zurück zur Übersicht

06.06.2022
837 Klicks
teilen

Meier Bau Gruppe erweitert Standort im Bayerischen Wald

Die Meier Bau Gruppe setzt ihren Wachstumskurs fort. Die Firmengruppe mit Sitz in Rotthalmünster gründet für das wachsende Geschäft im Netzbau eine neue Sparte und baut im niederbayerischen Hutthurm den bestehenden Standort aus. Neben derzeitigen firmeninternen Projekten im Schlüsselfertig-, Tief- und Asphaltbau wird sich das Unternehmen von dort aus vor allem dem Hochbau und dem Breitbandausbau in der Region widmen, der zunehmend Fahrt aufnimmt. 

 

„Waldkirchen, Künzing, Gotteszell. Immer mehr Kommunen im Bayerischen Wald packen die Digitalisierung an und wollen per Glasfaser angebunden werden“, sagt Meier Bau Geschäftsführer Thomas Hörtreiter-Buchcic. Mit dem Ausbau des Standorts in Hutthurm reagiere man auf die wachsende Nachfrage und sei näher am Kunden. „Zusätzlich haben wir unsere Kompetenzen im Netzbau in einer neuen Sparte gebündelt“, betont Meier Bau Geschäftsführerin Katrin Grunert-Jäger. „Damit erweitern wir unsere Leistungen im Rohrleitungsbau, in dem wir auf höchster Stufe zertifiziert sind.“ Die beide Sparten würden sich gegenseitig ergänzen. Als breit aufgestellte Firmengruppe bringt Meier Bau zudem jahrelange Erfahrung bei der Erschließung von Baugebieten mit und hat am Glasfaserausbau im Freistaat bereits tatkräftig mitgewirkt. Für die Erweiterung des Standorts hat das Bauunternehmen eigens ein rund 20-köpfiges Team aus Tiefbauprofis und Glasfasermonteuren zusammengestellt, die ab sofort von Hutthurm aus im Bayerischen Wald tätig sind. 

 

Neue Arbeitsplätze in der Region

Angesiedelt ist Meier Bau im Industriegebiet der Marktgemeinde – und zwar auf dem Gelände, auf dem bereits die Tochtergesellschaft Meier Kran ansässig ist. So bald wie möglich soll die Mannschaft vor Ort noch größer werden. Gesucht werden vor allem weitere Tiefbau- und Hochbaufacharbeiter, aber auch Kolonnenführer und Monteure, die Erfahrungen im Netzbau haben. „Wir wollen in Hutthurm ein genauso eingeschworenes Team aufbauen wie an unseren anderen Standorten“, sagt Meier Bau Geschäftsführer Hörtreiter-Buchcic. Allen Beschäftigten biete man eine leistungsgerechte Bezahlung und ein umfangreiches Vorteilspaket.

 

Schlüsselfertigbauprojekt in Freyung

Das Auftragsbuch für den Meier Bau Standort ist schon jetzt gut gefüllt.  So fiel in Freyung erst vor Kurzem der Startschuss für ein neues Schlüsselfertigbauprojekt: Für einen Investor errichtet Meier Bau in der Froschau eine Wohnanlage mit 18 Wohneinheiten und einer Wohnfläche von insgesamt 1.000 m2. Heinz Nußer, der den Standort Hutthurm leitet und als Bauleiter im Hochbau jede Menge Erfahrung mitbringt, freut sich über diesen großartigen Einstieg und die Herausforderung bei der Abwicklung eines größeren Millionenprojektes. Die Fertigstellung der Wohnanlage einschließlich Außenanlagen ist bis Ende 2023 geplant. 

 

Die Meier Bau Gruppe erweitert ihren Standort in Hutthurm (v. l. n. r.): Michael Breit (Bauleiter Netzbau), Nadine Aicher (Spartenleiterin Netzbau), Meier Bau Geschäftsführer Thomas Hörtreiter-Buchcic (Geschäftsführer), Heinz Nußer (Standortleiter) und Gunter Brunner (Spartenleiter Tiefbau) 

 

