zurück zur Übersicht

18.08.2022 07:00 Uhr
398 Klicks
teilen

Kräuterführung im Freilichtmuseum Finsterau am 21. August

Kräuterführung im Freilichtmuseum Finsterau am 21. August

 

Fürs Weidevieh sind Wiesen vor langer Zeit entstanden und der Botaniker findet in ihnen etwa 15 bis 50 Arten, je nachdem, wie intensiv sie bewirtschaftet werden. Für jeden, der gerne in der Natur ist, sind bunt blühende Wiesen einfach nur schön.

 

So sieht es auch Marita Sammer, wenn sie die Teilnehmer ihrer Führung, am 21. August 2022 um 14 Uhr, durch die Wiesen im Freilichtmuseum Finsterau führt. Die zertifizierte Kräuterfachfrau macht auf die Schönheit und Düfte der vielen verschiedenen Wiesenpflanzen aufmerksam, die zwischen den Gräsern wachsen. Auch die schönen Bauern- und Kräutergärten zeigt Frau Sammer auf ihrem Weg übers Museumsgelände. Petersilie oder Schnittlauch kennt jeder. Neben den Kräutern, die man im Garten anbaut, wächst gelegentlich auch „Unkraut“, das man ebenso für die Küche verwenden kann. Zum Beispiel der Giersch.

 

Welche weiteren Kräuter essbar sind und für die Gesundheit einen Wert haben, Pflücktipps, Inhaltsstoffe und Verwendungsmöglichkeiten, aber auch Bestimmungsmerkmale der einzelnen Pflanzen, werden von Marita Sammer anschaulich vermittelt.

 

Dauer: 1 Stunde

Museumsbegleiterin: Marita Sammer, zertifizierte Kräuterfachfrau und staatl. geprüfte Diätköchin

Unkostenbeitrag: Kräuterführung im Museumseintritt enthalten

Keine Anmeldung erforderlich.

 


- JS


Bezirk NiederbayernLandshut

Quellenangaben

BEZIRK NIEDERBAYERN
Foto: Fotostudio A, Blöchinger

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte