zurück zur Übersicht

16.01.2022
257 Klicks
teilen

Haus zur Wildnis außerplanmäßig geschlossen

Schon seit einigen Monaten sind im Haus zur Wildnis umfangreiche Arbeiten für die neue Dauerausstellung in vollem Gange. Bislang konnten zumindest Teilbereiche in der Nationalparkeinrichtung immer zugänglich bleiben. Kommende Woche ist nun aber eine außerplanmäßige Schließung nötig.
Von Montag, 17. Januar, bis einschließlich Freitag, 21. Januar, wird ein Stahlgerüst für den neuen großen Ausstellungsbaum errichtet. Dieser soll künftig das neue Herzstück der Einrichtung bilden. Da die Gerüstarbeiten sehr lärmintensiv sind, muss das Haus zur Wildnis vorübergehend für Besucher geschlossen werden. „Auch in den drauffolgenden Wochen werden wir weiterhin an der neuen Ausstellung bauen“, sagt Achim Klein, der Leiter des Haus zur Wildnis. „Das geht aber auch bei offenem Haus. Es ist hier lediglich mit kleineren zeitweiligen Einschränkungen für die Besucher zu rechnen.“

Der künftige Ausstellungsbaum im Haus zur Wildnis, hier noch im Modell.Der künftige Ausstellungsbaum im Haus zur Wildnis, hier noch im Modell.


Ab Samstag, 22. Januar, hat das Haus zur Wildnis inklusive der Gastronomie wieder geöffnet.
Noch bis voraussichtlich Ende Januar ist auch der Nationalpark-Laden im Haus zur Wildnis geschlossen, unabhängig von den derzeitigen Bauarbeiten.


- sb


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Jubiläumsausstellung im Haus zur WildnisLindberg (Ludwigsthal) Viel ist nicht geblieben vom groß geplanten Geburtstagsprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald. Doch zumindest in einem Punkt gibt es nahezu keine Abstriche – bei den Ausstellungen.Mehr Anzeigen 09.07.2020Klimawandel: Wissenschaft trifft auf KunstLindberg (Ludwigsthal) Das Klima verändert sich drastisch. Weltweit nehmen Wirbelstürme, Hitzerekorde und verheerende Fluten zu – und auch in Bayern sind die Auswirkungen schon zu spüren. Im Haus zur Wildnis wird dieser Prozess nun aus gleich zwei Perspektiven ausführlich beleuchtet.Mehr Anzeigen 15.08.2019In den Herbstferien ist großes Kino angesagtSpiegelau Filme, Erlebnisnachmittage und kreative Bastelstunden stehen beim Kinderprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald in den Herbstferien auf dem Programm.Mehr Anzeigen 26.10.2018Schüler gestalten Ausstellung zum WolfLindberg Im Haus zur Wildnis ist jüngst eine temporäre Ausstellung eingezogen. Die neue Attraktion hat der Nationalpark einer Biologie-Projektgruppe der Realschule Bad Kötzting (Landkreis Cham) zu verdanken.Mehr Anzeigen 06.08.2018ARTenSCHUTZ im Haus zur WildnisLindberg Seit wenigen Tagen empfängt das Haus zur Wildnis im Nationalparkzentrum Falkenstein bei Ludwigsthal seine Besucher mit neuen Hinguckern, großformatigen Zeichnungen und stilvollen Fotografien.Mehr Anzeigen 10.06.2017Gymnasium Zwiesel rückt Nationalpark-Partnerschulen ins rechte LichtZwiesel Wie bringt man die aktuell neun Nationalpark Partnerschulen noch näher an die Besucher des ältesten deutschen Nationalparks? Mit dieser Frage haben sich jüngst die Teilnehmer des Kurses „Kunst im öffentlichen Raum“ des Gymnasiums Zwiesel – selbst eine der Partnerschulen - beschäftigt.Mehr Anzeigen 10.03.2017