zurück zur Übersicht
26.12.2017
1118 Klicks
teilen

Regierungspräsident Rainer Haselbeck überreicht zwei Steckkreuze des Feuerwehr-Ehrenzeichens

Regierungspräsident Rainer Haselbeck hat Franz Gruber (Kreisbrandmeister a. D. im Landkreis Rottal-Inn) und Norbert Süß (Kreisbrandrat des Landkreises Freyung-Grafenau) nachträglich das Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens überreicht. Franz Gruber konnte an der Feierstunde anlässlich der Aushändigung des Steckkreuzes des Feuerwehr-Ehrenzeichens in Landshut leider nicht teilnehmen.
„Die Freiwilligen Feuerwehren sind der Garant für unsere Sicherheit. Für ihren selbstlosen Einsatz zum Schutz von Leben, Gesundheit und Eigentum der Bürger unseres Regierungsbezirks gebührt ihnen Dank und hohe Anerkennung“, würdigte Haselbeck die Verdienste von Gruber und Süß. „Darüber hinaus sind die Freiwilligen Feuerwehren ein wichtiger gesellschaftlicher Faktor: Sie geben Gemeinschaft, sie prägen das Leben in den Städten und Gemeinden und sie tragen vor allem Verantwortungsgefühl weiter in die nächsten Generationen.“

(v. l.): Bürgermeister Walter Bermann (Gemeinde Neureichenau), stv. Landrätin Helga Weinberger (Landkreis Freyung-Grafenau), Norbert Süß (Kreisbrandrat des Landkreises Freyung-Grafenau) mit Ehefrau, Regierungspräsident Rainer Haselbeck(v. l.): Bürgermeister Walter Bermann (Gemeinde Neureichenau), stv. Landrätin Helga Weinberger (Landkreis Freyung-Grafenau), Norbert Süß (Kreisbrandrat des Landkreises Freyung-Grafenau) mit Ehefrau, Regierungspräsident Rainer Haselbeck

Das Steckkreuz ist die höchste staatliche Auszeichnung für Feuerwehrleute. Es wurde vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann verliehen und würdigt herausragende Leistungen bei Einsätzen und besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen.


- sb


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau
Foto: Regierung von Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Dienstgebäude Königsfeld energetisch auf dem neuesten StandFreyung In mehreren Phasen hat der Landkreis seit November 2017 das Dienstgebäude Königsfeld energetisch auf dem neuesten Stand gebracht. Jetzt ist die Sanierung des Landratsamtsgebäude in der Grafenauer Straße abgeschlossen.Mehr Anzeigen 23.04.2019Caritas übernimmt Insolvenzberatung für Privatpersonen im LandkreisFreyung Seit Anfang diesen Jahres müssen Landkreise und kreisfreie Gemeinden die Insolvenzberatung für Privatpersonen auf ihrem Gebiet gewährleisten. Im Landkreis Freyung-Grafenau übernimmt der Kreis-Caritasverband Freyung-Grafenau e. V. die Aufgabe der Insolvenzberatung für Privatpersonen.Mehr Anzeigen 11.04.2019Landkreiskampagne „MADE in FRG“ räumt abFreyung Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie zeichnet das Regionalmanagement Freyung-Grafenau für besonders zukunftsorientierte Projektarbeit aus.Mehr Anzeigen 07.04.2019Freyung-Grafenau präsentiert sichBerlin Freyung-Grafenaus Landrat Sebastian Gruber hatte die Gelegenheit, im Rahmen einer Tagung in Berlin das Fachkräftemarketing des Landkreises einem breiten Fachpublikum zu präsentieren.Mehr Anzeigen 27.03.2019Zusammenarbeit zwischen Freyung-Grafenau und Passau funktioniertFreyung Zu einem kurzen Austausch trafen sich Landrat Sebastian Gruber und Passaus Oberbürgermeister Jürgen Dupper im Landratsamt in Freyung. Landrat Gruber betonte, dass es ihm wichtig sei, den Kontakt zu seinen niederbayerischen Landrats- und Oberbürgermeisterkollegen zu halten.Mehr Anzeigen 13.03.2019Auszeichnung mit der kommunalen Verdienstmedaille in BronzeFreyung Am Donnerstag, den 12. Oktober konnte Regierungspräsident Rainer Haselbeck in Landshut drei verdienten Bürgern aus dem Landkreis Freyung-Grafenau die kommunale Verdienstmedaille in Bronze verleihen.Mehr Anzeigen 28.10.2017