Gehacktes Google-Konto in Spiegelau

Symbolbild
zurück zur Übersicht
Gefällt mir
14.03.2024 09:26 Uhr
Spiegelau

Am 13.03.2024 erstattete ein 52-jähriger Spiegelauer Anzeige, da er über sein Google-Konto eine Benachrichtigung erhielt, dass unberechtigte Belastungen bzw. Buchungen durchgeführt wurden. Vorbildlich änderte der Geschädigte sein Passwort unverzüglich, musste jedoch feststellen, dass bereits mehrere Buchungen bzw. Belastungen über das verknüpfte Bankkonto insgesamt in Höhe eines unteren vierstelligen Betrages belastet wurde. Der Vorfall wurde der Bank gemeldet, um weitere Buchungen zu vermeiden. Es wurden mehrere Ermittlungen eingeleitet, um den Hacker zu ermitteln.


- JS


Polizeiinspektion GrafenauGrafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Neue Schule – neuer SchulwegGrafenau Vor allem den weniger ortskundigen Kindern soll diese zu Beginn jedes Schuljahres stattfindende Verkehrsbegehung dabei helfen, den für sie sichersten Schulweg zu finden.Mehr Anzeigen 16.09.2017Hinweise der Polizei für den anstehenden Beginn des Schuljahres 2017/2018Grafenau Am Dienstag, 12.09.2017 begeben sich im Bereich der Polizeiinspektion Grafenau, der die Stadt Grafenau, den Markt Schönberg sowie die Gemeinden Eppenschlag, Innernzell, Neuschönau, Saldenburg, Schöfweg, Spiegelau, St. Oswald-Riedlhütte, Thurmansbang und Zenting umfasst, erstmals -204- Erstklässler auf den z.T. anspruchsvollen Schulweg.Mehr Anzeigen 11.09.2017Neueinstellungen bei der PolizeiPassau Am Freitag, den 01. September 2017, beginnen 9 Frauen und 18 Männer aus dem Werbebereich Passau des Polizeipräsidiums Niederbayern mit ihrer Ausbildung für den Polizeidienst (2. und 3. QE) bei der Bereitschaftspolizei (überwiegend in der Polizeischule in Sulzbach-Rosenberg).Mehr Anzeigen 17.08.2017SymbolbildWaffen- und MunitionsfundThyrnau Am gestrigen Dienstag, gegen 08.15 Uhr, fand ein Baggerfahrer bei Erdbewegungen neben der Christopherus-Kirche in Thyrnau einen verbogenen Karabiner. Als zusätzlich Patronen zum Vorschein kamen, wurde die Polizei hinzugezogen.Mehr Anzeigen 14.06.2017Jahresbilanz 2016 der Polizeiinspektion Fahndung PassauPassau Die Polizeiinspektion Fahndung Passau führt mit mobilen Fahndungsteams im Grenzgebiet bis zu einer Tiefe von 30 km entlang der 110 km langen Grenze zu Österreich die Schleierfahndung durch.Mehr Anzeigen 07.04.2017„Das subjektive Sicherheitsgefühl steigt“Passau Insgesamt sind mittlerweile elf Sicherheitswachten, angegliedert an die jeweiligen Polizeidienststellen, über ganz Niederbayern verteilt – darunter neu aufgebaut die Sicherheitswacht in Waldkirchen.Mehr Anzeigen 07.10.2016