zurück zur Übersicht

01.08.2022
282 Klicks
teilen

Ilzer Land erfreut über hohen Besuch bei Vorstandssitzung

Die ILE Ilzer Land lud zur Vorstandssitzung in der „Maierei“ in Thurmansbang mit spannenden Themen im Gepäck: vom Ilzer Land Ferienprogramm über OMEI (Open-Mobility Elektro Infrastruktur) bis hin zu aktuellen SmartesLand-Projekten.

Bei der Veranstaltung konnte der 1. Vorsitzende, Werner Weny, neben der Vorstandschaft – bestehend aus den Bürgermeistern und der Bürgermeisterin der Gemeinden des Ilzer Landes – und dem Smart-City-Team auch Ron Metzner vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) sowie die stellvertretende Landrätin von Freyung-Grafenau, Helga Weinberger, und den stellvertretenden Landrat von Passau, Hans Koller, begrüßen. Zudem nahm Hans-Peter Schmucker, Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung, an der Sitzung teil und gab in seinem Vortrag tiefe Einblicke in das umfangreiche und vielseitige Aufgabenfeld und die Amtspolitik des ALE. Zur Freude der Beteiligten hob er dabei hervor, das Ilzer Land sei ein "ILE-Flaggschiff in Niederbayern".

Darüber hinaus berichtete der 1. Vorsitzende Weny über Aktuelles aus dem Ilzer Land und anstehende Projekte. Ergänzend gab Geschäftsführerin und Projektkoordinatorin Corina Molz Einblicke in ihre Handlungsfelder Soziales und Interkommunale Zusammenarbeit/E-Government. Dabei präsentierte sie unter anderem das im August startende Ferienprogramm des Ilzer Landes mit knapp 100 Freizeitmöglichkeiten. Michael Hasenberger, Verantwortlicher für das Handlungsfeld Wirtschaft, ging auf die nächsten Schritte bei dem laufenden Projekt „OMEI“ (Open-Mobility Elektro Infrastruktur) ein. Ziel von OMEI ist es, eine frei verfügbare Daten- und Tool-Grundlage für die Planung und Optimierung von Schnell-Ladeinfrastrukturen zu schaffen. Mit Fokus auf regionaler erneuerbarer Energie soll dabei ein gemeindeübergreifender Lösungsansatz für eine nachhaltige Elektroladeinfrastruktur entstehen.

Abschließend stellte das Team „SmartesLand“ den aktuellen Stand des Modellprojekts Smart City vor. Insbesondere gingen sie dabei auf die Bürgerbeteiligungsplattform MITREDEN (mitreden.ilzerland.bayern) und mögliche hybride Maßnahmen in den teilnehmenden Gemeinden ein.

Hoher Besuch: Hans-Peter Schmucker, Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE, vorne rechts), berichtete bei Vorstandssitzung über die Amtspolitik des ALE und lobte das Ilzer Land.  Zudem begrüßte die Vorstandschaft mit Geschäftsführung das Smart-City-Team, Ron Metzner vom ALE sowie die stellvertretende Landrätin von Freyung-Grafenau, Helga Weinberger (3. v. l.) und den stellvertretenden Landrat von Passau, Hans Koller (2. v. l.).
Hoher Besuch: Hans-Peter Schmucker, Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE, vorne rechts), berichtete bei Vorstandssitzung über die Amtspolitik des ALE und lobte das Ilzer Land.  Zudem begrüßte die Vorstandschaft mit Geschäftsführung das Smart-City-Team, Ron Metzner vom ALE sowie die stellvertretende Landrätin von Freyung-Grafenau, Helga Weinberger (3. v. l.) und den stellvertretenden Landrat von Passau, Hans Koller (2. v. l.).


- SB


Ilzer Land e.V.Perlesreut

Quellenangaben

Ilzer Land e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte