zurück zur Übersicht
24.03.2015
1133 Klicks
teilen

10. Internationales For..Net Symposium „Leben mit IT-Unsicherheit“ vom 15. bis 17. April

Im Mittelpunkt des 10. Internationalen For..Net-Symposiums steht mit „Leben mit IT-Unsicherheit. Herausforderungen für E-Health, Smart Traffic und digitale Infrastrukturen“ ein Thema, das zu den zentralen Herausforderungen der Informationsgesellschaft und IT-Industrie gehört und das die derzeitige rechts- und netzpolitische Entwicklung prägt.

Welchen Beitrag können moderne Informations- und Kommunikationstechnologien zur Verbesserung der Qualität und Wirtschaftlichkeit der medizinischen Versorgung leisten? Welche rechtlichen und technischen Maßnahmen müssen ergriffen werden, damit elektronische Gesundheitskarten und medizinische Online-Anwendungen die Grundrechte der Patienten nicht gefährden? Wie lässt sich eine signifikante Verbesserung der Sicherheit informationstechnischer Systeme in Deutschland erreichen? Welche Infrastrukturen sind für unser Gemeinwesen zentral und besonders schützenswert? Welche Chancen und Risiken gehen mit der technischen Evolution der Fahrsicherheit einher? Welche Handlungsmöglichkeiten und welcher Handlungsbedarf bestehen etwa im Hinblick auf das automatisierte Fahren?

Zur Diskussion und Klärung dieser und weiterer Fragen möchte dieses Symposium einen Beitrag leisten. Die Fachvorträge werden Perspektiven der Wissenschaft und Praxis umfassen. Der Besuch der Veranstaltung kann als Fortbildung gem. § 15 FAO anerkannt werden.

Die Referenten und das Tagungsprogramm finden Sie unter:
https://www.fornet. info/symposien/symposium-2015 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit telefonisch unter 0851 509 2293 zur Verfügung.


- ab


Forschungsstelle für IT-Recht und NetzpolitikPassau

Quellenangaben

Foto:for..net



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Einblicke in die NationalparkforschungNeuschönau Wie geht's den Auerhühnern im Bayerischen Wald? Was sind Urwaldrelikte? Und warum ist Totholz wichtig für Biodiversität? Leicht verdauliche Antworten darauf gibt die aktuelle Ausstellung im Hans-Eisenmann-Haus bei Neuschönau.Mehr Anzeigen 12.07.2020Uni-Passau: Jenseits des Tellerrandes - Südostasien-Expertise für globale HerausforderungenPassau Wohl kaum eine andere Region wird von der aktuellen, gesellschaftlichen Veränderung so geprägt, wie Südostasien. Umso mehr lohnt sich ein Blick in die Staaten des einwohnerstärksten Kontinents, welchen Prof. Dr. Martina Padmanabhan an Universität Passau zu gewähren versuchte.Mehr Anzeigen 23.01.2020Neue Kooperation mit Schutzgebiet in AlbanienGrafenau Gemeinsam kann man mehr bewegen. Getreu diesem Motto hat der Nationalpark Bayerischer Wald eine neue internationale Kooperation mit dem Nationalpark Prespa in Albanien unterzeichnet.Mehr Anzeigen 20.10.2019Forschung am Puls der ZeitFreyung Forschung am Puls der Zeit Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Freyung erproben „Physical Computing“Mehr Anzeigen 15.02.2019Mongolischer Blick auf den Bayerischen WaldLindberg (Ludwigsthal) Seit 2015 pflegt der Gorkhi-Terelj Nationalpark in der Mongolei enge Kontakte zum Nationalpark Bayerischer Wald. Gerade in den Bereichen Umweltbildung, Besucherlenkung und Forschung erhoffen sich die Asiaten wertvolle Impulse vom ersten deutschen Nationalpark.Mehr Anzeigen 22.11.2018Vom Tauchroboter bis zum BikiniFreyung Normalerweise arbeiten Forschungsgruppen auf ein gemeinsames Ziel hin. Doch die zwölf Teilnehmer an einem Wissenschaftspropädeutischen Seminar – kurz W-Seminar – am Gymnasium Freyung machten es genau andersherum.Mehr Anzeigen 26.02.2018