zurück zur Übersicht

19.02.2021
571 Klicks
teilen

Nach dem Schulabschluss nach Niederbayern

Die Region Niederbayern hat Schulabsolventen so einiges zu bieten. Ein differenzierter Branchenmix mit großen Konzernen und einer Vielzahl an kleinen und mittleren Unternehmen verspricht interessante und vielfältige Ausbildungsplätze in Industrie und Handel. Das Handwerk hat in Niederbayern einen ganz besonderen Stellenwert und eröffnet jungen Leuten jährlich zahlreiche interessante Ausbildungsmöglichkeiten. Nicht zu vergessen ist, die Bandbreite an Universitäten und Hochschulen, die in Niederbayern beheimatet sind. „Für junge Leute sind das die optimalen Voraussetzungen zur Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft“, freut sich Christina Tanosova, die Geschäftsführerin des Vereins Niederbayern-Forum.

Um angehende Schulabsolventen auf die diversen Möglichkeiten in der Region aufmerksam zu machen, setzt der Verein für Regionalmarketing aktuell eine Kampagne in den sozialen Netzwerken um. Mit der „Niederbayern-Roadshow: Campus- und Ausbildungs-Tour“ wolle man Niederbayern als attraktiven Bildungs- und Lebensraum bewerben und in den heutigen Zeiten positive Signale senden. „Ein optimistischer Blick in die Zukunft ist aktuell besonders wichtig. Wir wollen angehenden Schulabsolventen deshalb vermitteln, dass sie ihre Zukunft in Niederbayern aktiv gestalten und dabei einen Grundstein für ihre erfolgreiche Karriere legen können“, erklärt Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich und 1. Vorsitzender des Niederbayern-Forums.

Christina Tanosova, Geschäftsführerin des Niederbayern-Forums präsentiert das Maskottchen des Projekts, den Niederbayern-Bulli, der virtuell durch den Regierungsbezirk und in die näher liegenden Ballungsgebiete fährt, um junge Leute und angehende Schulabsolventen für eine Ausbildung oder ein Studium in Niederbayern zu begeistern.Christina Tanosova, Geschäftsführerin des Niederbayern-Forums präsentiert das Maskottchen des Projekts, den Niederbayern-Bulli, der virtuell durch den Regierungsbezirk und in die näher liegenden Ballungsgebiete fährt, um junge Leute und angehende Schulabsolventen für eine Ausbildung oder ein Studium in Niederbayern zu begeistern.


„Wir fokussieren uns mit unseren anschaulichen Inhalten zu den Themen Ausbildung und Studium in der Region auf die sozialen Medien Instagram, Facebook und YouTube“, so Christina Tanosova. „Mit im Boot sind die Industrie- und Handelskammer Niederbayern, die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und die Hochschulen im Regierungsbezirk, die wir aktiv mit unseren Inhalten bewerben, fügt Bezirkstagspräsident Dr. Heinrich an. „Neben regelmäßigen Beiträgen auf Facebook und Instagram gibt es eine Landing-Page auf der Website des Niederbayern-Forums (unter https://niederbayern.de/schafft-zukunft/bildungsraum-niederbayern/). Wir informieren hier über die Ausbildungsmöglichkeiten und Studienangebote in der Region und leiten weiter an die beratenden Stellen“, erklärte Christina Tanosova.

Kernelemente der „Niederbayern-Roadshow: Campus- und Ausbildungs-Tour“ seien die neuen Imagevideos. „Wir haben zu den Themen Ausbildung und Studium mehrere Videos produziert, die die Bildungsregion Niederbayern von ihrer besten Seite zeigen“, merkt Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich an. Die Videos werden nun in den sozialen Netzwerken veröffentlicht und stehen allen Netzwerkpartnern des Niederbayern-Forums kostenfrei für Werbemaßnahmen zur Verfügung. Bei Interesse könne man sich gerne bei der Geschäftsstelle des Niederbayern-Forum e.V. unter der E-Mailadresse: info@niederbayern.de oder Tel.: 0871 975 129 31 melden, so Christina Tanosova.

