zurück zur Übersicht

09.11.2022
257 Klicks
Posts |

Mobil ohne Auto

Expertenvorträge zum nachhaltigen Tourismus im Bereich Mobilität

Wie kann eine Anreise mit Bus und Bahn zum Klimaschutz beitragen? Welche Möglichkeiten für autofreie Ausflüge gibt es im ARBERLAND und was haben öffentliche Verkehrsmittel mit Besucherlenkung zu tun? Diesen Fragen stellte sich der Expertenworkshop „Ausflug ohne Auto! Mobil vor Ort mit Bus und Bahn“ am Mittwoch, 2. November 2022. Eingeladen dazu haben die Tourismus- und Freizeitförderung ARBERLAND gemeinsam mit der Koordinierungsstelle für Kommunale Entwicklungspolitik im Landkreis Regen (KEPOL).

„Nachhaltigkeit und nachhaltiger Tourismus haben viele Facetten. Eine davon ist die Mobilität durch öffentliche Verkehrsmittel“, erklärt Gudrun Reckerziegel, die sich seit 2020 als KEPOL-Koordinatorin unter anderem um das Thema Nachhaltigkeit kümmert. Zudem unterstützt Sie das Team der Tourismus- und Freizeitförderung rund um Tourismusreferentin Elisabeth Unnasch bei der Entwicklung einer nachhaltigen Reisedestination ARBERLAND. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Kathrin Baumann und Melanie Weinbacher (Team Tourismus) leitet sie unter anderem die Projektgruppe „Nachhaltiger Tourismus im ARBERLAND“, aus welcher die Idee zu den Expertenworkshops entstand. Die Vorträge sollen Impulse sein und die verschiedensten Facetten der Nachhaltigkeit aufzeigen, die für touristische Leistungsträger relevant sein können.

 

Als Referierende konnten Dr. Wolfgang Schlüter vom Förderverein für nachhaltige Mobilität Go-Vit e.V und Frau Christina Wibmer, GUTi-Koordinierungsstelle und Mobilitätsmanagement im Landkreis Regen, gewonnen werden. Dr. Schlüter gab zunächst einen wissenschaftlich-fundierten Einblick in die derzeitige Klimasituation weltweit und erläuterte die zukünftige Entwicklung von Trockenperioden, Starkregen und Stürmen sowie dem Temperaturanstieg. „Es ist nicht fünf vor zwölf, sondern fünf nach zwölf“, erläuterte Dr. Schlüter die Dringlichkeit sich für den Klimaschutz zu engagieren. Ein wichtiger Bestandteil um den CO2-Ausstoß zu verringern, ist die Fortbewegung durch öffentliche Verkehrsmitteln, jedoch nur, wenn diese gut ausgelastet sind und genutzt werden. Darauf aufbauend referierte Frau Christina Wibmer über das Mobilitätsangebot von Bus und Bahn, gab praktische Einblicke zur Suche von Verkehrsverbindungen und Anregungen zur touristischen Nutzung dieser Angebote. Neben den Informationsvorträgen gab es Raum für den Austausch mit und unter den Teilnehmenden.

Der nächste Expertenworkshop „Tue Gutes und rede darüber! Tipps zur Kommunikation von Nachhaltigkeit“ findet am Donnerstag, den 17. November 2022 um 18:00 Uhr im ARBERLAND Haus in Regen statt. Eine Anmeldung ist noch bis 10.11.2022 unter tourismus@arberland-regio.de oder www.arberland-regio.de/expertenworkshops möglich.


- JS


ARBERLAND REGio GmbHRegen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

„Wissenswerkstatt Ehrenamt“ – erstes Online-Seminar mit positiver ResonanzRegen Ob Mitgliederversammlung, Projektarbeit oder geselliger Austausch – Vieles lässt sich, und das hat uns die Covid-19-Pandemie gezeigt, auch online organisieren. Doch: Ein kommunikativer Austausch mit einem Format, das eher zur Präsentation als zum Dialog verleitet, ist eine Kunst für sich.Mehr Anzeigen 06.08.2020Das Regionalmanagement und die LEADER-Förderung in der Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbHRegen Termine und Sitzungen wurden abgesagt, Kurse gestrichen, Sportangebote ausgesetzt, der Hotel-, Gastronomie- und Internatsbetrieb eingestellt – kurzum: Die Corona-Krise hat auch im ARBERLAND HAUS Regen und seinen Außenstellen zu einigen gravierenden Veränderungen im Arbeitsalltag geführt.Mehr Anzeigen 08.06.2020Berufswahltag mit Karrieremesse „Jobs dahoam“Regen Mehr als 80 Betriebe und Einrichtungen aus Handwerk, Industrie, Hotel und Gaststätten, Dienstleistung, Handel, Gesundheit, Pflege, Berufsbildung sowie öffentliche Institutionen stehen Besuchern am 13. Oktober, von 9 bis 14:30 Uhr, auf der größten Ausbildungs-, Studien- und Jobmesse im Landkreis beratend zur Seite.Mehr Anzeigen 04.10.2018Die GUTi-Erfolgsgeschichte wird weitergeschriebenRegen Künftig werden auch die Kommunen Geiersthal und Kollnburg das Gästeumweltticket, kurz GUTi, an die Urlaubsgäste vor Ort ausgeben. Dies wurde nun im Büro des Landrats schriftlich besiegelt.Mehr Anzeigen 18.11.2017Der Südkaukasus besucht das ARBERLANDRegen Seit 2011 unterhält der Landkreis Regen ein Partnerschaftsabkommen über die touristische, wirtschaftliche und bildungsrelevante Zusammenarbeit mit der nordarmenischen Region Tavush.Mehr Anzeigen 21.09.2017Bürgermeister erörtern Gewerbeflächensituation im LandkreisRegen In den vergangenen sechs Monaten haben die ARBERLAND REGio GmbH und das auf Wirtschaftsförderung spezialisierte Beratungsunternehmen ExperConsult im Rahmen einer Gewerbeflächenbedarfsanalyse die Gewerbeflächen im Landkreis Regen auf den Prüfstand gestellt.Mehr Anzeigen 20.12.2016