zurück zur Übersicht
15.12.2016
1918 Klicks
teilen

Die Schüler der Paul-Friedl-Mittelschule testen ihr Wissen zu HIV

Am 01.12.2016, dem Welt-AIDS-Tag, fand an der Paul-Friedl-Mittelschule in Riedlhütte für die 9. und 10. Klassen der Parcours „Mach-Mit“ vom Gesundheitsamt Freyung-Grafenau statt. Zuvor lernten die Schülerinnen und Schüler im Unterricht, was HIV und AIDS ist und wie man sich vor einer Übertragung schützt. Das Erlernte konnten sie beim anschließenden Parcours zeigen. Gefragt wurden beispielsweise die Übertragungswege von HIV und die Wirkweise von Verhütungsmittel.
Die Bürgermeister der Gemeinde Sankt Oswald-Riedlhütte, Herr Helmut Vogl und der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Spiegelau, Herr Günther Nama, spendeten Gutscheine für die Gewinnergruppe.

von links: Frau Iris Schneck (Rektorin), Herr Helmut Vogl (1. Bürgermeister Sankt Oswald-Riedlhütte), Herr Günther Nama (2. Bürgermeister Spiegelau), die Gewinner-Gruppe, Frau Brigitte Killinger, Frau Elvira Grillmeier, Frau Irene Nowotzin und Frau Antonia Lechl (Sozialpädagoginnen am Gesundheitsamt Freyung-Grafenau/Schwangerenberatung)
von links: Frau Iris Schneck (Rektorin), Herr Helmut Vogl (1. Bürgermeister Sankt Oswald-Riedlhütte), Herr Günther Nama (2. Bürgermeister Spiegelau), die Gewinner-Gruppe, Frau Brigitte Killinger, Frau Elvira Grillmeier, Frau Irene Nowotzin und Frau Antonia Lechl (Sozialpädagoginnen am Gesundheitsamt Freyung-Grafenau/Schwangerenberatung)

Ziel des jährlichen Welt-AIDS-Tages ist, für ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung zu sensibilisieren. Angst vor Ablehnung und Ausgrenzung führt meist dazu, dass Menschen mit HIV ihren Mitmenschen nicht von ihrer Infektion erzählen. Dadurch verschwindet HIV zunehmend aus der öffentlichen Wahrnehmung. Mit dem Welt-AIDS-Tag soll Solidarität gefördert werden.
Kostenlose und anonyme HIV-Tests können an allen Gesundheitsämtern gemacht werden. Im Landkreis Freyung-Grafenau besteht hierfür die Möglichkeit im Gesundheitsamt in der Bahnhofstraße 10 in Freyung (Tel: 08551/57-400).


- sb

[PR]

Landratsamt Freyung-GrafenauLandratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Alles was Schüler über HIV wissen müssenMit den Themen Sexualität, HIV und Verhütung kennen sich die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen an der Mittelschule Freyung aus. Das haben sie in einem Mitmach-Parcours bewiesen, den das Landratsamt Freyung-Grafenau, Abteilung Gesundheitsamt, für die jungen Leute organisiert hatte.Mehr Anzeigen 16.11.2018Gib AIDS keine Chance! - Verhütung, HIV und AIDSPrävention, allgemeine Beratung, Begleitung infizierter Menschen und ihres Umfeldes sowie die Funktion als Fachstelle für andere Stellen sind die Aufgaben der AIDS-Beratung.Mehr Anzeigen 03.04.2018Wiedereröffnung des Museums am 26. DezemberNach der Herbstpause ist das Museum im Schloss Wolfstein ab 26. Dezember mit neuer Öffnungszeit wieder geöffnet, ebenso die Nationalpark-Infostelle im Eingangsbereich des Schlosses sowie die Galerie Wolfstein.Mehr Anzeigen 25.12.2017Jugendbefragung im Landkreis Freyung-Grafenau - Übergabe der ErgebnisseKürzlich konnte Landrat Sebastian Gruber aus den Händen von zwei Mitarbeitern der Universität Passau die Ergebnisse einer Jugendbefragung entgegennehmen.Mehr Anzeigen 23.12.2017HIV-Prävention am LLG GrafenauAm 01.12. findet jährlich der Welt-AIDS-Tag statt. Das Ziel ist, ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung zu fördern. Ein positives Zusammenleben ist möglich.Mehr Anzeigen 09.12.2017Infokampagne am LLGLaut Erhebungen des Robert-Koch-Instituts weist die Zahl der Menschen, die sich in Deutschland mit HIV infizieren, gegenwärtig wieder eine steigende Tendenz auf. Dieser beunruhigenden Entwicklung muss durch Information und Aufklärung der Bevölkerung entgegengewirkt werden.Mehr Anzeigen 12.12.2016