zurück zur Übersicht

11.09.2021
606 Klicks
teilen

CSU Freyung besichtigt Hinterglasmuseum

Über die Geschichte und Hintergründe der Hinterglasmalerei sowie deren besondere Tradition im bayerisch-böhmischen Grenzgebiet informierten sich zahlreiche Mitglieder des CSU-Ortsverbandes Freyung im Rahmen eines Monatstreffens im Hinterglasmuseum in Schönbrunn a. Lusen. Die Anfänge der Hinterglasmalerei lassen sich bereits in der Antike finden. In Raimundsreut entstanden ab dem Jahr 1737 Hinterglasbilder, wobei der Ort zum regionalen Zentrum der Hinterglasmalerei avancierte. Die benötigten Glasscheiben bezogen die Maler durch die nahegelegene Glashütte in Schönbrunn a. Lusen. In vier Generationen malten u. a. die Mitglieder der Familie Peterhansl in Raimundsreut Heiligenbilder, Bilder von der Hl. Dreifaltigkeit und Armenseelenbilder und entwickelten so im 18. und 19. Jahrhundert die bekannte Raimundsreuter Schule. Der nahe gelegene Wallfahrtsort zur Hl. Mutter Anna auf dem Kreuzberg stellte – neben dem Verkauf im gesamten süddeutschen Raum sowie ins benachbarte Ausland – ein lukratives Absatzgebiet für die Hinterglasbilder dar. So wurden von den Raimundsreuter Malerfamilien Anfang des 19. Jahrhunderts jährlich bis zu 40.000 Hinterglasbilder gefertigt. „Die Ausstellung zur Geschichte der Raimundsreuter Hinterglasmalerei beleuchtet umfassend die verschiedenen Facetten der örtlichen Volkskunst“, zeigt sich CSU-Ortsvorsitzender Otto Christoph nach dem Rundgang begeistert.

 

 

Besonders beeindruckend sei insbesondere die filigrane Handwerkskunst, welche diese Form der Malerei ausmache. Sowohl das Glas als Malgrund als auch die technische Ausführung erfordert von den Malern besondere Fertigkeiten. Die Hinterglasbilder werden auf der Rückseite seitenverkehrt und von vorne nach hinten aufgetragen. Von vorne gesehen verleiht das Glas dem Bild eine besondere Leuchtkraft. Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich lobte das Museum als wertvollen Beitrag zur Bewahrung des historischen kulturellen Erbes der Region. „Mit viel Liebe zum Detail werden hier die Geschichte der Hinterglasmalerei sowie deren technische Finessen erläutert und zahlreiche Bilder aus privater Sammlung würdevoll in Szene gesetzt.“ Zahlreiche Hinterglasbilder, die in der Ausstellung des Museums zu sehen sind, stammen aus der privaten Sammlung von Josefine Nußhart, welche diese über viel Jahrzehnte hinweg zusammengetragen hatte.


- AB


CSU Kreisverband Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

CSU Freyung

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

CSU Freyung auf Partnerschaftsbesuch in WinterbergFreyung Einen Tagesausflug ins tschechische Winterberg (Vimperk) hatte der CSU-Ortsverband Freyung um seinen Vorsitzenden Otto Christoph und Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich für seine Mitglieder sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger organisiert.Mehr Anzeigen 30.11.2021CSU fordert Öffnungsstrategie und diskutiert ZukunftskonzepteFreyung Erstmals seit drei Monaten liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei der Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland laut RKI wieder unter der Marke von 100. Damit hält der Trend zum Rückgang des wesentlichen Maßstabs von Bund und Ländern für die Verhängung und Lockerung von Corona-Restriktionen weiter an.Mehr Anzeigen 02.02.2021Grenzüberschreitender ÖPNV mit Potenzial für den TourismusFreyung Seit 30 Jahren wächst der Grenzraum zwischen Niederbayern, Pilsen und Südböhmen nach und nach zusammen. „Es ist viel passiert, aber wenn wir ehrlich sind: Im Bereich grenzüberschreitender Öffentlicher Personennahverkehr sind wir kaum vorwärts gekommen – gerade auch im Vergleich zu anderen Grenzregionen“, sagt Kaspar Sammer, Geschäftsführer der Euregio Bayerischer Wald-Böhmerwald-Unterer Inn und der Europaregion Donau-Moldau (EDM).Mehr Anzeigen 15.10.2020Wer zahlt für die Pflege?Freyung Anfang Januar trat das neue Angehörigen-Entlastungsgesetz der Bundesregierung in Kraft. Der Aufklärungsbedarf bei Betroffenen ist groß – das stellen die Mitarbeiter der Sozialverwaltung im Bezirk genauso fest wie die VdK-Geschäftsstellen in Freyung-Grafenau und Regen. Deshalb lud Bezirkstagspräsident die beiden Kreisgeschäftsführer, Brigitte Binder und Helmut Plenk, zum Fachgespräch nach Freyung ein.Mehr Anzeigen 26.02.20202. Quartalstreffen Junge Union Freyung und JWU FreyungFreyung 2. Quartalstreffen Junge Union Freyung und JWU Freyung informieren sich beim privaten RettungsdienstMehr Anzeigen 03.08.2019Heimat-Verein: Freunde des Hinterglasbildes RaimundsreutHohenau (Raimundsreut) "Taferlverein" werden die Freunde und Förderer des Raimundsreuters Hinterglasbildes von den Einheimischen genannt. Seit 1999 sorgen die Freunde dafür, dass dieser Kulturschatz im Herzen des Bayerischen Waldes nicht nur in Erinnerung, sondern auch erlebbar und sichtbar bleibt.Mehr Anzeigen 08.12.2016