Ein Projekt des Niederbayern-Forums: In der „Niederbayern-Roadshow: Campus- und Ausbildungs-Tour“ fährt der Niederbayern-Bulli virtuell durch den Regierungsbezirk und in die umliegenden Ballungsgebiete, um junge Leute und angehende Schulabsolventen zum Thema Ausbildung und Studium in Niederbayern zu informieren.Ein Projekt des Niederbayern-Forums: In der „Niederbayern-Roadshow: Campus- und Ausbildungs-Tour“ fährt der Niederbayern-Bulli virtuell durch den Regierungsbezirk und in die umliegenden Ballungsgebiete, um junge Leute und angehende Schulabsolventen zum Thema Ausbildung und Studium in Niederbayern zu informieren.


Das langfristige Ziel des Projekts ist, die Region Niederbayern in ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und junge Leute für Niederbayern zu begeistern bzw. diese an die Region zu binden, erklärt Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich und 1. Vorsitzender des Niederbayern-Forums. Mit dem Projekt wolle man die angehenden Schulabsolventen zudem dazu ermutigen, optimistisch in die Zukunft zu blicken und die Themen Berufsorientierung und Berufswahl auch in Zeiten von Homeschooling und Distanzunterricht mit Freude anzugehen, fügt Christina Tanosova hinzu.


- sb


Niederbayern-Forum e.V.Landshut

Quellenangaben

Niederbayern-Forum e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Dem Traum vom eigenen Unternehmen näher kommenLandshut Vergangen Samstag wurde erstmalig der „Tag der Gründerinnen“ des Niederbayern-Forum e.V. in Zusammenarbeit mit dem LINK Gründerzentrum Landshut und dem Gründerzentrum Hochschule Landshut abgehalten. Dabei wurde das Gründerzentrum „Link“ zum Treffpunkt für Gründerinnen und gründungsinteressierte Frauen aus ganz BayernMehr Anzeigen 06.08.2021Das Lebenspaket „Niederbayern-Südböhmen-Pilsen“Landshut Niederbayern hat viel zu bieten: Raue Natur und unendlich weite Landschaft, historische Städte, eine starke Wirtschaft, die durch Innovation und Fortschritt geprägt ist, Tradition und Brauchtum sowie herausragende Bildungseinrichtungen.Mehr Anzeigen 04.12.2020Niederbayern stellt sich an der Universität Passau vorPassau „Niederbayern vermarkten und als attraktives Lebenspaket innerhalb und außerhalb der Region erstrahlen lassen“ ist die Aufgabe des Vereins für Regionalmarketing Niederbayern-Forum e.V., wie Geschäftsführerin Christina Tanosova im Rahmen des Company Slams beim Online-Karrieretag an der Universität Passau erklärte.Mehr Anzeigen 01.12.2020„Niederbayern für die Zukunft stärken"Landshut Es ist eines der großen Ziele des Niederbayern-Forum e.V.: „Die Region stärken und für die Herausforderungen der Zukunft rüsten", fasste der 1. Vorsitzende des Niederbayern-Forum e.V. Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich in seiner Begrüßungsrede zusammen.Mehr Anzeigen 28.11.2020Niederbayern-Forum hat viel geschafftLandshut „Niederbayern schafft Heimat, Niederbayern schafft Zukunft!“ So lautet der Slogan, mit dem der Verein Niederbayern-Forum e.V. die Entwicklung der Region weiter voranbringen möchte.Mehr Anzeigen 15.02.20204. Bayerisch-Tschechischer UnternehmertagDeggendorf Fachleute beleuchten die Frage, wie sich Digitalisierung und Künstliche Intelligenz künftig auf das Arbeiten und Leben im grenzübergreifenden Kontext auswirken: Lassen sich daraus neue Potenziale für nachhaltige grenzübergreifende Kooperationen mobilisieren?Mehr Anzeigen 04.02.2020