zurück zur Übersicht
09.12.2017
1101 Klicks
teilen

HIV-Prävention am LLG Grafenau

Am 01.12. findet jährlich der Welt-AIDS-Tag statt. Das Ziel ist, ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung zu fördern. Ein positives Zusammenleben ist möglich.
Wie jedes Jahr engagierte sich das Gesundheitsamt des Landratsamtes Freyung-Grafenau für das Thema HIV und AIDS. In Kooperation mit dem Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau und dessen für die HIV-Prävention zuständigen Lehrer StR Benjamin Greiner, konnten Katrin Greiner und Antonia Lechl (beides Sozialpädagoginnen am Gesundheitsamt) Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium, der Realschule Grafenau und der Mittelschule Thurmansbang in der Ausstellung „Der lange Weg“ begrüßen. Die Ausstellung verfolgt zwei Ziele: Vorurteile abzubauen und Gedanken an den eigenen Schutz aufzubauen.
Die Ausstellung „Der lange Weg“ vom Bayerischen Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung (ZPG) im Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit wurde von der AIDS-Beratungsstelle Passau entworfen. „Der lange Weg“ beschreibt die Situation eines Menschen im Umgang mit der Diagnose HIV-positiv. Im ländlichen Raum wollen viele Menschen mit HIV anonym bleiben, da sie Angst vor Ausgrenzung haben. Somit bleiben HIV und AIDS für die Bevölkerung unsichtbar.

Von links: OStD Günther Kratzer, StDin Martina Hain, Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b, StR Benjamin Greiner, Dipl.-Sozialpädagogin Katrin Greiner und Sozialpädagogin B.A. Antonia Lechl (beide Landratsamt Freyung-Grafenau, Gesundheitsamt)
Von links: OStD Günther Kratzer, StDin Martina Hain, Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b, StR Benjamin Greiner, Dipl.-Sozialpädagogin Katrin Greiner und Sozialpädagogin B.A. Antonia Lechl (beide Landratsamt Freyung-Grafenau, Gesundheitsamt)

Mit der Ausstellung eigneten sich die Schülerinnen und Schüler Wissen über HIV und AIDS an. Bei der Erarbeitung der möglichen Übertragungswege wurde deutlich, dass eine Ansteckung bei alltäglichen Kontakten ausgeschlossen ist. Anhand eines Gedankenspiels wurde aufgezeigt, wie schnell wir unsere Mitmenschen in Schubladen stecken. Natürlich durfte das Thema Schutz nicht fehlen.
Die Schüler machten interessiert mit und zeigten sich offen für die Thematik.


- sb

[PR]

Landgraf-Leuchtenberg Gymnasium GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?