zurück zur Übersicht

15.10.2022
409 Klicks
Posts |

Gefragter Fachkräftenachwuchs mit Spitzenergebnissen

IHK Niederbayern ehrt elf Einser-Azubis aus dem Landkreis Freyung-Grafenau

Sie alle haben ihre Berufsausbildung mit Bestnote abgeschlossen: Elf ehemalige Auszubildende aus dem Landkreis Freyung-Grafenau hat die IHK Niederbayern bei einer Veranstaltung am Mittwoch in der Firma Sesotec GmbH in Schönberg für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Besonders geehrt wurden zudem drei Kammerbeste, die in der vergangenen Prüfungsrunde in ihrem jeweiligen Ausbildungsberuf niederbayernweit den besten Abschluss erzielen konnten.

Mit dem Einser-Abschluss hätten sich die Prüfungsbesten die beste Startposition für eine steile berufliche Karriere erarbeitet, betonte der stellvertretende Vorsitzende des IHK-Gremiums Freyung-Grafenau Johannes Huber bei der Auszeichnungsfeier. „Mit Ihrer großartigen Leistung gehören Sie zur Spitze unter den über 2.900 Absolventen bei der vergangenen Sommerprüfung“, sagte Huber an die jungen Nachwuchskräfte gewandt. Lediglich knapp sieben Prozent der Prüfungsteilnehmer hätten dabei die Durchschnittsnote 1 erreicht. Angesichts des immer weiter um sich greifenden Fachkräftemangels in allen Branchen seien solche Spitzenkräfte in den regionalen Betrieben aus Industrie, Handel, Dienstleistungen und Tourismus ganz besonders gefragt, erläuterte Huber: „In den Unternehmen fehlen in erster Linie Praktiker aus der beruflichen Bildung, die wissen was sie können und deren Fähigkeiten in der Wirtschaft unbedingt gebraucht werden.“ Huber sprach von aktuell 17.000 fehlenden Fachkräften im IHK-Bezirk Niederbayern, dieser Engpass werde bis 2030 auf rund 52.000 Personen ansteigen. Naheliegend war daher sein Wunsch an die Geehrten: „Bitte machen Sie so weiter, denn genau solche Leute wie Sie brauchen wir.“

Die elf ausgezeichneten Einser-Azubis mit ihren Urkunden. Ihnen gratulierten der stellvertretende Vorsitzende des IHK-Gremiums Freyung-Grafenau Johannes Huber (rechts) sowie die stellvertretende Landrätin Helga Weinberger (links) und die Leiterin des Beruflichen Schulzentrums Waldkirchen Elvira Wudy-Engleder (2.v.l.).
Die elf ausgezeichneten Einser-Azubis mit ihren Urkunden. Ihnen gratulierten der stellvertretende Vorsitzende des IHK-Gremiums Freyung-Grafenau Johannes Huber (rechts) sowie die stellvertretende Landrätin Helga Weinberger (links) und die Leiterin des Beruflichen Schulzentrums Waldkirchen Elvira Wudy-Engleder (2.v.l.).


Huber dankte allen, die am Erfolg der Prüfungsbesten beteiligt waren: die Ausbilder in den Betrieben, die über 2.400 ehrenamtlichen Prüfer, die für die IHK Niederbayern allein im Bereich der Berufsausbildung aktiv sind, die Berufsschulen als wichtige Partner in der dualen Berufsausbildung sowie nicht zuletzt die Eltern, Freunde, Partner und Angehörigen, die die ehemaligen Azubis auf ihrem Weg begleitet und unterstützt haben. Einen Appell richtete Huber an die Prüfungsbesten selbst: „Werden Sie zu Botschaftern der Ausbildung, zeigen Sie an Ihrem eigenen Beispiel, was Berufsausbildung bedeutet und wie weit man es mit ihr bringen kann. Sagen Sie das laut, voller Selbstbewusstsein und voller Stolz!"


- NK


IHK für Niederbayern in PassauPassau

Quellenangaben

IHK für Niederbayern in Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Als Botschafter für die Ausbildung unterwegsDeggendorf Seit mittlerweile sieben Jahren gibt es das Projekt der AusbildungsScouts der neun IHKs in Bayern. Die Scouts sind Auszubildende, die vor Schulklassen von ihren Erfahrungen aus der Ausbildung berichten und Gleichaltrigen, die oft noch keinen konkreten Berufswunsch haben, die Vielfalt der Ausbildungsberufe sowie die attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten näherbringen.Mehr Anzeigen 05.08.2022Vortrag der IHK am Landgraf-Leuchtenberg-GymnasiumGrafenau Um einen Einblick in ausgewählte Berufe zu erhalten, durfte das Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium einige Ausbildungs-Scouts der IHK sowie Sandro Schwarz von der IHK begrüßen.Mehr Anzeigen 26.01.2022Jahrzehntelanger Einsatz für die Berufsbildung gewürdigtPassau Dass sich die Prüfung an der Wirklichkeit in den Betrieben orientiert und den Anforderungen der Wirtschaft an den Fachkräftenachwuchs entspricht, dafür sorgen die rund 3.000 ehrenamtlichen Prüfer der IHK Niederbayern im Bereich der Berufsbildung.Mehr Anzeigen 31.10.2017Zeugnisse für die „Gipfelstürmer“Passau Ob Floristmeisterin oder Betriebswirt, ob Fremdsprachenkorrespondent oder Bankfachwirtin – rund 250 junge Fachkräfte haben gestern in Ergolding ihre IHK-Zeugnisse für eine bestandene berufliche Fortbildung erhalten. Gemeinsam mit Regierungspräsident Rainer Haselbeck überreichte IHK-Vizepräsident Hans Graf den erfolgreichen Absolventen ihre Zeugnismappen.Mehr Anzeigen 02.08.2017Auszeichnung für die LeistungselitePassau Rund 1.800 Auszubildende aus ganz Niederbayern haben zuletzt bei der IHK ihre Abschlussprüfung abgelegt, aber nur die Besten haben es geschafft, mit der Note „sehr gut“ abzuschließen. Zwei dieser Prüfungsbesten der Ausbildung kommen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 05.04.2017Auszeichnung für die Besten der WeiterbildungPassau Genau 2.675 Teilnehmer hatten im vergangenen Jahr bei der IHK Niederbayern eine Fortbildungs- oder Ausbilderprüfung abgelegt. Um hier zu den Besten zu gehören, sind ganz besondere Leistungen notwendig.Mehr Anzeigen 09.03.2017