zurück zur Übersicht
16.06.2020
234 Klicks
teilen

Mobilfunk und Infrastruktur erhalten und verbessern

Ihre Reihe von gemeinsamen Antrittsbesuchen bei den neugewählten Bürgermeis-tern im östlichen Landkreis Freyung-Grafenau setzten die Landtagsabgeordneten Max Gibis und Prof. Dr. Gerhard Waschler unlängst mit einem Besuch in Grainet fort. Dabei informierte Bürgermeister Jürgen Schano die Abgeordneten über die anstehenden Projekte in seiner Ge-meinde und tauschte sich mit ihnen über aktuelle Herausforderungen aus.
„Als langjähriger Stellvertreter meines Vorgängers kannte ich die Gemeinde und die Abläufe bereits sehr gut und konnte mich schnell in meine neuen Aufgaben einarbeiten“, so Schano über seine ersten Amtswochen. Daher standen neben dem großen Thema Corona auch einige bereits laufende Projekte, wie etwa die Errichtung eines neuen Mobilfunkmastens im Ortsteil Vorderfreundorf, im Zentrum des Gesprächs mit den Abgeordneten. Nachdem hierfür bereits eine Baugenehmigung vorliegt, konnte MdL Waschler berichten, dass die Realisierung des Mastens unmittelbar bevorstünde und sich lediglich noch aufgrund der Auslastung der Auf-tragsnehmer der Deutschen Telekom AG etwas verzögere.
Der Erhalt und die Verbesserung der Infrastruktur stellt ein zentrales Anliegen des neuen Bür-germeisters dar. Bereits im Vorfeld des Gespräches hatte Jürgen Schano die beiden Abgeord-neten daher um die Mitteilung des aktuellen Planungsstandes zur Sanierung der Staatsstraße 2630 im Abschnitt der Ortsdurchfahrt Grainet gebeten. Nach Rücksprache mit dem Staatlichen Bauamt konnte Gerhard Waschler hierzu mitteilen, dass es aufgrund der knapperen Haus-haltsmittel für die nächsten Jahre noch keinen konkreten Zeitplan für die Maßnahme gebe, sich alle Beteiligten aber intensiv um eine baldige Umsetzung bemühen würden.
„Die Sanierungsmaßnahme könnte ggf. früher erfolgen, wenn sich bei der derzeitigen Unter-suchung des Kanalnetzes herausstellt, dass zusammen mit der Gemeinde eine besonders wirt-schaftliche und verkehrsgünstige Umsetzung möglich ist“, so MdL Max Gibis. Bürgermeister Schano zeigte sich hierbei zuversichtlich, da die Gemeinde Grainet bis dato sehr gut mit dem Staatlichen Bauamt zusammengearbeitet hat und beispielsweise die Ortsdurchfahrt Fürholz zur vollsten Zufriedenheit abgewickelt wurde. Selbiges erhoffe man sich nun auch für die an-stehende Sanierung in Grainet, so Schano. Beide Abgeordneten sicherten dem Bürgermeister zu, mit den zuständigen Stellen in engem Kontakt zu bleiben und die Planungen weiter unter-stützend zu begleiten. Selbiges gelte für die anstehenden Maßnahmen im Bereich des Bauhofs sowie bei der Hof- und Almerschließung.

(v.l.) MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, Bürgermeister Jürgen Schano und MdL Max Gibis.(v.l.) MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, Bürgermeister Jürgen Schano und MdL Max Gibis.


Gerhard Waschler informierte Schano, der künftig auch den Vorsitz im Schulverband Hinter-schmiding-Grainet innehaben wird, zudem über das anlaufende Zusatzprogramm der Bundes-regierung im Rahmen des DigitalPakts Schule, der für Bayern über den Freistaat abgewickelt wird. Diese Erweiterung ermögliche es den Kommunen digitale Endgeräte und Software-Li-zenzen anzuschaffen, welche sodann den Schulen bzw. den Schülerinnen und Schülern leih-weise zur Verfügung gestellt werden können. „Damit schaffen wir in schwierigen Zeiten ein weiteres Stück digitale Bildungsgerechtigkeit“, so der Abgeordnete.


- sb



Quellenangaben

Abgeordnetenbüro
Walter Taubeneder, MdL
Prof. Dr. Gerhard Waschler, MdL

Foto: Christoph Weishäupl



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

„Die Krise hat auch positive Seiten“ – Stellenwert der Gesundheitsversorgung wieder gestiegenFreyung Die CSU-Mandatsträger MdL Max Gibis, MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler und Bezirksrat Josef Heisl haben sich zu einem ersten offiziellen Antrittsbesuch bei Landrat Sebastian Gruber eingefunden.Mehr Anzeigen 23.07.2020Neuer Bürgermeister ist „alter Hase“ in der KommunalpolitikSonnen Auch wenn er das Amt des Bürgermeisters der Ge-meinde Sonnen noch ganz frisch innehält – in Sachen Kommunalpolitik kennt sich Klaus Weidinger aus. Auch, weil er zuletzt als zweiter Bürgermeister der Gemeinde tätig war und damit die Anliegen und Vorhaben allesamt auf dem Schirm hat.Mehr Anzeigen 29.06.2020Neuer Leiter der Verkehrspolizeiinspektion besucht Oberbürgermeister Jürgen DupperPassau Zum 1. Juli dieses Jahres wurde Polizeirat Thomas Ritzer die Leitung der Verkehrspolizeiinspektion Passau (VPI) übertragen. Im Rahmen eines Antrittsbesuchs stellte er sich nun bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor.Mehr Anzeigen 06.11.2018Neue SFZ-Schulleitung stellte sich der Landrätin vorRegen „Wir sind gekommen, um uns offiziell bei Ihnen vorzustellen und um uns für die Unterstützung zu bedanken“, sagte Linda Langer, die neue Schulleiterin des SFZ Regen (Schule am Weinberg) beim Besuch bei der Landrätin Rita Röhrl.Mehr Anzeigen 29.10.2018Vollversammlung des KJRFreyung Obwohl die Vollversammlung des Kreisjugendrings in einer „Randgemeinde des Landkreises“ stattfand, wie es Max Killinger bezeichnete, war der Birkenhof in Ranfels gut gefüllt.Mehr Anzeigen 27.10.2018Antrittsbesuch bei der LandrätinRegen Zu einem ersten Antrittsbesuch kam MdL Max Gibis zu Landrätin Rita Röhrl ins Landratsamt Regen. Die beiden Politiker sprachen dabei über wichtige Landkreisthemen.Mehr Anzeigen 01.02.2018