zurück zur Übersicht
27.09.2020
202 Klicks
teilen

Erster virtueller Studienauftakt mit digitalen Escape Rooms

Knapp 50 berufsbegleitend Studierende setzten am Donnerstag, 24. September, ihre akademische Karriere mit einem Master-Studium am Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technische Hochschule Deggendorf (THD) fort.

Die Studierenden verteilen sich auf die Master-Studiengänge Public Management, Risiko- und Compliancemanagement sowie Management.

Aufgrund des weiterhin komplexen Infektionsgeschehens wurde der Studienauftakt virtuell durchgeführt. Die Studierenden sowie die Mitarbeiter des Zentrums für Akademische Weiterbildung trafen sich in einem virtuellen Raum in MS Teams.

Klaus Kandlbinder, Leitung Wirtschaft & Technik betonte, dass bei einem berufsbegleitenden Studium die Erfahrungen, eigenständiges Lernen sowie Verstehen im Vordergrund stehen. Qualitäten, die besonders jetzt, beim virtuellen Studieren herausstechen. Man habe alles dafür getan, dass auch in diesem Semester die Studierenden von hohem Praxisbezug, vor allem aber vom Austausch untereinander sowie einer ausgezeichneten Vernetzung mit der  Wirtschaft profitieren können.

„Und lassen Sie mich Ihnen noch etwas versprechen“, so Kandlbinder. „Auch wenn ein Studium neben dem Beruf anstrengend sein kann. Es gibt ganz sicher viel mehr Tage, an denen Sie sich auf Ihr Studium hier bei uns freuen werden.“

Professor Berg, Vizepräsident für Studium und Studierendenangelegenheiten und Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Akademische Weiterbildung, betonte, dass die THD gerade im Bereich der virtuellen Lehre eine Vorreiterstellung in der bayerischen Hochschullandschaft einnimmt. Ausgezeichnete e-Learning Angebote, viele davon auch Bestandteil der Virtuellen Hochschule Bayern, würden digitales Lernen ohne Präsenz bestens ermöglichen. Von diesem frühzeitigen Engagement könnten die Studierenden jetzt profitieren.

Professor Berg begrüßte die Studierende in der Live-Videokonferenz.Professor Berg begrüßte die Studierende in der Live-Videokonferenz.


Nach der Einführung durch die Zentrumsleiter durften die Studierenden im Rahmen einer Teambuilding Maßnahme gemeinsam aus virtuellen „Escape Rooms“ ausbrechen. Aufgeteilt in Teams mussten sie hierzu knifflige Rätsel lösen und vor allem ihr unterschiedliches Wissen zur erfolgreichen Bewältigung der Aufgaben zusammenlegen.

Je nach Studiengang werden die Teilnehmenden zwischen vier und neun Semester berufsbegleitend studieren. Insgesamt absolvieren derzeit rund 750 Berufstätige eine akademische Weiterbildung. Momentan bietet das Zentrum für Akademische Weiterbildung sechs Bachelor- und sieben MBA- bzw. Masterstudiengänge sowie verschiedene Hochschulzertifikatskurse und Seminare an. Informationen können unter www.th-deg.de/de/weiterbildung eingeholt werden.


- sb


TH DeggendorfDeggendorf

Quellenangaben

Technische Hochschule Deggendorf



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Gesundheit der Mitarbeiter im FokusDeggendorf Die Gesundheit der Mitarbeiter ist für Firmen so wichtig wie nie zuvor. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Arbeitsalltag als auch der fortschreitende demografische Wandel in Deutschland haben dabei einen großen Einfluss.Mehr Anzeigen 22.10.2020Studieren neben dem Beruf an der THD: Jetzt geht’s los!Deggendorf Am vergangenen Freitag, 06. März 2020, begrüßte das Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) die neuen berufsbegleitenden Studierenden für das Sommersemster. 157 Studentinnen und Studenten beginnen ein Studium neben ihrer Berufstätigkeit.Mehr Anzeigen 12.03.2020Bewegte Mitarbeiter bewegen mehrDeggendorf Unternehmerischer Erfolg braucht gesunde und motivierte Mitarbeiter. Denn wer gesund ist, kann mehr bewegen. Im Februar 2020 geht das berufsbegleitende Hochschulzertifikat „Systemische Prozessberatung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement“ am Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) in die vierte Runde.Mehr Anzeigen 23.11.2019Raus aus der Routine, raus aus dem Pendelstress!Spiegelau Gemeinsam mit dem Technologie Campus Grafenau erprobt die Gemeinde Spiegelau im Rahmen des Modellprojektes „Digitales Dorf“ das Konzept des Coworking. Was in Städten schon funktioniert, kann auch für ländliche Regionen großes Potential haben.Mehr Anzeigen 15.11.2019Bundesweit einzigartige Weiterbildung der THD geht in nächste RundeDeggendorf Mit dem Start der Weiterbildung „Zertifizierte/r Berufsbetreuer/in – Curator de Jure“ zum Wintersemester 2019/2020 am 21. Oktober 2019 führt die Technische Hochschule Deggendorf (THD) ein deutschlandweit einzigartiges Programm in die nächste Runde.Mehr Anzeigen 24.10.2019Vom Fachinformatiker zum Data Science SpezialistenDeggendorf Studienstart im berufsbegleitende Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik – Schwerpunkt Data Science am Zentrum für Akademische Weiterbildung der TH Deggendorf.Mehr Anzeigen 12.10.2019