zurück zur Übersicht
04.03.2020
699 Klicks
teilen

Stadtgeschichten: Der Markt Schönberg und seine Geschichte

Schönberg ist eine Gemeinde im Landkreis Freyung-Grafenau mit über 3800 Einwohnern (Stand: Dez. 2018) und wird auch gerne „Meran des bayerischen Waldes“ genannt. Heutzutage ist Schönberg, auf 564 Metern Meereshöhe gelegen, nämlich immer wieder beliebter Urlaubsort für Touristen, die sich an den bunten Häusern und südländischen Flair am Marktplatz erfreuen. Dieser ist noch im typischen Inn-Salzach-Stil erbaut, der dadurch erkennbar ist, dass mehrere Häuser durch Scheinfassaden vor dem Dach ein Ensemble bilden. Diese Bauweise war nicht nur, aber vor allem auch in der Region zwischen Innsbruck, Passau und Hallein verbreitet.

Der Marktplatz in SchönbergDer Marktplatz in Schönberg


Doch auch der staatlich anerkannte Luftkurort hat eine lange Geschichte hinter sich. Gegen Ende des 13. Jahrhunderts erhielt der Ort bereits das Marktrecht, das ihnen von den Grafen von Hals gewährt wurde. Das Wappen wurde von Herzog Albrecht IV. verliehen, das heutzutage die bayerischen Rauten mit einem schräg gestellten roten Pfeil zeigt. Der Pfeil war schon im ältesten Wappen erkennbar, der Ursprung ist allerdings nicht bekannt. Auch trotz vieler Tiefpunkte in der Geschichte entwickelte sich Schönberg zu einem wichtigen Markt- und Handelsplatz. Wichtig waren vor allem die Viehmärkte am St.Paulus – und St. Georgs-Tag. Im Jahre 1615 zum Beispiel gingen über 1200 Ochsen von Schönberg an die Schlachthöfe in Straubing, Regensburg, Nürnberg, Augsburg und Ulm.

Ein Blick auf den Markt Schönberg.
Ein Blick auf den Markt Schönberg.


In den Jahren von 1633 bis 1945 mussten aber, wie oben bereits erwähnt, teilweise erhebliche Rückschläge eingesteckt werden. Der Markt wurde sowohl 1648 durch die Schweden, sowie 1742 von den Panduren geplündert. Es gab mehrere Großbrände, durch die Schönberg zum Teil komplett verwüstet wurde, sowie die Kriege, die vieles im Ort zerstört hatten.

Vor allem in der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg stieg die Einwohnerzahl in Schönberg enorm an, da sich viele Heimatvertriebene hier angesiedelt hatten. Im Jahre 1978 wurde durch die Gemeindegebietsreform geregelt, dass die Ortschaften Eberhardsreuth, Hartmannsreit und Kirchberg in den Markt eingegliedert werden. Außerdem wurde mit den Gemeinden Eppenschlag, Innernzell und Schöfweg eine Verwaltungsgemeinschaft gebildet. Auch danach wurden immer mal wieder Baumaßnahmen ergriffen, um den Markt attraktiv zu gestalten. Seit den 1980er Jahren findet sich in Schönberg ein ausgeprägtes Gewerbe- und Industriegebiet.

Auch im Winter ist der Markt Schönberg ein beliebtes Ausflugsziel.Auch im Winter ist der Markt Schönberg ein beliebtes Ausflugsziel.


Heute ist Schönberg auf alle Fälle auch gut für Touristen ausgestattet, es gibt zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten, die hier genutzt werden können. Sowohl im Sommer als auch im Winter kann man dann in Schönberg vieles unternehmen. Im Sommer lädt das Erlebnisbad EBS zum Abkühlen ein, außerdem gibt es zwei Wanderwege, die einen schönen Blick in die Umgebung freigeben. Im Winter kann man am Kadernberg sogar Skifahren und die Landschaft genießen.


- sh


Markt SchönbergFirmenpartner-BronzeFirmenpartner BronzeSchönberg



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Stadtgeschichten: Die Entstehung von ZwieselZwiesel Zwiesel ist vor allem als Glasstadt bekannt. Doch was lässt sich darüber hinaus zur Entstehungsgeschichte sagen? Eine kurze Zusammenfassung findet sich hier.Mehr Anzeigen 30.07.202040 Jahre Schönberger MarktfestSchönberg Das Schönberger Marktfest verwandelt anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums den Marktplatz in eine wahre Party- und Genussmeile, in eine riesige Spielwiese für Kinder und nicht zuletzt in eine fetzige Open-Air-Area.Mehr Anzeigen 12.07.2018 08:12 UhrPoolparty am MarktplatzSchönberg Ein großes Ziel haben sie sich gesetzt, die Schönberger Faschingsnarren Ernst Hartl, Heimo Hoisl und Günter Klampfl. Sie möchten mindestens wieder so viele Besucher nach Schönberg locken wie im letzten Jahr.Mehr Anzeigen 27.01.2018KULTur im Stadl in SchönbergSchönberg Heuer zum ersten Mal laden der Markt und das Kulturforum Schönberg zur Veranstaltungsreihe „Kult(ur) im Stadl“ ein. Dafür konnten mit den „Doors of Perception“ und den „Cashbags“ zwei hochkarätige Bands gewonnen werden, die beide europaweit zu den besten Tribute Bands in ihrem Ressort zählen.Mehr Anzeigen 19.04.2017Heimat-Verein: 33 Lieb- und LehrbrüderSchönberg Bei den 33 Lieb- und Lehrbrüdern handelt es sich weniger um einen Verein als vielmehr um eine Bruderschaft. 33 Männer aus dem Markt Schönberg gehören ihr an.Mehr Anzeigen 13.02.2017Noch besser als Hexen fliegen?Schönberg „Wuid, damisch, anders“, so sollte er aussehen, der Schönberger Fasching. Mit einer komplett neuen Idee wollten die Organisatoren im vergangenen Jahr weg vom herkömmlichen Faschingszug mit mehr oder weniger phantasievollen Motivwägen, wie man sie aus dem rheinischen Karneval kennt.Mehr Anzeigen 30.01.2017