zurück zur Übersicht

07.12.2022
398 Klicks
Posts |

Schaldinger Sportschützen feiern neues Schützenheim

Oberbürgermeister Jürgen Dupper ist Schirmherr der offiziellen Eröffnung

 

Es war eine große Herausforderung, eine neue Heimstatt für die Sportschützen Schalding links der Donau zu finden. Gemeinsam mit der Stadt Passau konnte jedoch mit dem Umzug in das mittlerweile umgebaute Erdgeschoss des Gebäudes in der Schaltener Straße 21 eine gute Lösung gefunden werden. Nun widmen sich die Verantwortlichen den Planungen für eine gebührende Eröffnungsfeier im kommenden Jahr. Mit Oberbürgermeister Jürgen Dupper steht der Schirmherr jedenfalls schon fest. Er erhörte die Bitte von Magdalena Stirner, die mit gerade einmal zwölf Jahren zu den jüngsten Mitgliedern zählt und mit dem 1. Schützenmeister Werner Kapfhammer sowie der 2. Schützenmeisterin Andrea Kapfhammer ins Alte Rathaus gekommen war.


„Ich bin wirklich sehr froh, dass die Schaldinger Sportschützen wieder adäquat untergebracht sind. Stadtrat Manfred Springinklee hat die Stadt Passau mit ins Boot geholt, und so konnte es schließlich gelingen, gemeinsam eine geeignete Gebäulichkeit zu finden. Damit war es freilich noch nicht getan. Viel Eigenleistung der Vereinsmitglieder und eine tatkräftige Unterstützung von städtischer Seite brauchte es, um ein Ergebnis zu erzielen, dass sich einerseits sehen lassen kann und andererseits den Anforderungen an ein modernes Schützenheim gerecht wird. Für dieses Engagement möchte ich allen Beteiligten ein großes Dankeschön aussprechen, weil dadurch nichts weniger als die Existenz dieses 1964 gegründeten Schützenvereins gesichert werden konnte“, so Oberbürgermeister Dupper.


Nach insgesamt rund 15-monatiger Umbauzeit erfolgte im September 2021 die Inbetriebnahme des neuen Schützenheims, der kirchliche Segen wurde ein Jahr später gespendet. Was nun noch fehlt, ist eine offizielle Eröffnungsfeier. Diese soll am Samstag, 10. Juni 2023, mit einem bunten Programm in einem Festzelt auf dem Vorplatz der Pfarrkirche St. Salvator stattfinden. Im Vorfeld wird auch ein Bürgerschießen auf der neuen Anlage durchgeführt.

 

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (links) steht als Schirmherr für die Feierlichkeiten der Sportschützen Schalding links der Donau im kommenden Jahr zur Verfügung, sehr zur Freude von Andrea (von rechts) und Werner Kapfhammer sowie Magdalena Stirner (vorne).


Ursprünglich hatten die Sportschützen Schalding links der Donau ihre Schießstätte in einem örtlichen Gasthaus, zuletzt konnte jedoch der Nutzungsvertrag nicht mehr verlängert werden, weshalb nach einer neuen Bleibe gesucht werden musste. Dieser Prozess zog sich hin, dem Verein drohte sogar das Aus. Gemeinsam mit der Stadt Passau fasste man das Untergeschoss im Anwesen Schaltener Straße 21 ins Auge. Im Obergeschoss ist der Musik- und Naturkindergarten St. Salvator untergebracht, im Untergeschoss hatte bis dato das Stadttheater seine Requisiten gelagert, wofür sich jedoch eine Alternative fand. Die Räumlichkeiten standen somit grundsätzlich den Sportschützen zur Verfügung, zunächst mussten aber umfangreiche Sanierungs- und Umbaumaßnahmen umgesetzt werden.


Das Untergeschoss wurde so umgeplant, dass ein Schießstand mit sechs Bahnen, ein Aufenthaltsraum, eine Küche, ein Umkleideraum, ein Lagerraum sowie ein Damen-, Herren- und Behinderten-WC Platz fanden. Dazu mussten Arbeiten in den Bereichen Kanal, Elektro, Sanitär und Heizung, Fliesen, Innen- und Außentüren, Fenster, Trockenbau, Böden, Eingangsbereich inklusive Überdachung sowie zur Versetzung einer tragenden Wand vorgenommen werden. Insgesamt investierte die Stadt rund 160.000 Euro, allein die notwendige Kanalsanierung schlug mit 65.000 Euro zu Buche. Für die Schießstände wurde zusätzlich ein Investitionskostenzuschuss von rund 7.400 Euro gewährt. Der Verein selbst steckte mit seinen 68 Mitgliedern mehr als 1.200 Stunden Eigenleistung in das Projekt, was bei der Berechnung der Pacht für die Räumlichkeiten mit insgesamt 228 Quadratmeter Berücksichtigung fand. Der Pachtvertrag läuft bis 31. Dezember 2045.


- JS


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Schirmherrnbitten der Blaskapelle Neukirchen am Inn e.V. für das Bezirksmusikfest 2019Passau Kürzlich erfolgte das offizielle Schirmherrnbitten der Blaskapelle Neukirchen am Inn e.V. bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper für das Bezirksmusikfest 2019.Mehr Anzeigen 15.06.2019Verweilfläche statt Wertstoffinsel: Stadt verschönert Ortszentrum in Schalding rechts der DonauPassau An der Schaldinger Straße stadteinwärts, kurz nach der Abzweigung Birgmeierweg hat die Stadt Passau eine neue Verweilfläche eingerichtet. OB Dupper begutachtete die Maßnahme bei einem Ortstermin.Mehr Anzeigen 20.06.2018Oberbürgermeister freut sich über BücherspendePassau Zum Welttag des Buches hat sich die Deutsche Post AG dazu entschlossen, die Europa-Bücherei der Stadt Passau mit einer Bücherspende zu bedenken. Zur offiziellen Übergabe kam der Regionale Politikbeauftragte des Unternehmens Helmut Muhr.Mehr Anzeigen 17.04.2017Entscheidung des Freistaates Bayern zu FluthilfemittelnPassau Im Juni 2013 wurde die Stadt Passau von einer schweren Hochwasserkatastrophe heimgesucht. Dabei sind in der Dreiflüssestadt Schäden in Höhe von über 265 Mio. Euro entstanden.Mehr Anzeigen 30.03.2017Oberbürgermeister Jürgen Dupper besucht die 4process AGPassau Oberbürgermeister Jürgen Dupper hat kürzlich gemeinsam mit Wirtschaftsreferent Werner Lang die 4process AG besucht, um sich über die Geschäftsfelder und die aktuelle Entwicklung des Unternehmens zu informieren.Mehr Anzeigen 27.03.2017Sitzung des SicherheitsbeiratsPassau Auf Einladung von Oberbürgermeister Jürgen Dupper hat der Sicherheitsbeirat der Stadt Passau getagt. Vertreter der Polizei und der Verwaltung informierten gemeinsam die Vertreter der verschiedenen Gruppen und Institutionen über die aktuelle Sicherheitslage in der Dreiflüssestadt.Mehr Anzeigen 26.03.2017