zurück zur Übersicht

21.10.2022
636 Klicks
Posts |

Mittelstands-Union FRG lädt ein zum Unternehmergespräch

Netzwerktreffen mit Unternehmensbesichtigung bei der Firma Technagon

Zur konstituierenden Vorstandssitzung traf sich die MU mit MdB Thomas Erndl in Freyung. Im Vordergrund standen die Fragen, was die Mittelstands-Union generell macht und was die MU in und für die Region bewirken kann. Hierzu informierte Thomas Erndl, dass die Arbeitsgemeinschaft der CSU mit 4.000 Mitgliedern in Bayern den Mittelstand und die Mittelschicht auf allen politischen Ebenen vertritt und sehr wichtig für den Austausch und Informationsfluss zwischen Unternehmen und Politik ist. „Mandatsträger“ könnten davon lernen, so Thomas Erndl. Für die Region bedeutet das die Vernetzung und den Austausch über regionale und überregionale Themen, aber auch mit der Grenznähe zu europäischen Themen.


Im Bund ist die MU Bayern mit den anderen Landesverbänden und 25.000 Mitglieder als größter parteipolitischer Wirtschaftsverband Deutschlands in der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) vereint. Um mitmachen zu können muss man kein Mitglied der CSU oder CDU sein.
Im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten standen vor allem die energiepolitischen Themen und Sorgen der lokalen Unternehmen im Vordergrund. Laut Erndl sind die Gasspeicher ausreichend gefüllt und die ersten LNG-Terminals im Norden werden bereits zum Jahreswechsel 22/23 fertig. Die Gefahr ist allerdings, wenn die Energiepreise im Norden, durch die niedrigeren Transportkosten günstiger sind, der Süden benachteiligt wird – hier müsse man gegensteuern. Man stellt auch fest, dass bei uns regional nicht die Stromerzeugung das Problem sei, sondern vielmehr der mangelnde Netzausbau und die Speicherkapazitäten. Hier müssen regional Lösungen gefunden werden, da für viele die z.B. PV-Anlagen realisieren möchten, momentan ein Anschluss nicht möglich ist. Jürgen Greipl informiert, dass regional in der ILE Ilzer Land mit dem Projekt OMEI (Open Mobility Elektro-Infrastruktur) ein erstes regionales Forschungsprojekt im Bereich der bidirektionalen Ladevorgänge startet, d.h. Auto-Akkus sollten auch bspw. für den Strombedarf im Haus zur Verfügung stehen und wieder ins Netz einspeisen können. Weiter wurden auch Themen wie die Windenergie, die Ursachen der Inflation, die Kurzarbeit, das 9€-Ticket, das Soziale Jahr und auch der Krieg in der Ukraine angesprochen.

 

Die MU-FRG bei der konstituierenden Vorstandssitzung in Freyung.  V.L. Herbert Schiller, Armin Urmann, MU-Kreisvorsitzender Stefan Behringer, stv. Kreisvorsitzender Gerhard Wimmer, Jürgen Greipl, Armin Walter, MdB Thomas Erndl, Sonja Kozeny, Josef Demm Foto: MU-FRGDie MU-FRG bei der konstituierenden Vorstandssitzung in Freyung.
V.L. Herbert Schiller, Armin Urmann, MU-Kreisvorsitzender Stefan Behringer, stv. Kreisvorsitzender Gerhard Wimmer, Jürgen Greipl, Armin Walter, MdB Thomas Erndl, Sonja Kozeny, Josef Demm

Die Runde der neuen Vorstandschaftsmitglieder ist sich einig, dass beim nächsten Termin konkrete regionale Themen fokussiert werden sollen. Hierzu findet am Donnerstag, den 27. Oktober 2022 um 18 Uhr eine Unternehmensbesichtigung bei der Firma Technagon GmbH in Haus i. Wald (Grafenau) statt, zu der interessierte Unternehmer und Führungskräfte herzlich eingeladen sind.


Technagon ist absoluter Pionier im Bereich der Elektromobilität und seit langem ein Spezialist für Ladeinfrastruktur-Lösungen im öffentlichen und im halböffentlichen Bereich.
Im anschließenden Unternehmergespräch will man speziell auf die Herausforderungen für Unternehmen in unserer Region eingehen, diese diskutieren und priorisieren. Auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen, die MU freut sich über eine kurze Anmeldung per E-Mail an info@mu-frg.de.


- AF


Mittelstandsunion Freyung-Grafenau

Quellenangaben

Mittelstands-Union Kreisverband Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Pionier in der Elektromobilität kommt aus dem Bayerischen WaldGrafenau (Haus i. Wald) Rund 40 Unternehmer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau trafen sich bei der Firma Technagon GmbH in Haus i. Wald zur Besichtigung.Mehr Anzeigen 18.11.2022JWU Freyung unterstützt Bürgermeister Dr. Olaf HeinrichFreyung Die Beschlussfassung über die Unterstützung eines Bürgermeisterkandidaten stand im Zentrum einer Vorstandssitzung der Jungen Wähler Union Freyung e.V. mit anschließendem Politischen Frühschoppen mit Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich sowie den Kandidatinnen und Kandidaten zur Stadtratswahl im kommenden Jahr.Mehr Anzeigen 13.12.2019Alexander Schrank weiterhin CSU-Ortsvorsitzender in Haus i. WaldGrafenau (Haus i. Wald) Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Haus i. Wald statt. Als besonderer Gast war der Kandidat für die Europawahl am 26. Mai 2019, Stefan Zitzelsberger, aus Aholming angereist.Mehr Anzeigen 14.03.2019Politischer Frühschoppen in Haus i. WaldGrafenau Nah dran - am Stammtisch beim Frühschoppen im Gasthaus „Zum Jägerstöckl“ berichteten der Landtagsabgeordnete Max Gibis und der Bundestagsabgeordnete Thomas Erndl zu aktuellen regionalen und überregionalen Themen aus der Politik.Mehr Anzeigen 24.06.2018Ein Netzwerk für den KlimaschutzFreyung Das Thema Klimaschutz nimmt in den Kommunen einen immer höheren Stellenwert ein. Verständlich, da noch mehr Engagement gefordert ist um die Klimaschutzziele der Bundesregierung noch zu erreichen.Mehr Anzeigen 24.11.201730 Jahre Champions League im Bereich Innovationskraft und QualitätGrafenau Im Rahmen einer Besichtigung der Wirtschaftsjunioren wurden die Firmen Dittrich & Greipl GmbH sowie die Technagon GmbH in Ihrem Firmengebäude in Haus i. Wald besucht.Mehr Anzeigen 28.09.2017