zurück zur Übersicht
20.10.2014
1085 Klicks
teilen

Gestaltungspreis Ilzer-Land-Gemeinden 2014

Der Gestaltungspreis der Ilzer Land Gemeinden, erstmals verliehen im März 2013, wird erneut ausgelobt. Die Verantwortlichen für den Bereich Innenentwicklung im Ilzer Land e.V, in deren Zuständigkeit auch die Leerstandsthematik liegt, fordern ausdrücklich zur Wettbewerbs-Teilnahme auf. Den Preisträgern winkt eine geschmackvolle, eigens für diesen Preis gestaltete, Glasstele. Bei der ersten Verleihung im letzten Jahr erhielten vier Objekteigentümer das edle Stück überreicht.

 

Anerkennung für private Investoren

Dieser Preis entstand auf Initiative der neun Ilzer-Land-Kommunen, der Regierung von Niederbayern und dem Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern. Er soll gelungene Beispiele aus der Stadt-, Markt- und Dorferneuerung aufzeigen und damit die Bedeutung des privatwirtschaftlichen Engagements für die Gestaltung der Ortszentren in den Ilzer Land Gemeinden würdigen. Denn das Engagement privater Investoren in der Region und für die Region ist unverzichtbar, insbesondere wenn es um die Belebung und Stärkung der Ortsmitten geht. Die öffentliche Hand ist hier auf die Mitwirkung aus der Bürgerschaft in vielerlei Hinsicht angewiesen. Der Gestaltungspreis soll dazu beitragen, die wertvollen Beiträge Einzelner anzuerkennen und andere zur Nachahmung zu motivieren.


    Einer der Preisträger: Objekt Friseur Spitzenberger, Perlesreut

Die Teilnahme am Wettbewerb richtet sich daher an alle diejenigen, die in den letzten Jahren in ihr Immobilieneigentum investiert und damit positive Zeichen gesetzt haben für die Entwicklung und das Erscheinungsbild ihrer Gemeinde. Die Auslobung des Gestaltungspreises unterscheidet sich von den üblichen Fassaden-Preisen insofern als er ein breiteres Spektrum im Zusammenhang mit der baulichen Aufwertung und Attraktivitätssteigerung von Ortszentren berücksichtigen wird.

 

Es kann sich bei den eingereichten Arbeiten um einzelne Objekte, Ensembles oder Freiräume handeln. Zugelassen sind Sanierungs- bzw. Modernisierungsmaßnahmen, Umnutzungen sowie Neu- oder Umbauten. Dazu gehören beispielsweise die vorbildhafte Neugestaltung von Geschäftsräumen, eine gelungene Fassaden- oder Innenhofgestaltung oder die Neunutzung von ehemaligen Geschäftsräumen und damit die Vermeidung von Leerstand. Die eingereichten Gebäude oder Freiflächen sollten ein hohes Maß an gestalterischer Qualität besitzen.
Von großer Bedeutung ist die städtebauliche Einbindung der Projekte.

 

Kurz gesagt: Alle Maßnahmen in und außerhalb von Gebäuden, die dauerhaft zur Aufwertung und Attraktivitätssteigerung des Ortszentrums beitragen, können eingereicht werden.

 

Information zur Bewerbung:

Beteiligen können sich alle Bauherrinnen und Bauherren von sanierten oder neugebauten Objekten im Ortskern einer Ilzer-Land-Gemeinde (wie zuvor beschrieben).

Für die Bewerbungsabgabe ist ein Teilnahmeformular erforderlich. Dieses ist erhältlich in den Geschäftsstellen der Ilzer-Land-Gemeinden oder im Internet als Download unter: www.ilzerland.info

Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2014; Eingang in der jeweiligen Gemeindeverwaltung.

 

Aushang

Bewerbungsformular

 


 

Kontakt für Rückfragen:

Gabriele Bergmann

Projektkoordinatorin Ilzer Land e.V.Handlungsfelder Innenentwicklung & Marketing/ÖA

08501/9150261 oder 0151/50 20 54 11

bergmann@systemK3.de


- fs



Quellenangaben

Ilzer Land e.V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Ilzer Land und Passauer Oberland gemeinsam in Halle 4Fürstenstein Auch 2018 präsentieren sich das Ilzer Land und das Passauer Oberland wieder in regionaler Verbundenheit in Halle 4. „Gemeinsam stark“, so lautet das Motto des Wirtschaftsraumes zwischen Donau und Nationalpark.Mehr Anzeigen 07.03.20181. Jugendforum der Gemeinden Perlesreut und FürsteneckPerlesreut Am 11.07. fand in der Bauhütte des Ilzer Landes das erste Jugendforum der Gemeinden Perlesreut und Fürsteneck statt. Dank großem Arbeitseifer konnten viele Ideen gesammelt werden.Mehr Anzeigen 24.08.2017Das Ilzer Land sagt Danke - mit der Ilzer-Land-EhrennadelPerlesreut Mit der blau-weißen Ehrennadel – eine Anstecknadel im Design des Ilzer Land Logos – werden alle Engagierten des interkommunalen Verbundes Ilzer Land ausgezeichnet.Mehr Anzeigen 16.08.2017Ilzer Land Gemeinden loben Baukulturpreis ausPerlesreut Nach 2013 und 2015 loben die Ilzer Land Gemeinden heuer bereits zum dritten Mal einen Preis für eine besonders gelungene gestalterische Qualität von Bauten in ihren Gemeinden aus.Mehr Anzeigen 11.07.2017„Career Tour“ – Tourismus-Studierende der Technischen Hochschule Deggendorf erkunden den Landkreis FRGFreyung Diesmal hat das Regionalmanagement des Landkreises Deggendorf den Tourismus-Studierenden der Technischen Hochschule (TH) Deggendorf eine interessante Tour durch den Landkreis Freyung-Grafenau vorgeschlagen, worauf im hiesigen Tourismusreferat ein kurzweiliges Programm geschnürt wurde.Mehr Anzeigen 05.05.2017Bürgermeister erörtern Gewerbeflächensituation im LandkreisRegen In den vergangenen sechs Monaten haben die ARBERLAND REGio GmbH und das auf Wirtschaftsförderung spezialisierte Beratungsunternehmen ExperConsult im Rahmen einer Gewerbeflächenbedarfsanalyse die Gewerbeflächen im Landkreis Regen auf den Prüfstand gestellt.Mehr Anzeigen 20.12.2016