zurück zur Übersicht

23.08.2022 08:00 Uhr
480 Klicks
teilen

Ziel erreicht: Pilgertage auf dem Gunthersteig enden in der Rosenstadt Blatná

Regen, 22.08.2022 Pilgern ist mehr als nur zu gehen: Das können die Pilger bestätigen, die sich auf die 160 Kilometer des grenzüberschreitenden Pilgerwegs Gunthersteig gemacht haben. Die Abteilung Tourismusförderung der Kreisentwicklung ARBERLAND bot seit Juni immer freitags geführte Wanderungen auf dem grenzüberschreitenden Pilgerweg Gunthersteig an. Jetzt haben die Pilger in der Rosenstadt Blatná ihr Ziel erreicht.

 

„Wir freuen uns über die große Nachfrage an unseren Pilgertagen. Das Format einen Fernwanderweg auf mehrere Tage gemeinsam zu erkunden hat sich bewährt. Vier treue Stamm-Pilger waren bei allen neun Etappen dabei, neun Pilger bei mindestens fünf und mehr“, zieht Tourismusreferentin Elisabeth Unnasch Bilanz.

 

Die ersten vier Etappen auf deutscher Seite wurden von ausgebildeten Pilgerwegbegleiterinnen begleitet, die entlang der Etappen immer wieder spirituelle Impulse gaben. Die Etappen fünf bis neun wurden vom tschechischen Wanderführer Pavel Koura betreut. Der studierte Historiker und Germanist hat sich bereits nach seinem Studium selbstständig gemacht und betreut seither Wander- und Reisegruppen im Böhmerwald. Auf den Touren vermittelte Koura kulturhistorisches Wissen über den Böhmerwald sowie das Leben und Wirken von „Vintíř“ – so der böhmische Name des Heiligen Gunther – in Tschechien.

 

„Ich war bewegt von den Pilgerwegbegleiterinnen und auch von unserem tschechischen Wanderführer. Jeder hat auf eigene Weise die Wanderung zu etwas ganz besonderen gemacht. Auch die unberührte Natur mal auf der böhmischen Seite kennen zu lernen hat tiefe Eindrücke hinterlassen. Der Gunthersteig bewegt sich sehr abwechslungsreich mit seiner wunderschönen Landschaft, kleinen Ortschaften sowie mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Ich würde den Gunthersteig jederzeit wieder (in einer Gruppe....) mit begleiten.

 

Die Gemeinschaft, Hilfsbereitschaft und sogar Freundschaften, die sich im Laufe der Etappen entwickelt haben, hat mich sehr gerührt. Wir haben tiefgründige Gespräche geführt, aber auch viel gelacht. Vielen lieben Dank an alle vom Arberland für die super Organisation!“, so Gerda Trauner von der Tourist Information Rinchnach, die an acht Etappen teilgenommen hat.

 

Die Pilgertage sind zwar beendet, aber für alle, die den Gunthersteig individuell gehen möchten, gibt es unter www.gunthersteig.com einen kostenlosen Etappenführer und die passende Übersichtskarte sowie die GPS-Daten der Tagestouren zum Download.

 

„Für alle Mountainbiker haben wir zudem Neuigkeiten. Im Oktober werden wir, analog der Pilgertage, immer donnerstags geführte Mountainbike-Touren auf der ARBERLAND Runde anbieten. Die Details zu den Mountainbike-Tagen werden derzeit final ausgearbeitet“, kündigt Unnasch die weiteren Pläne der Tourismusförderung an. 


- JS


ARBERLAND REGio GmbHRegen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Veranstaltungsreihe „Wissenswerkstatt Ehrenamt“ im Frühjahr 2021Regen Sie sind Ansprechpartner für Fragen rund ums Ehrenamt, beraten zu Engagementmöglichkeiten, helfen bei der Fördermittelakquise, stärken Netzwerke und bringen Menschen zusammen – Bereits seit rund anderthalb Jahren greift das Regionalmanagement der Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH in Kooperation mit dem Landratsamt Regen dem bürgerschaftlichen Engagement im Landkreis kräftig unter die Arme.Mehr Anzeigen 14.02.2021Neues Imagemagazin „Servus.dahoam“Regen Geschichten, Freizeittipps, Infos: Unter diesem Motto steht das neue touristische Imagemagazin „Servus.dahoam“ der ARBERLAND REGio GmbH. Auf über 70 Seiten gibt das Magazin einen detaillierten Ein- und Überblick in die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten der Region.Mehr Anzeigen 05.02.2020Europäische Forstliche Nordische SkiwettkämpfeRegen Vom 10. bis 16. Februar 2019 machen die EFNS Station im ARBERLAND! Bei den Europäischen Nordischen Forstlichen Skiwettkämpfe handelt es sich um biathlonbasierte Sportwettkämpfe.Mehr Anzeigen 08.02.2018Ein voller Erfolg für Sport und RegionRegen Mehr als 120 Skijägerinnen und Skijäger hatte die Veranstaltung vom 8. bis 10. September ins ARBER Hohenzollern Skistadion gelockt, wo Laura Dahlmeier, Simon Schempp, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Co. auf Rollskiern um wichtige Platzierungen für die Weltcup-Starts kämpften.Mehr Anzeigen 13.09.2017Junge Geflüchtete klopfen auf HolzRegen „Holz geht“, „Holz lebt“, „Holz hat Gefühl“ - Für das ausländische Ohr sind es ungewohnte Begriffe, mit denen Max Kreuzer seinen Werkstoff beschreibt. Am Montag empfing der Diplom-Forstwirt eine Regener Berufsintegrationsklasse bei seinem Arbeitgeber „Holz Schiller“ im Gewerbegebiet Regen/Metten.Mehr Anzeigen 06.02.2017ARBERLAND REGio GmbH und Kommunen erörtern GewerbeflächensituationRegen Es gibt noch viel zu tun bei der Bereitstellung von Gewerbeflächen im Landkreis Regen. So lautet das Fazit des Zwischenworkshops zur Gewerbeflächenbedarfsanalyse, die von der ARBERLAND REGio GmbH in Zusammenarbeit mit dem auf Wirtschaftsförderung spezialisierten Beratungsunternehmen ExperConsult durchgeführt wird.Mehr Anzeigen 21.11.2016