zurück zur Übersicht
09.05.2020
348 Klicks
teilen

Niederbayerische Freilichtmuseen Massing und Finsterau öffnen zu Pfingsten

Nach wochenlanger Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie gibt es für die beiden niederbayerischen Freilichtmuseen Massing im Rottal und Finsterau im Bayerischen Wald nun einen Lichtblick: zu Pfingsten am Freitag, den 29. Mai 2020, öffnen beide Museen ihre Tore wieder für Besucher.

Die Vorbereitungen zur Wiederöffnung der niederbayerischen Freilichtmuseen laufen auf Hochtouren. Freilichtmuseum Finsterau: PetzihofDie Vorbereitungen zur Wiederöffnung der niederbayerischen Freilichtmuseen laufen auf Hochtouren.
Freilichtmuseum Finsterau: Petzihof


Die Voraussetzung, um den Betrieb wieder aufnehmen zu können, ist die Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln zum Schutz der Besucher und des Personals. Mit einem gut strukturierten und weitestgehend einheitlichen Konzept für beide Standorte zur Regelung von Öffnung, Prozessen, Einlass- und Besuchsmöglichkeiten, Desinfektion und Hygiene kann es dann parallel zur voraussichtlichen Wiederaufnahme des Tourismus in den Freilichtmuseen wieder losgehen.

Freilichtmuseum Massing: TaubenhausFreilichtmuseum Massing: Taubenhaus


Aktuell wird alles für die bevorstehende Öffnung vorbereitet. Untätig war man aber auch während der coronabedingten Schließung in den vergangenen Wochen nicht: So wurde die Zeit eifrig genutzt, um beispielsweise notwendige Reparaturen vorzunehmen und neue Konzepte, z.B. in der Museumspädagogik, zu erstellen.

Ab Ende Mai kehrt dann ein langersehntes Stückchen Normalität in die Freilichtmuseen zurück.


- sb


Bezirk NiederbayernLandshut

Quellenangaben

Bezirk Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Freude über viele Besucher nach Corona-LockdownMauth (Finsterau) Zehn Wochen lang waren während des Corona-Lockdowns die Freilichtmuseen in Finsterau und Massing geschlossen. Umso positiver überrascht war man im Zweckverband, der am Donnerstag in Finsterau tagte, über die Besucherzahlen nach der Wiedereröffnung zu Pfingsten.Mehr Anzeigen 19.07.2020Niederbayerische Freilichtmuseen mit enormem PotentialMauth (Finsterau) Vor gut einem Monat hat der neue Leiter der niederbayerischen Freilichtmuseen in Finsterau und Massing seinen Dienst angetreten. Mitten in der Corona-Krise keine leichte Zeit für einen Museumsleiter, dennoch kann er dem langfristig auch Positives abgewinnen.Mehr Anzeigen 15.07.2020Künstlerwerkstätten gesucht!Landshut Zu Besuch bei bildenden Künstlern: Bereits zum zwölften Mal veranstaltet das Kulturreferat des Bezirks Niederbayern in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern e. V. und Niederbayern-Oberpfalz e.V. die Aktion „Ateliers in Niederbayern“.Mehr Anzeigen 30.04.2020Ausgefallene Meisterprüfungen und ein einsamer GutsverwalterLandshut Auf dem Areal ist es zu Zeiten der Corona-Pandemie so ruhig wie sonst nicht einmal an Feiertagen und Wochenenden. „Rund 5000 Menschen sind am Bildungscampus Schönbrunn normalerweise an Werktagen unterwegs“, sagt Thomas Schneidawind, der Leiter des Agrarbildungszentrums (ABZ).Mehr Anzeigen 13.04.2020Niederbayern-Forum hat viel geschafftLandshut „Niederbayern schafft Heimat, Niederbayern schafft Zukunft!“ So lautet der Slogan, mit dem der Verein Niederbayern-Forum e.V. die Entwicklung der Region weiter voranbringen möchte.Mehr Anzeigen 15.02.2020Gründung eines EVTZ soll Fahrt aufnehmenLandshut Oberösterreich macht derzeit gewaltig Dampf in Sachen Gründung eines EVTZ. Das österreichische Land will forcieren, dass die Europaregion Donau-Moldau (EDM), ein Zusammenschluss von sieben Regionen in Bayern, Österreich und Tschechien, einen Europäischen Verbund für territoriale Zusammenarbeit gründet und somit eine eigene Rechtspersönlichkeit bekommt, um in der neuen Brüsseler Förderperiode besser an EU-Mittel zu gelangen.Mehr Anzeigen 10.08.2019