zurück zur Übersicht

16.07.2022 15:20 Uhr
249 Klicks
teilen

Von Ein- und Auswanderern

Führung aus der Reihe „Nationalpark exklusiv“ am 23. Juli

 

Zwieslerwaldhaus. Von Ein-und Auswanderern lautet der Titel der Wanderung aus der Sonderführungsreihe „Nationalpark exklusiv“ am Samstag, 23. Juli. Nationalpark-Mitarbeiter Karl-Heinz Englmaier wird auf einer Tour im Umfeld des Wildniscamps am Falkenstein das Thema „Wie die Globalisierung unsere Tier- und Pflanzenwelt verändert“ anhand von Beispielen erläutern.

 

Jeder kennt wohl das Indische Springkraut – mittlerweile dominierende und Aspekt prägende Art unserer Flusstäler und Hassobjekt vieler Naturschützer. Symbolpflanze für das Fremde, das eindringt und heimische Tiere und Pflanzen in Bedrängnis bringt. Das Phänomen beschäftigt eine eigene Sparte der Ökologie, die Invasionsbiologie. Aber ist wirklich alles nur bedrohlich was an fremder Natur von außen zu uns kommt? Und welche Möglichkeiten gibt es dagegen zu wirken? Diesen Fragen will die Führung nachspüren.

 

Treffpunkt für die rund zweieinhalbstündige, kostenlose Tour ist am Samstag, 23. Juli, um 14 Uhr am Parkplatz P1 bei Infopavillon in Zwieslerwaldhaus. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 077 66 50) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.

 


- JS


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Mit dem Waldführer in den Nationalpark ŠumavaMauth (Finsterau) Eine Wanderung auf den Siebensteinkopf und zur Moldauquelle am 17. Juli.Mehr Anzeigen 13.07.2022 18:00 UhrGenießertour zum HochschachtenGrafenau . Waldführer Ulli Cornelissen begleitet am Sonntag, 17. Juli, alle Interessierten auf einer abwechslungsreichen „Bike & Hike“-Tour im Nationalpark Bayerischer Wald.Mehr Anzeigen 13.07.2022 07:00 UhrWanderfalken bereiten sich auf Nachwuchs vorLindberg (Scheuereck) Das Höllbachgespreng mit seinem ursprünglichen Bergmischwald ist als Rückzugsgebiet für Wanderer ebenso attraktiv wie für empfindliche Tiere. Um den dort lebenden Wanderfalken eine ungefährdete Brut zur ermöglichen, haben die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald und das Landratsamt Regen gemeinsam beschlossen, den Wanderweg Heidelbeere zwischen den Höllbachfällen und dem Hüttensteig ab 15. Februar zu sperren.Mehr Anzeigen 13.02.2021Kammwanderung - vom Dreisessel bis zum MühlviertelNeureichenau Kammwanderung vom Dreisessel bis zum Mühlviertel in zwei Tagen. Der Verein Pro-Nationalpark Freyung-Grafenau war Organisator der Wanderung, die Waldführerin Jutta Pongratz führte die Gruppe an.Mehr Anzeigen 17.09.2020Feuerwehr übt im WildniscampLindberg (Zwieslerwaldhaus) Im Ernstfall geht es bei einem Brand im Wildniscamp am Falkenstein um jede Sekunde. Genau deswegen übten jüngst sechs Feuerwehren und die Rettungshundestaffel Zwiesel in der Nationalpark-Umweltbildungseinrichtung.Mehr Anzeigen 24.10.2018Jugendliche aus drei Ländern helfen dem MoorLindberg (Zwieslerwaldhaus) Das Treffen ist seit Jahrzehnten schon fest eingeplant in den sechs grenzüberschreitenden Nationalparks entlang der tschechischen Grenze. Jedes Jahr treffen sich Jugendliche aus Schutzgebieten in Deutschland, Tschechien und Österreich zum gegenseitigen Austausch.Mehr Anzeigen 17.08.2018