorenbeauftragte des Landkreises Anna Mitterdorfer (Mitte) und die
Behindertenbeauftragte Anita Moos eingeladen, um mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern über
die Arbeit der Beauftragten zu sprechen. (Das Archivbild zeigt die Drei auf der Seniorenmesse im Februar.)


Die Seniorenbeauftragte des Landkreises Anna Mitterdorfer hatte sich bei der letzten Bürgermeisterdienstversammlung mit mehreren Anliegen an die Anwesenden gewandt. Zusammen mit der Behindertenbeauftragten Anita Moos hatte sie Punkte erarbeitet, die die ehrenamtliche Arbeit aller Senioren- und Behindertenbeauftragten im Landkreis verbessern sollten und bereits im Vorfeld der Sitzung an die Kommunen versandt. Mitterdorfer betonte, dass die Landkreisbeauftragten diese Punkte als Impuls und Anstoß verstanden wissen wollen. So sollen die Beauftragte etwa zu senioren- und behindertenrelevanten Themen in der Gemeinderatssitzung gehört werden. Auch soll den Beauftragten die Möglichkeit gegeben werden, einmal im Jahr über ihre Tätigkeit zu berichten. Darüber hinaus wäre eine Gemeindeunfallversicherung, ein Fahrtenbuch zur Kostenerstattung und die Rabattverlustversicherung wünschenswert, so Mitterdorfer, damit die Arbeit der Beauftragten verbessert und erleichtert werden könnte. Auch eine mögliche Aufwandsentschädigung für die Beauftragten in den einzelnen Kommunen wurde von Mitterdorfer angeregt. Einig waren sich alle, dass ehrenamtliche Arbeit einen wichtigen Grundpfeiler für die Gesellschaft darstelle und notwendig sei.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Landkreis stellt den Baum für den Münchener ChristkindlmarktFreyung Zum zweiten Mal nach 2004 kommt der Baum für den Münchener Christkindlmarkt in diesem Jahr aus dem Landkreis Freyung-Grafenau. „Es ist eine große Ehre für uns und eine Riesenchance, unseren wunderschönen Landkreis mitten in München vier Wochen lang als Region vorstellen zu können, in der es sich gut leben, arbeiten und urlauben lässt“, freut sich Landrat Sebastian Gruber.Mehr Anzeigen 19.10.2019Weiteres Treffen zur Zukunft der Jugendherberge Haidmühle-FrauenbergHaidmühle Der Einsatz für den Verbleib der Jugendherberge in Haidmühle-Frauenberg geht weiter. Bei einem Gespräch mit Präsidium und Vorstand des Landesverbands Bayern des Deutschen Jugendherbergswerkes in München hat Landrat Sebastian Gruber noch einmal die Argumente für den Erhalt der Jugendherberge mit Nachdruck vertreten.Mehr Anzeigen 19.10.2019Einsatz für Verbleib der Jugendherberge Haidmühle-FrauenbergHaidmühle Für den Verbleib der Jugendherberge in Haidmühle-Frauenberg wollen sich Landrat Sebastian Gruber und Haidmühles Bürgermeisterin Margot Fenzl mit Nachdruck und guten Argumenten einsetzen.Mehr Anzeigen 11.10.2019Ostbayerische Erlebnis- und Informationsmesse für Bürger im besten AlterFreyung Im Februar wird in der Deggendorfer Stadthalle die Messe für alle Bürger von 50plus bis 70plus stattfinden. Der Landkreis Freyung-Grafenau wird mit einem eigenen Stand vertreten sein und die Messebesucher u. a. mit dem neuen Wegweiser für Senioren und Menschen mit Handicap informieren.Mehr Anzeigen 25.01.2018Landrat begrüßt NachwuchskräfteFreyung Landrat Sebastian Gruber begrüßte zusammen mit der Ausbildungsleiterin Judith Wunder zwei neue Anwärter der dritten Qualifikationsebene herzlich im Landratsamt Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 07.10.2017Landrat ehrt Ehrenamtliche in der SeniorenarbeitFreyung In der vergangenen Woche lud Landrat Sebastian Gruber die Vorsitzenden der Seniorenclubs im Landkreis Freyung-Grafenau zu einem gemeinsamen Gespräch bei Kaffee und Kuchen ein.Mehr Anzeigen 30.09.2017