zurück zur Übersicht

04.11.2021
436 Klicks
teilen

E-Handbike für Caritas Förderzentrum Don Bosco-Schule

Für mehr Mobilität im Caritas Förderzentrum Don Bosco-Schule sorgen die Volksbank-Raiffeisenbank Passau und "Allianz für Kinder in Bayern e. V.": 5000 Euro haben sie gespendet, damit Kinder und Jugendliche mit einer Körperbehinderung mit dem E-Handbike unterwegs sein können.

Bei der Scheckübergabe hat Leo Kristl gezeigt, wie er mit seinem Handbike, das an den Rollstuhl angekuppelt wird, per Handkurbel unterwegs ist. Demnächst wird er dabei von einem Elektromotor unterstützt. Schulleiter Karl Bischof freut sich, dass mit dem Projekt Kinder und Jugendliche im Rollstuhl noch mehr an inklusiven Aktivitäten von Sportvereinen oder an Jugendbegegnungen teilnehmen können. Die Eltern können das E-Handbike auch für Familienradtouren ausleihen. Radfahren mit dem Handbike beansprucht nicht nur die Arm- und Schultermuskulatur, sondern schult die gesamte Motorik. Zudem werden Koordination, Wahrnehmung und somit die Persönlichkeitsentwicklung gefördert.

Leo Kristl aus der Don Bosco-Schule kann das Handbike bald mit einem Elektromotor bewegen. Dazu gab es eine Spende von 5000 Euro. Bei der Übergabe v.li. Stefan Ingerl, Allianz-Kreisdirektor, Martin Boese, Allianz-Geschäftsstellenleiter,

Leo Kristl aus der Don Bosco-Schule kann das Handbike bald mit einem Elektromotor bewegen. Dazu gab es eine Spende von 5000 Euro. Bei der Übergabe v.li. Stefan Ingerl, Allianz-Kreisdirektor, Martin Boese, Allianz-Geschäftsstellenleiter, Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer, Stefan Kristl, Don Bosco-Förderverein, Schulleiter Karl Bischof, Chau Bau Tang-Rupp, Vorstand „Allianz für Kinder in Bayern e. V.“, Josef Eberle, Vorstand Volksbank-Raiffeisenbank Passau und Christian Gerg, Leiter Versicherungsdienst der VR-Bank.

Chau Bau Tang-Rupp, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der „Allianz für Kinder in Bayern e. V.“, unterstrich den Beitrag zur Inklusion und die „wertvolle Arbeit, die im Caritas Förderzentrum geleistet wird“. Davon überzeugten sich auch die Vertreter der Volksbank-Raiffeisenbank Passau mit ihrem Vorstand Josef Eberle. Diakon Konrad Niederländer als Caritasvorstand und Bischöflich Beauftragter bedankte sich herzlich für die große Spende.

In der Don Bosco-Schule Passau des Diözesan-Caritasverbandes werden derzeit 152 körperbehinderte Kinder und Jugendliche unterrichtet. Daneben sind drei Klassen an die Grundschule Salzweg und eine Klasse an die Christophorus-Schule in Schweinhütt als inklusive Partnerklassen angebunden.


- ng


Caritasverband für die Diözese Passau e. V.Passau

Quellenangaben

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Mit 27.550 Euro wird die Tafel Passau unterstütztPassau Eine groß angelegte Spendenaktion hat die Passauer Unternehmerin Claudia Gugger-Bessinger für die Tafel Passau, besonders für Kinder und Jugendliche, organisiert.Mehr Anzeigen 17.10.2021Das Jüngste GerichtPassau Seit 2017 gibt es in Passau sogenannte „Teen-Courts“. Jugendliche, geständige Ersttäter bekommen hier die Möglichkeit, ihr Vergehen im Rahmen eines Schüler-Gerichts zu verhandeln.Mehr Anzeigen 11.10.2021Kindern und Jugendlichen gerade in Zeiten von Corona helfenPassau Die katholischen Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen waren und sind in der gegenwärtigen Pandemie stark gefordert. In stationären Einrichtungen werden die Kinder und Jugendlichen unter den vorgegebenen Schutzmaßnahmen betreut.Mehr Anzeigen 25.11.20201510 Mal Bücher-Glück von Rupert Berndl für die CaritasPassau Vor kurzem feierte Waldkirchens Ausnahmekünstler Rupert Berndl seinen 80. Geburtstag. Neben vielen Gratulanten und guten Wünschen, widmete ihm, dem Anlass entsprechend, das Waldkirchner Haus der Natur Kultur Kunst und Jugend, im Oktober eine Sonderausstellung.Mehr Anzeigen 12.11.2020www.wunschzettel.zone: Spendenaktion für Satu MarePassau Die Aktion www.wunschzettel.zone für die Caritas im rumänischen Satu Mare ist angelaufen. Die Firma „denk outdoor“ ist der erste Projektpate 2020 und übernimmt die Anschaffung von 25 warmen Jacken für die Schwestern der Caritas-Hauskrankenpflegestationen in der rumänischen Großstadt.Mehr Anzeigen 06.11.2020Langfristige Hilfe aus Passau für Kinder im rumänischen Satu MarePassau Noch nie wurde für die wunschzettel.zone der Jugend im Bistum Passau und der Caritas so viel gespendet. Im Jahr 2019 kamen für soziale Projekte im rumänischen Bistum Satu Mare 45.363,90 Euro zusammen.Mehr Anzeigen 06.03.2020