zurück zur Übersicht

05.07.2021
1118 Klicks
Posts |

7.500 € für das Tierheim Regen durch Corona-Hilfspaket des Bundes

Der Kreistierschutzverein Zwiesel-Regen-Viechtach e.V. – Tierheim Regen erhält im Rahmen des Corona-Hilfspakets für Tierheime vom Bund eine Förderung von 7.500 EUR. Rita Hagl-Kehl, SPD-Bundestagsabgeordnete sowie parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz freut sich, dass auch Tierheime aus Niederbayern in dieser schwierigen Zeit vom Bund unterstützt werden.

„Die noch andauernde CoViD-19-Pandemie hat viele Bereiche unsere Gesellschaft vor schwierige und scheinbar unlösbare Herausforderungen gestellt. Oft vergessen, litten auch die vielen Tierheime und damit auch Tiere unter reduzierten Öffnungszeiten und Schließungen. Auch der Rückgang der ehrenamtlichen Hilfe traf die Tierheime oft schwer“ So Hagl-Kehl. „Es freut mich besonders, dass der Bund Fördergelder eigens für Tierheime mobilisiert hat und dass im Zuge dessen der Kreistierschutzverein Zwiesel-Regen-Viechtach e.V. – Tierheim Regen eine Förderung von 7.500 EUR erhält. Das Tierheim Regen besteht nun seit rund 35 Jahren. Im Jahr 2013 wechselte die Vorstandsträgerschaft des Tierheims. Es folgten eine Sanierung des gesamten Tierheims und der Ausbau des Dachstuhls für neue Gehege und Auslaufbereiche. Zudem stehen weitere Umbauten an, die es den Tieren so angenehm wie möglich machen soll. Dafür kann das Tierheim Regen die nun erhaltene Förderung nun gut gebrauchen.“

Das Corona-Hilfspaket des Bundes wurde durch den Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestages beschlossen. Es umfasst 5 Millionen EUR und fördert Tierheime in Deutschland, die als Folge der CoVID-19-Pandemie Hilfe benötigten.


- SB



Quellenangaben

Bundestagsbüro Rita Hagl-Kehl, MdB

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Hagl-Kehl: Einführung der E-Akte beschleunigt VerfahrenDeggendorf Im Juli vergangenen Jahres wurde die erfahrene Juristin Gisela Schwack zur neuen Präsidentin des Landgerichts Deggendorf ernannt. Der erste Austausch in neuer Funktion mit Rita Hagl-Kehl, SPD-Bundestagsabgeordnete, drehte sich unter anderem um die Herausforderungen durch Corona, die Einführung der E-Akte und zunehmende Anfeindungen gegen Vertreter des Staates.Mehr Anzeigen 18.02.2022Rita Hagl-Kehl ins Präsidium des Bundes der Vertriebenen gewähltDeggendorf Im Rahmen der Bundesversammlung des Bundes der Vertriebenen (BdV) wurde Rita Hagl-Kehl, SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, in das Präsidium des Verbandes gewählt.Mehr Anzeigen 20.09.2021Rita Hagl-Kehl besucht den neugewählten Bürgermeister der Marktgemeinde MettenMetten Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Rita Hagl-Kehl setzt ihre Bürgermeister*innen-Sommer-Tour fort und besuchte im Juli den neugewählten ersten Bürgermeister des Marktes Metten, Andreas Moser.Mehr Anzeigen 04.08.2020Corona-Fall in den Wolfsteiner WerkstättenFreyung In den Wolfsteiner Werkstätten des Caritasverbandes für die Diözese Passau e.V. in Freyung hat es einen ersten Corona-Fall gegeben. Eine Mitarbeiterin ist erkrankt, positiv getestet worden und nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt bereits in häuslicher Quarantäne.Mehr Anzeigen 24.03.2020 12:19 UhrPressekonferenz im Landkreis FRG anlässlich dem neuen Corona-FallFreyung Am gestrigen Samstag wurde bei einer Mitarbeiterin der Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH eine Infektion mit COVID-19 festgestellt. Landrat Sebastian Gruber und der ärztliche Leiter der Kliniken, Dr. Franz Schreiner und dessen Stellvertreter Dr. Thomas Motzek-Noé, haben heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Freyunger Landratsamt die Öffentlichkeit über die aktuelle Corona-Situation und die notwendigen Maßnahmen für Arbeitsabläufe der Kliniken Am Goldenen Steig informiert.Mehr Anzeigen 22.03.2020 16:14 UhrBetriebsbesichtigung der Firma Dittrich & GreiplGrafenau Gemeinsam mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Rita Hagl-Kehl und Anette Karl, der wirtschaftspolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, besichtigten die Grafenauer Genossen, mit Ortsvorsitzender Hilde Greiner, den Sitz des Montagetechnikunternehmen Dittrich & Greipl, in Haus im Wald.Mehr Anzeigen 31.05.2017