Viele Aufträge zum Glasfaserausbau

Der Fokus wird für Meier Bau dieses Jahr in Hutthurm aber hauptsächlich auf dem Netzbau liegen. „Derzeit stehen gleich in mehreren Kommunen große Breitbandprojekte an, unter anderem in Waldkirchen“, sagt Nadine Aicher, die die neue Meier Bau Sparte leitet. In der Marktgemeinde sowie im Landkreis Freyung-Grafenau sollen innerhalb der nächsten drei Jahre rund 4.000 Haushalte im Auftrag des Telekommunikationsanbieters Leonet ans Glasfasernetz angebunden werden. Gemeinsam mit der B & D Tiefbau GmbH aus Wegscheid stemmt Meier Bau alle Aufgaben, die rund um das 65 Kilometer lange Leitungsnetz anfallen – vom Aushub der geplanten Trasse über das Einbringen der Leerrohre bis hin zum Einblasen der Glasfaser und den Anschluss an sämtliche Übergabepunkte und Haushalte. Aktuell werden in Waldkirchen die Ortsteile Oberfrauenwald und Holzfreyung angeschlossen, anschließend sind Saßbachmühle, Mitterleinbach und Hauzenberg an der Reihe. In der Gemeinde Künzing sollen demnächst ebenfalls rund 500 Haushalte mit schnellem Internet versorgt werden. Die Gespräche dazu laufen bereits. In Gotteszell sind 530 weitere Anschlüsse in der Planung. „Damit werden wir dieses Jahr gut beschäftigt sein“, sagt Thomas Hörtreiter-Buchcic. „Aber wo könnte das Arbeiten mehr Spaß machen als im Bayerischen Wald?“, so der Meier Bau Geschäftsführer, der selbst gebürtig aus Schönberg stammt.


- JS



Quellenangaben

Josef Meier GmbH & Co. KG
Hutthurm_final.jpg

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Ranger Martin Frank im WintereinsatzGrafenau Zum dritten Mal schlüpft Martin Frank aktuell in seine Paraderolle als Nationalpark-Ranger. Diesmal erklärt der Kabarettist aus Hutthurm im Landkreis Passau in einem knapp sechsminütigen Video, was alles beim winterlichen Besuch im Schutzgebiet zu beachten ist.Mehr Anzeigen 04.12.2021Kurze Wege für ein großes Spektrum an VersorgungViechtach Erst im Mai wurde das Gesundheitszentrum in Viechtach in der Karl-Gareis-Straße 33, direkt angrenzend an die Arberlandklinik Viechtach eröffnet. Die neuen Räumlichkeiten des Sanitätshauses Lackerbeck, die Radio-logische Praxis mit Magnetresonanztomograph (MRT) des MVZ Dr. Neumaier & Kollegen sowie das Medizi-nische Versorgungszentrum (MVZ) Arberland mit zahlreichen neuen Fachärzten haben sich bereits mit Leben gefüllt und die ersten Abläufe haben sich eingespielt.Mehr Anzeigen 07.07.2020Erweiterung des AWO-Kinderhauses NeustiftPassau Im Sommer 2020 soll mit der Baumaßnahme zur Erweiterung des AWO-Kinderhauses Neustift an der Buchenstraße begonnen werden. Architekt Egon Krassler hat die entsprechenden Planungen Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Jugendamtsleiter Alois Kriegl bei einem Ortstermin am Kinderhaus vorgestellt.Mehr Anzeigen 28.02.2020Das Bezirkskrankenhaus Passau macht sich fit für die ZukunftPassau 2013 öffnete das Bezirkskrankenhaus (BKH) in Passau seine Klinik-Türen. Wie groß der Bedarf an psychiatrischen Behandlungen auch in diesem Teil Niederbayerns ist, zeigt die hohe Auslastung von Beginn an. Mit dem BKH Passau hat der Bezirk Niederbayern neben den Bezirkskrankenhäusern in Mainkofen und Landshut einen weiteren Standort geschaffen, der eine ortsnahe Versorgung der Bevölkerung ermöglicht.Mehr Anzeigen 17.01.2020Krimiwanderung - Keine Alleingänge!Eging In Eging am See jagen die Teilnehmer der Krimiwanderung einen berüchtigten Wilddieb aus dem 19. Jahrhundert.Mehr Anzeigen 09.09.2019Energiewende 4.0 mit der Speichertechnologie aus BayernHutthurm Man kann fast täglich hunderte Berichte lesen über die Energiewende. Aber eines ist jedenfalls klar eine Energiewende ohne vernünftige Speichertechnologie kann und wird nicht gelingen.Mehr Anzeigen 23.08.2019