zurück zur Übersicht

27.08.2022 15:10 Uhr
484 Klicks
teilen

Über 500 Besucher strömen zum Spechtfest

Veranstaltung des Nationalparks fand zum zwölften Mal im Waldspielgelände Spiegelau statt

 

Spiegelau. Welche Feder gehört zum Habichtskauz? Wie viele Spechtarten gibt es im Nationalpark Bayerischer Wald? Und wo fühlen sich Igel und Marder am wohlsten? Auf alle diese Fragen gab es beim zwölften Spechtfest des Nationalparks Bayerischer Wald Antworten. Das vom Umweltbildungsteam bunt ausgearbeitete Programm lockte über 500 große und kleine Besucher in das Waldspielgelände bei Spiegelau.

 

Lukas Laux, Leiter der Umweltbildung im Nationalpark (r.), und Günther Nama, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Spiegelau (3.v.l.), bedankten sich bei den Teilnehmern am freiwilligen ökologischen Jahr und bei den Commerzbank-Umweltpraktikanten für die Organisation. (Fotos Nationalpark Bayerischer Wald)

 

Neben der Wissensvermittlung stand natürlich auch Spiel, Spaß und Spannung auf der Tagesordnung. Bei den einzelnen Aktionsständen mussten die Kinder verschiedenste Aufgaben erfüllen oder Rätsel lösen, als Belohnung gab es schließlich einen Stempel. Mit dem Fernglas konnten die kleinen Besucher im Wald versteckte, ausgestopfte Tiere, wie Bär, Wolf und Grünspecht, suchen. Bei der Tischkegelbahn mussten alle Neun abgeräumt werden und wer Kraft in den Armen hatte, kam beim Nagelspiel auf seine Kosten. Für Kinder, die Musik im Blut haben, war Balboo der Waldbär vor Ort. Die Teilnehmer des Trommelkurses zeigten natürlich, was sie gelernt hatten, und gaben für das Publikum unter anderem die „Vogelhochzeit“ zum Besten. Und diejenigen, die sich gerne künstlerisch betätigen, konnten dies im Bastelzelt des Vereins WaldZeit tun und ihren ganz eigenen kleinen Holzspecht individuell gestalten.

 

Alle Kinder, die am Ende des Tages ihre Stempelkarte voll hatten, wurden von Lukas Laux, dem Leiter der Umweltbildung, mit einem Specht aus Glas ausgezeichnet. „Es ist toll, dass ihr alle bei den Aktionen so begeistert mitgemacht habt. Ihr seid nun alles Könner-Spechte.“ Laux bedankte sich darüber hinaus bei allen Beteiligten, insbesondere bei den Teilnehmern des Freiwilligen ökologischen Jahres im Nationalpark sowie bei den Commerzbank-Umweltpraktikanten, die die Veranstaltung gemeinsam federführend organisiert hatten.

 

Einen eigenen kleinen Holzspecht konnten die Kinder am Bastelstand gestalten.

 

Den Dankesworten schloss sich Günther Nama, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Spiegelau, an. Neben dem Team des Nationalparks sei die Veranstaltung ohne die Mitarbeit der Touristinfo, des Sanitätsdienstes sowie des Vereins EC Edelweiß, der die Gäste kulinarisch verwöhnte, in dieser Form nicht möglich gewesen.

 

 


- JS


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Nationalpark und Landkreis laden Menschen mit Handicap zum AktionstagSpiegelau Schweißgebadet – aber restlos begeistert von der wilden Nationalpark-Natur waren 400 Kinder, Jugendliche und Erwachsene beim Tag für Menschen mit Behinderung im Waldspielgelände in Spiegelau.Mehr Anzeigen 25.07.2022Über 30 Jahre in Diensten des wilden WaldesSpiegelau Der gebürtige Spiegelauer, Werner Kaatz, hat als langjähriger Leiter der Dienststelle Riedlhütte die Entwicklung des Nationalparks mitgeprägt. 30 Jahre war er verantwortlich für das 5.500 Hektar umfassende und damit größte Forstrevier im Park.Mehr Anzeigen 02.04.2022Spechtfest feiert seinen zehnten GeburtstagSpiegelau Jede Menge Geschenke hatten Lukas Laux vom Nationalpark Bayerischer Wald und Spiegelaus Bürgermeister Karlheinz Roth zum zehnten Geburtstag des Spechtfestes im Waldspielgelände im Gepäck.Mehr Anzeigen 21.08.2018Ins Waldspielgelände zu gehen ist eine TraditionSpiegelau Im Waldspielgelände in Spiegelau kann man schaukeln, wippen und klettern. Aber man kann in und um diesen außergewöhnlichen Spielplatz noch viel mehr: Nämlich die Natur entdecken.Mehr Anzeigen 13.08.2018Gelungenes SpechtfestSpiegelau Bereits zum neunten Mal wuselten am vergangenen Sonntag Besucher aus der ganzen Republik durchs Spiegelauer Waldspielgelände. Schließlich galt es wieder eine Veranstaltung mit Tradition zu feiern – das Spechtfest.Mehr Anzeigen 24.08.2017Schlag den Specht!Spiegelau Ein lustiges Kräftemessen mit den klopfenden Alleskönnern des Nationalparks Bayerischer Wald steht am Sonntag, 20. August, in Spiegelau auf dem Programm. Getreu dem Motto: Schlag den Specht!Mehr Anzeigen 18.08.2017