zurück zur Übersicht

03.04.2022
872 Klicks
teilen

Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds fördert Veranstaltung der Pfarrei Bodenmais

Ein Projekt der Pfarrei Bodenmais wird mit 200.000 CZK (ca. 8.1000 EUR) durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds gefördert. Für die Förderung eingesetzt hat sich die niederbayerische Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Verwaltungsrates des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, Rita Hagl-Kehl. Die Sitzung des Verwaltungsrates fand am 29. und 30. März in Prag statt.

Hagl-Kehl: „Mit seinen musikalischen Veranstaltungen gehört die Pfarrei Bodenmais seit Jahren zu einem engagierten und verlässlichen Partner bei der Förderung der deutsch-tschechischen Beziehungen. Dabei werden nicht nur Musiker und Besucher aus beiden Ländern zusammengebracht und Konzerte und Veranstaltungen an der Grenze beider Länder organisiert, sondern auch das gemeinsame kulturelle Erbe der bayerisch-tschechischen Grenzregion innerhalb Europas bewahrt. Formate wie diese litten besonders unter der Corona-Pandemie und ich bin froh, dass der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds sich nicht davor scheute, die Pfarrei Bodenmais bei der Umsetzung seiner Projekte zu unterstützen.“

Bei dem Projekt „Europäisches Festival geistlicher Musik Šumava-Bayerischer Wald 2022 (25. Jahrgang)“ wird ein Musikfestival in der bayerisch-tschechischen Grenzregion wiederaufgenommen. Das Festival wird zusätzlich per Online-Streaming über das Internet zu verfolgen sein, um somit noch mehr Menschen den Zugang zu gewähren. Die Fördersumme des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds beträgt 200.000 CZK (ca. 8.100 EUR).


- BH


PStin Rita Hagl-Kehl, MdB - Wahlkreisbüro DeggendorfDeggendorf

Quellenangaben

Wahlkreisbüro MdB Rita Hagl-Kehl
Deutscher Bundestag

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger zu Gast in BerlinRegen Auf gemeinsame Einladung der niederbayerischen SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Schätzl und Rita Hagl-Kehl fuhren insgesamt 50 Bürgerinnen und Bürger aus den Wahlkreisen Straubing-Regen und Rottal-Inn für eine politische Bildungsreise nach Berlin.Mehr Anzeigen 13.08.2022Rita Hagl-Kehl zur Verwaltungsratsvorsitzenden des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds gewähltDeggendorf Die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Regionalgruppe Niederbayern-Oberpfalz der Seliger Gemeinde, Rita Hagl-Kehl, ist von der Bundesaußenministerin Annalena Baerbock erneut als Mitglied in den Verwaltungsrat des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds entsandt worden.Mehr Anzeigen 01.04.2022Konstruktive Zusammenarbeit für die RegionDeggendorf Der erste offizielle Austausch von Rita Hagl-Kehl, SPD-Bundestagsabgeordnete, und ihrem neuen Kollegen Muhanad Al-Halak, FDP-Bundestagsabgeordneter, als Vertreter der Regierungs-koalition im Wahlkreis Deggendorf, drehte sich vor allem um die gemeinsamen Ziele für die Region.Mehr Anzeigen 15.03.2022Rita Hagl-Kehl trifft neuen Bauamtsleiter in PassauPassau Seit 1. Januar 2022 hat das Staatliche Bauamt Passau mit Norbert Sterl einen neuen Amtsleiter. Das erste gemeinsame Gespräch in dieser Funktion mit Rita Hagl-Kehl und Kurt Stümpfl drehte sich um die aktuelle Situation der Straßennetze in Niederbayern, geplante Bauprojekte in der Region, klimafreundliches Bauen und die Beschleunigung von Plan- und Bauprozessen.Mehr Anzeigen 11.02.2022Bundesehrenpreis für die Privatbrauerei Falter aus RegenRegen Die Privatbrauerei J.B. Falter aus dem niederbayerischen Regen zählt offiziell zu den zwölf besten Brauereien Deutschlands in 2021: Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zeichnete die Regener Familienbrauerei mit dem Bundesehrenpreis in Bronze aus.Mehr Anzeigen 03.07.2021Bayerisch-böhmischer OstermarktRegen (Zentrum) Am Palmsonntag, 29. März findet im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum in Regen von 10-17 Uhr erstmals ein bayerisch-böhmischer Ostermarkt statt. Rund zwei Dutzend ausgesuchte Kunsthandwerker präsentieren sich in den Räumlichkeiten und im Innenhof des Museums und zeigen die Vielfalt österlicher Traditionen.Mehr Anzeigen 24.03.2015