zurück zur Übersicht

11.02.2022
1038 Klicks
teilen

Rita Hagl-Kehl trifft neuen Bauamtsleiter in Passau

Seit 1. Januar 2022 hat das Staatliche Bauamt Passau mit Norbert Sterl einen neuen Amtsleiter. Das erste gemeinsame Gespräch in dieser Funktion mit Rita Hagl-Kehl, SPD-Bundestagsabgeordnete, und Kurt Stümpfl, Bereichsleiter Straßenbau im Passauer Bauamt, drehte sich um die aktuelle Situation der Straßennetze in Niederbayern, geplante Bauprojekte in der Region, klimafreundliches Bauen und die Beschleunigung von Plan- und Bauprozessen.

„Ich freue mich, dass ich Sie nun erstmals persönlich in Ihrer neuen Funktion treffen kann und auf eine gute Zusammenarbeit bei kommenden Projekten“, bekräftigte Rita Hagl-Kehl bei der Begrüßung. Nach über 15 Jahren als Bereichsleiter Hochbau im Staatlichen Bauamt Passau hat Norbert Sterl zu Beginn des Jahres die Amtsleitung von seinem Vorgänger Robert Wufka übernommen und verantwortet nun einen Bauamtsbezirk, der mit den Landkreisen Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau, Regen, Rottal-Inn, Straubing-Bogen und den zwei kreisfreien Städten Passau und Straubing in Bayern die größte Zuständigkeitsfläche umfasst. Im anschließenden Gespräch betonte Rita Hagl-Kehl, wie wichtig ein ausgebautes und funktionsfähiges Verkehrsnetz für Niederbayern, insbesondere den Bayerischen Wald, ist: „Besonders im Bayerischen Wald stößt der Schienenverkehr, gewerblich wie privat, an seine Grenzen, weshalb Menschen und Unternehmen weiter auf Auto, Bus und LKW angewiesen sind. Damit hier kein Standortnachteil für die Region entsteht, brauchen wir ein modernes Straßennetz, wofür ich mich weiter einsetzen werde“, so Hagl-Kehl, die in ihrer ersten Legislaturperiode im Bundestag von 2013 bis 2017 als Mitglied im Verkehrsausschuss an der Ausarbeitung des aktuellen Bundesverkehrswegeplans beteiligt war. In diesem Zusammenhang freue sie sich besonders über die Information, dass die Planungen für die dringend notwendige Ortsumfahrung von Auerbach weiter zügig voranschreiten und es eine breite Zustimmung der Bevölkerung gebe.

v.l.n.r.: Kurt Stümpfl (Bereichsleiter Straßenbau Staatliches Bauamt Passau), Rita Hagl-Kehl (SPD-Bundestagsabgeordnete), Norbert Sterl (Amtsleiter Staatliches Bauamt Passau).
v.l.n.r.: Kurt Stümpfl (Bereichsleiter Straßenbau Staatliches Bauamt Passau), Rita Hagl-Kehl (SPD-Bundestagsabgeordnete), Norbert Sterl (Amtsleiter Staatliches Bauamt Passau).


Neben dem Bereich Straßenbau zählt auch der staatliche Hochbau zu den Aufgaben des Staatlichen Bauamts. Hier plane man mit vielen neuen klimaschonenden Konzepten, wie Norbert Sterl berichtete: „Beim Neubau des NAWAREUM, dem künftigen Informations- und Beratungszentrum für Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien in Straubing, haben wir zum Beispiel ganz auf hohe Nachhaltigkeits- und Klimaschutzstandards gesetzt. So wurde als Baumaterial überwiegend Holz verwendet. Heizenergie und Prozesskälte werden durch Geothermie aus rund 40 Erdwärmesonden in Verbindung mit einer Wärmepumpenanlage sowie Solar- und Photovoltaikanlagen weitgehend über regenerative Energieträger erzeugt“, berichtete Norbert Sterl. Ebenfalls plane man aktuell beispielweise bei der Sanierung des ‚Waldschmidthauses‘ auf dem Großen Rachel einen Erweiterungsbau, bei welchem Dach- und Wandflächen zur Energieerzeugung über Photovoltaik genutzt werden, so Sterl weiter. Abschließend diskutierte man ebenfalls über den geplanten Bürokratie-Abbau in der Verwaltung durch die Ampelkoalition und in welchen Bereichen man am Beispiel des Passauer Bauamts am besten ansetzen könne. Dazu Rita Hagl-Kehl: „Derzeit dauern Planungs- und Genehmigungsverfahren einfach zu lang. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Verwaltungsprozesse zu beschleunigen und vor allem die Digitalisierung weiter voranzutreiben.“


- SB


PStin Rita Hagl-Kehl, MdB - Wahlkreisbüro DeggendorfDeggendorf

Quellenangaben

Wahlkreisbüro Deggendorf
MdB Rita Hagl-Kehl

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Als Botschafter für die Ausbildung unterwegsDeggendorf Seit mittlerweile sieben Jahren gibt es das Projekt der AusbildungsScouts der neun IHKs in Bayern. Die Scouts sind Auszubildende, die vor Schulklassen von ihren Erfahrungen aus der Ausbildung berichten und Gleichaltrigen, die oft noch keinen konkreten Berufswunsch haben, die Vielfalt der Ausbildungsberufe sowie die attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten näherbringen.Mehr Anzeigen 05.08.2022MdB Hagl-Kehl: „Tag der kleinen Forscher“ bringt Kindern MINT-Fächer anschaulich näherDeggendorf Am 23. Juni 2022 findet der jährliche Aktionstag der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ statt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Hagl-Kehl appelliert in diesem Zusammenhang an Kitas, Horte und Grundschulen in der Region, mit Forscherfesten, Aktionstagen oder anderen besonderen Aktionen am „Tag der kleinen Forscher“ teilzunehmen und mit den Kindern die Welt unter ihren Füßen – das Erdreich – zu erforschen.Mehr Anzeigen 19.05.2022 08:35 UhrRita Hagl-Kehl besucht Caritas Berufsbildungszentrum für soziale Berufe ZwieselZwiesel Im Austausch mit Schulleiterin Andrea Feitz, Diakon Konrad Niederländer (Vorstand des Caritasverbandes für die Diözese Passau) und Einrichtungsleiterin Michaela Meindl erkundigte sich Rita Hagl-Kehl, SPD-Bundestagsabgeordnete, über Aktuelles aus dem Berufsbildungszentrum für soziale Berufe.Mehr Anzeigen 17.05.2022Rita Hagl-Kehl zur Verwaltungsratsvorsitzenden des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds gewähltDeggendorf Die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Regionalgruppe Niederbayern-Oberpfalz der Seliger Gemeinde, Rita Hagl-Kehl, ist von der Bundesaußenministerin Annalena Baerbock erneut als Mitglied in den Verwaltungsrat des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds entsandt worden.Mehr Anzeigen 01.04.2022Konstruktive Zusammenarbeit für die RegionDeggendorf Der erste offizielle Austausch von Rita Hagl-Kehl, SPD-Bundestagsabgeordnete, und ihrem neuen Kollegen Muhanad Al-Halak, FDP-Bundestagsabgeordneter, als Vertreter der Regierungs-koalition im Wahlkreis Deggendorf, drehte sich vor allem um die gemeinsamen Ziele für die Region.Mehr Anzeigen 15.03.2022Jugendmedienworkshop im Deutschen BundestagDeggendorf Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB weist junge Medienmacher auf den Jugendworkshop des Deutschen Bundestages hin. Zum 15. Mal lädt der Deutsche Bundestag Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop nach Berlin ein.Mehr Anzeigen 22.06.2018